NextPit

Samsung Galaxy S23 Ultra könnte diese iPhone-Kamera-Technologie kopieren

nextpit samsung galaxy s22 ultra taken picture case clr2
© NextPit

Es wird erwartet, dass Samsung das Galaxy S23 Ultra mit einer neuen 200-MP-Kamera vorstellt. Es ist jedoch noch nicht bestätigt, welcher Sensor zum Einsatz kommt. Frühere Berichte besagen, dass die Kamera auf einer unangekündigten Technologie basieren wird. Die jüngste Patentanmeldung einer Marke durch Samsung könnte ein Hinweis auf die mögliche Namensgebung und eine ähnliche Kamerafunktion wie beim iPhone 14 Pro von Apple sein.

Die Kollegen des "GalaxyClub" haben herausgefunden, dass Samsung in seinem Heimatland eine XIsocell-Marke angemeldet hat. Zwar werden keine weiteren Details genannt, doch die Vermutung liegt nahe, dass die Patentbeantragung im direkten Zusammenhang mit den Samsung-Bildsensoren steht, welche mit dem Namen Isocell geschützt sind. Vermutet wird nun, dass dies ein Hinweis auf ein bevorstehendes Kamera-Upgrade ist, das im Galaxy S23 zum Einsatz kommen soll.

Der Name Isocell ist schon seit vielen Jahren ein Begriff. Die Image-Sensoren werden in vielen Kamera-Smartphones verwendet. Der Name XIsocell könnte für einen exklusiven Vorteil stehen, wie zum Beispiel die Unterstützung einer neuen Pixel-Binning-Technik. Es könnte auch ganz allgemein der Name für den neuen 200-MP-Sensor des Galaxy S23 Ultra sein.

Kopiert Samsung die Technologie aus dem Apples iPhone 14 Pro?

Wir schließen auch nicht aus, dass die bereits gemunkelte Sensor-Shift-Stabilisierung mit dabei sein wird. Apple verwendet diese Technologie bereits seit dem iPhone 12 bis zum heutigen iPhone 14 Pro. In diesem Patent handelt es sich um eine Telekamera mit Periskop-Linse. Im Gegensatz zu der Telekamera des Galaxy S22 Ultra ist es der Kamerasensor, der sich bewegt, und das Objektiv ist fixiert. Apple wendet diese Technik jedoch noch nicht auf Telekameras an.

Samsung Patentskizze einer Telekamera
Samsung Patentskizze einer Telekamera mit einem variablen Sensor. / © Patentscope

Das Samsung Galaxy S23 könnte Anfang nächsten Jahres enthüllt werden. Neben dem "Snapdragon 8 Gen 2"-Chipsatz soll auch das Design der Nicht-Ultra-Modelle aktualisiert werden. Das Trio wird dem Bericht zufolge auch mit größeren Speicherkapazitäten kommen. Zum Preis gibt es derzeit noch keine belastbaren Informationen.

Was denkt Ihr, was hinter der Marke XIsocell steckt? Glaubt Ihr, dass die Technologie die Kamera des Galaxy S23 Ultra deutlich verbessert? Wir würden gerne Eure Meinung hören.

Via: SamMobile Quelle: GalaxyClub

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Alfred vor 5 Tagen Link zum Kommentar

    Diese Überschrift ist furchtbar


    • Antiappler vor 5 Tagen Link zum Kommentar

      So schlimm kann die Überschrift nicht sein, da es bisher noch keine Beschwerden gab. 😉

      Ich gebe Dir aber Recht. Die Überschrift ist schon "sehr speziell". 😂


  • rolli.k vor 5 Tagen Link zum Kommentar

    Glaubt Ihr, dass die Technologie die Kamera des Galaxy S23 Ultra deutlich verbessert? 

    Wenn ich was glauben will, geh ich die Kirche. 🤪
    Ansonsten hoffe ich, dass die Kamera besser wird. 😃

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!