NextPit

Galaxy Tab A8 vorgestellt: Das bietet Samsungs neues Budget-Tablet

Galaxy Tab A8 main1
© notebookcheck.de

Samsung hat mit dem Galaxy Tab A8 ein neues Budget-Tablet vorgestellt. Mit einem 10,5 Zoll-Display und Dolby Atmos Surround Sound verspricht Samsung ein tolles Seherlebnis bei den liebsten Filmen und Serien. Wir verraten Euch, was in der kostengünstigen Alternative zum Galaxy Tab S7 steckt und für wen sich der Kauf lohnen könnte.


  • Das Samsung Galaxy Tab A8 ist offiziell vorgestellt worden.
  • Das Angebot richtet sich vor allem an Studenten und Schüler.
  • Das Tablet soll im Januar für 229 Euro in der Wifi-Version beziehungsweise für 279 Euro in der LTE-Version erscheinen.

Samsung hat kürzlich mit dem Galaxy Tab A8 ein neues Budget-Tablet vorgestellt. Das neue Tablet kommt mit einem 10,5 Zoll Display, das über eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln verfügt. Zusammen mit dem versprochenen Dolby-Atmos Surround Sound, den Samsung über vier integrierte Lautsprechern realisiert, könnt Ihr Eure liebsten Filme und Mobile Games in HD genießen.

Ein 7040-mAh-Akku treibt das Tablet an und wird über den separat erhältlichen 15-Watt Charger aufgeladen. Außerdem ist das Tablet ein wahres Leichtgewicht – gerade einmal 508 Gramm bringt es auf die Waage. Die Kamera ist, wie bei Tablets üblich, kein technisches Wunderwerk. Mit 8 Megapixeln eignet sich die Hauptkamera auf der Rückseite eher für die Anwendung in Apps als für Fotos zu verwenden. Eine 5 Megapixel Selfie-Kamera findet sich zudem auf der Frontseite des Tablets.

Ein Octa-Core Prozessor verspricht eine ordentliche Leistung für den täglichen Gebrauch. Das Gerät wurde mit Android 11 angekündigt, dürfte allerdings auf Android 12 aufrüstbar sein. Für die Update-Garantie ist das dennoch ein Nachteil, da hier stets von der Android-Version ab Release gezählt wird.

Das Tab A8 soll in den Farben Dark-Grey, Silver und Pink Gold erscheinen. Zum Release wird es zudem verschiedene Hüllen für das Tablet geben, die allesamt einen guten Schutz bieten sollten.

Für wen lohnt sich das Galaxy Tab A8?

Samsung sieht vor allem Schüler:innen und Student:innen als Zielgruppe des Tablets. Durch den verbauten Prozessor soll es dabei möglich sein, mehrere Fenster gleichzeitig auf dem Tablet öffnen zu können und somit der Vorlesung zuzuhören, während man gleichzeitig der Präsentation folgt – oder eben mit den Freunden chattet. Hinzu kommt eine Screen-Recorder-Funktion, mit der man eine Aufnahme der aktuellen Vorlesung oder einer Gaming-Session machen kann.

Galaxy Tab A8 2021 5K4 1
Das Tab A8 ist bereits vor dem Launch als Leak im Netz gelandet. / © OnLeaks

Das Galaxy Tab A8 ist sicherlich nicht das erwartete Flaggschiff-Tablet von Samsung – das soll es als Gerät der A-Serie aber auch gar nicht sein. Allerdings bietet es eine ordentliche Leistung zu einem verhältnismäßig günstigen Preis. Ein Angriff auf Apple, die das günstigste iPad erst ab 379 Euro verkaufen. Das ist teurer als das Tab A8, welches voraussichtlich in zwei Versionen in Deutschland erscheint. Die günstige WiFi-Version wird hierzulande 229 Euro kosten und die LTE-Version wird für 279 Euro erhältlich sein. 

Was haltet Ihr von dem Galaxy Tab A8? Wäre das eine Alternative für Euch, um die Wartezeit bis zum Galaxy Tab S8 zu verkürzen? Lasst es uns wissen!

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Ich nutze noch das A7 zum Couchsurfing, welches auch weiterhin dafür ausreicht. Die (für die Preisklasse guten) Stereolautsprecher hat es auch schon, so dass ein Umstieg auf das A8 in diesem Fall nicht lohnen dürfte.

    Enttäuschend finde ich, dass im A8 einmal mehr lediglich 32 GB verbaut sein sollen.. Das war schon im Vorgänger absolut nicht zeitgemäß und gilt für ein Tablet, das 2022 auf den Markt kommt, erst recht. Speichererweiterungsmöglichkeit per Karte hin oder her. Und auch mit dem neuen Prozessor wird das A8 sicherlich keine Bäume ausreißen, höchstens Bonsais.

    Als Tablet zum Surfen und zur Medienwiedergabe auf der heimischen Couch sicherlich einen Blick wert, für alles andere würde ich dann doch nach etwas Potenterem Ausschau halten - auch und gerade als Schüler oder Student. Denn ein Arbeitstier ist schon das A7 nicht, und dies wird gemäß Specs auch beim Nachfolger ganz sicher so bleiben.


  • Conjo Man vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Wirklich schade finde ich bei Samsung, dass sie keine OLed Displays in den "günstigen" Tabletmodellen verbauen. Selbst das S7 bzw S7 FE liegen preislich bei um 550-600€ und haben keines. Lediglich dem S7+ ist es vergönnt...Preis um 800€ :-(

    Hab mir kürzlich das S7 FE von MM gegönnt für 499€ inklusive Galaxy Buds 2 und als Cashback E-Book Cover Slim Keyboard sowie 100€ Google Guthaben.


    • Gerry Kobold vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Moin,
      ich habe mir das Samsung TAB 7+ LTE 5G "gegönnt" aber nur mit Vertrag d.h. für 49,00 Euro das Display und auch alles andere ist echt beeindruckend,ich hatte vorher nur ein ganz altes Samsung Tablet.


      • Dieter M. vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        #Gerry Kobold
        Na ja. Rechne mal aus, wieviel das Tab bei Vertragsende tatsächlich gekostet hat.
        Klar ist im Vergleich zu einem Uralt-Tablet alles super toll - aber für den Preis hättest du deutlich bessere Tab's bekommen..... 😉

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!