NextPit

OnePlus 10 Pro: Warp-Charge bringt Xiaomi wohl nicht zum Zittern

NextPit OnePlus 9 back
© NextPit

Das OnePlus 10 Pro soll, wenig überraschend, verbessertes Warp Charge bieten. Erwartet aber besser kein 100-Watt-Quick-Charging, wie wir es beispielsweise von Xiaomi kennen.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

  • Das OnePlus 10 Pro soll mit bis zu 80 Watt geladen werden können
  • Das Smartphone könnte im Januar vorgestellt werden

OnePlus ist mit seinem OnePlus 10 Pro in letzter Zeit immer wieder in den Nachrichten. Zuletzt sind nämlich mehrere Leaks zu dem Smartphone aufgetaucht. Eines davon enthüllte das angebliche neue Design mit einem Kameramodul, das sich wie beim Samsung Galaxy S21 an den Rahmen schmiegt. Nachdem sich ein weiteres Gerücht um eine wahrscheinlichen Markteinführung im Rahmen der CES 2022 im Januar nächsten Jahres drehte, sickerte nun auch das Datenblatt des Smartphones mit einem interessanten Detail durch.

OnePlus geht's lieber langsam an, oder Watt? 

Digital Chat Station hat auf Weibo eine Übersicht über die wichtigsten Merkmale des OnePlus 10 Pro veröffentlicht. Laut dem Leaker soll das OnePlus 10 Pro über eine kabelgebundene Schnellladung von 80 W und eine kabellose Schnellladung von 50 W verfügen.

Das ist deutlich stärker als beim Warp Charge 65T (65 Watt) des OnePlus 9 Pro, welches OnePlus im Oktober 2020 mit dem OnePlus 8T auf den Markt brachte. Aber es ist immer noch ziemlich weit von den 125 Watt entfernt, die Oppo aufruft, oder gar die 200 Watt von Xiaomi.

Im Gegensatz zu Konkurrenten wie dem Xiaomi 12 Ultra, das ebenso wie das Oppo Find X4 Pro Quick Charging mit mindestens 120 W haben soll, würde das OnePlus 10 Pro zumindest die bessere Balance zwischen Schnellladen und Haltbarkeit des Akkus bieten. Diese Gratwanderung ist nicht neu, da OnePlus in der Regel eine Lösung vorzieht, die weniger extrem ist und mehr auf Optimierung abzielt.

Wenn das OnePlus 10 Pro mit Warp Charge 80 ausgestattet ist, wird dies auch für das Basismodell des OnePlus 10 der Fall sein. Und das wird bei Xiaomi wahrscheinlich nicht so sein, da das Unternehmen die 120-W-Schnellladung den Pro-Modellen seines nächsten Flaggschiffs vorbehalten wird.

Typische technische Daten für ein Flaggschiff aus dem Jahr 2022.

Der chinesische Leaker gab auch weitere Details zum Rest der Spezifikationen bekannt. So soll das Smartphone mit einem 6,7 Zoll großen 1440p-LTPO-Bildschirm mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz und einem Punch-Hole in der oberen linken Ecke ausgestattet sein. Die Kamera soll aus einem 48-MP-Hauptsensor, einer 50-MP-Ultraweitwinkelkamera, einem 8-MP-Teleobjektiv mit 3-fachem Zoom und einer 32-MP-Selfiekamera auf der Vorderseite bestehen.

OnePlus 10 Prohero
Das Design des OnPlus 10 Pro / © OnLeaks / @ZoutonUS.

Wenig überraschend soll das Smartphone vom Snapdragon 8 Gen 1 angetrieben werden. Zu RAM- und Speicherkonfigurationen gab es im Leak zwar keine neuen Infos, frühere Gerüchte sagten aber 8 GB / 12 GB LPDDR5-RAM und 128 GB / 256 GB UFS 3.1-Speicher voraus. Die Gerüchte besagen auch, dass der Akku 5000 mAh groß sein soll.

Sollte sich das Gerücht über das neue Warp Charge jedoch bewahrheiten, wäre das OnePlus 10 Pro zumindest in dieser Disziplin etwas schlechter ausgestattet als einige seiner Konkurrenten. Warten wir einfach mal ab, ob sich OnePlus mit seiner Entscheidung zur Ladegeschwindigkeit selbst in den Fuß schießt. Nur nochmal zur Erinnerung: Für Euch ist die Akkulaufzeit eines Smartphones wichtiger als die Schnellladefunktion – das habt Ihr uns gerade erst in unserer Umfrage der Woche verraten!

Wie denkt Ihr denn darüber? Glaubt Ihr, dass OnePlus mit dem OnePlus 10 Pro und 80 Watt Warp Charge der Konkurrenz zu weit hinterherhinkt? 

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Uwe vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Ob 100, 120, 200. Als ob es hier beim laden um Minuten geht. Völlig egal. Mal unter uns, die meisten laden doch eh Nachts....

    TorstenGelöschter Account


    •   16
      Gelöschter Account vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Sehe ich ganz genauso, deswegen verstehe ich diese ständige Diskussion um immer schnelle Ladezeiten auch nicht.
      Ich fand es schon mehr als albern das sich fast jeder aufregt das die neuen Pixel doch tatsächlich eine schier endlose Zeit von ca. 2 Stunden benötigen. Zum Glück sind bei mir die Nächte so lang das ich das Pixel sogar mehrmals vollladen könnte.

      Olaf


  • Olaf vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Und bringt möglicherweise auch nicht den Akku selbst zum Zittern, vgl. Xiaomis "Hyper Charge" mit 200 W, welches den Akku bereits nach zwei Jahren mindestens 20 % seiner Kapazität einbüßen lässt. Herzlich egal für alle, die sich ohnehin stetig das neueste Top-Modell holen, aber mittel- bis langfristig wohl eher der (Akku-) Totalausfall. Und die kolportierten 80 Watt (bzw. 50 Watt kabellos) beim OnePlus 10 (Pro) sind jetzt auch nicht gerade Schneckentempo. Müsste ich permanent die Welt mit meinem Smartphone retten, brächten mich weitere eingesparte 8, 10, 12 oder whatever Minuten beim Volladen sicherlich ganz weit nach vorne. Muss ich aber nicht. Und daher bringt mich persönlich im Vergleich definitiv eine längere Lebensdauer des Akkus weiter.

    Gelöschter AccountTorsten


  • Torsten vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Die Ladegeschwindigkeit ist mir echt egal. Zumindest jenseits der 50 Watt. Ob das super duper schnell geht oder turbo wurbo schnell macht (für mich) keinen Unterschied der Kaufentscheident ist. Sogar wenn die Specs von zwei Herstellern ansonsten komplett gleich wären, wäre MIR die "Marke" noch eher wichtig als ein Wattunterschied jenseits der 100 Watt.

    OlafGelöschter AccountTim

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!