Topthemen

Samsung Z Flip 5 im Angebot: So gut sind die Deals zum Foldable wirklich

Samsung Galaxy Z Flip 5
© nextpit

Faltbare Smartphones von Samsung beherrschen seit Jahren den Markt. Leider sind die Geräte häufig nur zu utopischen Preisen erhältlich und dies spiegelt sich auch in verschiedenen Tarif-Angeboten wider. MediaMarkt bietet das aktuelle Samsung Galaxy Z Flip 5 jetzt allerdings mit zwei verschiedenen LTE-Tarifen zum guten Kurs an. nextpit verrät Euch, ob sich der Deal lohnt.

Samsung ist in Bezug auf faltbare Smartphones der klare Platzhirsch. Mit dem Google Pixel Fold (Test) und dem Motorola Razr 40 Ultra (Test) finden sich zwar neue Kontrahenten, allerdings sind die Foldables des südkoreanischen Herstellers nach wie vor die besten faltbaren Smartphones, die Ihr Euch hierzulande kaufen könnt. Bei MediaMarkt bekommt Ihr das Samsung Galaxy Z Flip 5 im Clamshell-Design jetzt mit passenden Handyverträgen sichern und zahlt hier jeweils nur 29,99 Euro monatlich.

Meine Kollegin Camila hat das Samsung Galaxy Z Flip 5 für Euch getestet. Dabei fielen vor allem die verbesserten Displays, die neue Scharniermechanik, die Bildschirm-Qualität und die überdurchschnittliche Kameraleistung mehr als positiv aus. Leider leistet sich Samsung auch hier noch einige Patzer und so zeigen sich mit der größeren Falte im aufgeklappten Display, der zu kurzen Akkulaufzeit und der langen Ladezeit über 25 W die klaren Schwächen des faltbaren Smartphones.

Wie gut ist der Deal zum Samsung Galaxy Z Flip 5 wirklich?

Im direkten Vergleich zum Motorola Razr 40 Ultra, das ebenfalls im Clamshell-Design erschien, ist aber gerade die Kamera und der etwas leistungsstärkere Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 im Samsung Galaxy Z Flip 5 hervorzuheben. Zusätzlich müsst Ihr für das Motorola-Modell rund 200 Euro mehr im Handel zahlen, erhaltet dafür jedoch auch ein größeres Display, einen ausdauernden Akku und eine IPX52-Zertifizierung, die dem Galaxy Z Flip 5 fehlt.

Samsung Galaxy Z Flip 5 review
Die Kamera des Samsung Galaxy Z Flip 5 konnte in unserem Test überzeugen / © nextpit

Das Samsung-Foldable bekommt Ihr bei MediaMarkt jetzt mit einem von zwei Handyverträgen zum günstigen Preis. Für beide Varianten gilt, dass Ihr 29,99 Euro monatlich zahlt, Euch im LTE-Netz der Anbieter befindet und eine Download-Bandbreite von maximal 50 MBit/s zur Verfügung habt. Zusätzlich müsst Ihr einmalig 39,99 Euro in Form einer Anschlussgebühr, sowie 4,95 Euro für den Versand hinlegen. Ob sich die Freenet-Variante im Vodafone-Netz oder die o2-Variante mehr rentieren, erfahrt Ihr im nachfolgenden Tarif-Check.

Die Angebote zum Samsung Galaxy Z Flip 5 im Tarif-Check

  Tarif-Check
Gerät
Tarif
  • Freenet green LTE 20 GB Special
  • o2 Basic 30
Netz
  • Vodafone
  • Telefónica
Datenvolumen
  • 20 GB
  • 35 GB
Download-Bandbreite
  • max. 50 MBit/s
  • max. 50 MBit/s
4G/5G
  • 4G LTE
  • 4G LTE
Mindestlaufzeit
  • 24 Monate
  • 24 Monate
Monatliche Gebühr
  • 29,99 €
  • 29,99 €
Einmalige Kosten
  • 73,94 €
  • 46,93 €
Gesamtkosten
  • 793,70 €
  • 766,69 €
Wechselbonus
  • 50,00 €
Reguläre Gerätekosten
  • 784,98 €
  • 784,98 €
Effektive monatliche Ersparnis
  • ~ 1,72 €
  • ~ 0,76 €
 
Zum Angebot*
Zum Angebot*

Lohnen sich die Angebote zum Samsung Galaxy Z Flip 5?

Das Samsung Galaxy Z Flip 5 kostet Euch derzeit mindestens 784,98 Euro im Handel. Bei beiden Varianten spart Ihr monatlich Geld, da Ihr für die Angebote weniger zahlt, als Euch das Smartphone derzeit kostet. Bei der Freenet-Variante wird dies durch einen Wechselbonus von 50 Euro möglich, während Ihr bei der o2-Version geringere einmalige Kosten tragen müsst.

Zusätzlich bietet Euch letztere auch mehr Datenvolumen, allerdings spart Ihr effektiv monatlich fast einen Euro weniger als beim Freenet-Modell. Da sich die Kosten allerdings recht ähnlich sind, kommt hier auch Eure Präferenz zum Tragen. Ihr solltet Euch zuvor über zwei Dinge Gedanken machen. Zuerst müsst Ihr Euch überlegen, welches Netz Ihr bevorzugt und darüber hinaus ist es wichtig zu wissen, ob Ihr den Wechselbonus wahrnehmt. Solltet Ihr dies nicht tun, zahlt Ihr nämlich bei der Freenet-Variante effektiv für den Tarif drauf.

Beide Angebote sind allerdings wirklich spannend. In der Vergangenheit gab es zwar Deals, bei denen Ihr nur 19,99 Euro im Monat gezahlt habt, allerdings waren hier die Einmalkosten deutlich höher. Seid Ihr Fans von faltbaren Smartphones, könnt Ihr hier also getrost zugreifen.

Was haltet Ihr von den Angeboten? Sind diese spannend für Euch oder sind Euch 29,99 Euro monatlich zu teuer? Lasst es uns wissen!

nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (0)
Dustin Porth

Dustin Porth
Experte für Deals und Gaming

Ich habe 2019 mein Studium zum Technikjournalisten begonnen. Neben einigen Artikeln für unsere Studierendenzeitung und für das Uni-Magazin "technikjournal", habe ich ebenfalls IT-Artikel für einen Blog verfasst und kam anschließend zu tvfindr. Dort lernte ich Technik erst so richtig lieben und verfasste auch meine eigenen Testberichte. Ich selbst bin leidenschaftlicher Gamer und interessiere mich für alles, was einen Stecker oder Akku hat.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel