NextPit

Top 5 Apps der Woche: Frischer Wind für Euer Handy!

Top 5 Apps DE
© NextPit

Auch an diesem Wochenende zeige ich Euch fünf Apps, die Ihr bei Langeweile am Wochenende ausprobieren könnt. Dabei gibt es vier Apps und ein Mobile Game. Anders als in unserem Artikel zu kostenlosen Apps findet Ihr hier auch Empfehlungen, für die Ihr ein paar Cent oder Euros in die Hand nehmen müsst. Genug geredet, los geht's!

Ich versuche jede Woche, Euch die bestmöglichen Apps vorzustellen, die keine Datenfallen oder Kostenfallen sind. Zu meinen eigenen Fundstücken kommen auch Apps hinzu, die von der NextPit-Community aufgespürt und in unserem Forum geteilt wurden.

Von Mobile Games bis hin zu Produktivitäts-Apps, hier sind die fünf kostenlosen und kostenpflichtigen Android/iOS-Apps von NextPit in dieser Woche. Wir veröffentlichen diese Auswahl jede Woche, Ihr könnt Euch übrigens auch meine 5 Apps der letzten Woche ansehen.

Dinosaur Park – Primeval Zoo, kostenlos spielen
Erschafft eine fantastische Tierwelt mit prähistorischen Kreaturen!

Forecaster – visuelles, akkurates Wetter für die Woche (Android)

Hitzewelle hin, Hitzewelle her – wir beginnen diese Auswahl mit einer Android-Wetter-App, da die Apple-Nutzer sicher eine Klimaanlage zu Hause haben und daher nicht wissen müssen, ob es 45°C im Schatten wird oder nicht.

Diese App, die ich eventuell schon einmal vorgestellt habe, bietet recht klassisch Messungen der Temperatur, der Sonneneinstrahlung, des Niederschlags und des Windes. Aber es ist die Benutzeroberfläche und die visuelle Darstellung der Informationen mit stilisierten und minimalistischen Infografiken, durch die sich Forecaster von der Masse abhebt.

Die App ist völlig kostenlos, ohne Werbung oder In-App-Käufe. Der Entwickler hat sie erst kürzlich aktualisiert, um Weatherkit zu unterstützen, den neuen Wetterdienst von Apple, der Dark Sky ersetzt hat.

  • Preis: kostenlos / Werbung: nein / In-App-Käufe: nein / Konto: nicht erforderlich / Deutsche Sprache: nein
Forecast App-Screenshot
Forecast ist eine sehr umfassende und kostenlose Wetter-App / © NextPit

DigiCard: Business Card (Android)

Vielleicht liegt es an meinem unausweichlichen Herannahen der gefürchteten 30, also daran, dass ich so jung bin, aber ich dachte, dass Visitenkarten seit dem Aufkommen von Linkedin der Vergangenheit angehören.

Aber anscheinend vernetzen sich die Leute immer noch, indem sie auf Papier ausgedruckte E-Mail-Adressen austauschen. Aber für disruptive Projektträger, die immer on-the-go sind, keepez you in touch mit DigiCard, einer Anwendung, mit der Ihr eine digitale Visitenkarte erstellen könnt.

Sobald Ihr sie erstellt habt, wird Eure Karte einem QR-Code zugewiesen, der von Euren potenziellen Geschäftspartnern gescannt werden kann. Negativ dabei ist, dass jedes Mal, wenn Ihr Eure Visitenkarte ändern wollt, eine Vollbildwerbung gestartet wird.

Und obwohl es in den Einstellungen eine Option gibt, um "Werbung zu entfernen", also Geld zu bezahlen, wurde diese Option vom Entwickler offenbar noch nicht implementiert.

  • Preis: kostenlos / Werbung: ja / In-App-Käufe: ja (aber nicht aktiv) / Konto: nicht erforderlich / Deutsche Sprache: nein
Ein Screenshot der App DigiCard: Business Card App
Wenn Ihr networked und zu faul seid, Visitenkarten zu drucken / © NextPit

Calendar Notification (Android)

Mit dieser Productivity-App könnt Ihr Euren Kalender als ständige Benachrichtigung anzeigen. Im Grunde genommen könnt Ihr so schneller auf Eure geplanten Ereignisse zugreifen oder Euren Tagesplan überprüfen, indem Ihr einfach den Benachrichtigungsbereich des Smartphones ausklappt.

Die Benutzeroberfläche ist sauber und ich finde, dass der Kalender ziemlich gut in den Benachrichtigungsbereich passt, auch wenn er fast den ganzen Platz einnimmt. Die kostenlose Version dieser App ist allerdings ziemlich nutzlos. Ihr könnt nicht mehrere Kalender synchronisieren und Ereignisse werden nicht angezeigt, es sei denn, Ihr zahlt für die Premiumversion, die einmalig 5,49 Euro kostet.

  • Preis: kostenlos / Werbung: nein / In-App-Käufe: ja (5,49€) / Konto: nicht erforderlich / Deutsche Sprache: nein.
Ein Screenshot der App "Calendar Notification"
Schade, dass man für die Synchronisierung von Kalendern bezahlen muss / © NextPit

Motionleap (iOS)

Okay, ich habe mich diese Woche enorm abgemüht, eine anständige iOS-App zu finden. Und wahrscheinlich hat mich diese Verzweiflung dazu gebracht, diese Empfehlung meines Kollegen Ben, der mir am Freitag zu Hilfe gekommen ist, aufzunehmen.

Motionleap ist eine Foto-App, wie es sie im App Store wie Sand am Meer gibt. Sie ermöglicht es, bestimmte Elemente eines Fotos zu animieren, um sie hervorzuheben, und bietet gleichzeitig eine Reihe von Filtern, mit denen Ihr Eure Bilder noch weiter stilisieren können.

Die App ist kostenlos und enthält In-App-Käufe. Ben versichert mir aber, dass die kostenlosen Funktionen bereits ausreichen, um mit Euren schönsten Fotos herumzuspielen und Spaß an der Gestaltung zu haben.

  • Preis: kostenlos / Werbung: nein / In-App-Käufe: ja / Konto: nicht erforderlich / Deutsche Sprache: nein
MotionLeap Screenshot iOS
Mit Motionleap könnt Ihr Eure Fotos auf dem iPhone zum Leben erwecken / © NextPit

Ocean: The place in your heart (Android & iOS)

Es ist WARM. Ich bin gerade ein wandelndes Fußbad und sehne mich nach Abkühlung, Meeresluft und dem Gefühl, dass die Kieselsteine meine Schulterblätter kneifen, wenn ich auf meinem 30 cm² großen, öffentlichen Strand liege, während Oligarchen und Wohlhabende es sich unter ihren Sonnenschirmen und in ihren bequemen Liegestühlen gut gehen lassen.

Da ich aber auch keine Lust habe, zum Wannsee in Berlin zu fahren und meinen Astralkörper zu präsentieren, werde ich mich stattdessen mit dem Handyspiel Ocean: The place in your heart beschäftigen.

Wenn Ihr das Spiel Sky: Children of the Light kennt, werdet Ihr schnell verstehen, worum es in diesem Spiel geht. In diesem müsst Ihr als Luna den Meeresboden erkunden und Euch mit der örtlichen Tierwelt anfreunden. Das Ziel des Spiels ist es, Korallen zu erschaffen, mit denen Ihr Fische und andere Arten freischalten und mit ihnen interagieren könnt.

Durch diese Interaktionen erhaltet Ihr Punkte, die Ihr ausgeben könnt, um das Ökosystem und Eure Fähigkeiten auszubauen. Theoretisch kann alles kostenlos freigeschaltet werden. Aber das Spiel enthält mehrere In-App-Käufe, die ich für sehr teuer halte. 8,99 Euro für ein Pinguin-Paket sind ein bisschen zu viel für die ruhige und entspannende Atmosphäre, die das Spiel vermittelt.

  • Preis: kostenlos / Werbung: nein / In-App-Käufe: ja (0,89 € bis 109,99 €) / Konto: nicht erforderlich / Deutsche Sprache: nein

Was haltet Ihr von unserer Auswahl dieser Woche? Habt Ihr weitere interessante Apps oder Spiele im Google Play Store oder im App Store von Apple gefunden?

Antoine Engels

Antoine Engels

Französischer Techjournalist, der auch fließend Englisch und Deutsch spricht. Ich bin für NextPit France verantwortlich, die französischsprachigen Abteilung der NextPit GmbH, einem auf Technik spezialisierten Online-Medium. Testberichte, Vergleiche, Kaufanleitungen, Interviews und Berichte über die Smartphone-, Wearables- und AIoT-Branche.

Zeige alle Artikel

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!