NextPit

Update für Apple-Nutzer: iOS 15.5 macht digitales Bezahlen besser

NextPit iPhone 12 Pro screen
© NextPit

Neues Update für iPhone- und Apple-Watch-Nutzer! Apple hat den Rollout für das Update auf iOS 15.5 gestartet und somit sollte Euch die neue Software in den nächsten Tagen erreichen. Dabei gibt es neben zahlreichen kleinen Verbesserungen auch Neuerungen beim digitalen Bezahlen. Darüber hinaus könnte das Update eines der letzten vor der Vorstellung von iOS 16 zur WWDC 2022 sein.

  • Rollout von iOS 15.5 gestartet
  • Update konzentriert sich eher auf Software-Fixes als auf neue Features
  • watchOS 8.6 fügt Magic-Tap-Handgesten und EKG-Funktion hinzu
NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Das Update auf iOS 15.5 bringt einige spannende Änderungen mit sich, konzentriert sich im groben Ganzen aber eher auf Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates. Das Update ist für alle iPhone-Modelle ab dem iPhone 6s bis hin zum iPhone 13 verfügbar. Die Downloadgröße liegt dabei je nach Modell zwischen 1 Gigabyte und 5 Gigabyte.

Neue Funktionen in iOS 15.5: Apple Pay, Communication Safety, Podcasts

Die größte Änderung in diesem Update findet in der Wallet-App statt, wo die Optionen zum Senden und Anfordern über die Apple Pay-Karte aktiviert werden. Außerdem ändert Apple das Bezahlsymbol in den Nachrichten in das neue Cash-Symbol und vereinheitlicht damit das Branding im gesamten System.

Apropos Nachrichten: Apples Communication Safety ist jetzt in weiteren Ländern verfügbar, darunter Australien, Neuseeland und Kanada, zusätzlich zu Großbritannien und den USA. Die Funktion ist eine Schutzmaßnahme für Kinder, bei der das Senden oder Ansehen von Nacktbildern blockiert wird.

Darüber hinaus gibt Apple den Nutzern mehr Optionen beim Speichern von Episoden in der Podcasts und Wetter-App. Ersteres könnte Euch einiges an Speicherplatz sparen, da es die Anzahl der auf Eurem Gerät gespeicherten Episoden automatisch herunterlädt und begrenzt. Andererseits könnt Ihr mit der Berichtsfunktion im Hauptmenü der Wetter-App detaillierte Berichte über die Wettervorhersagen senden.

In Zukunft werden zudem mehr Websiten Passkey in Safari unterstützen, da Apple die Unterstützung für Entwickler freigegeben hat. Mit dieser Funktion könnt Ihr Euch automatisch mit Merkmalen wie FaceID oder TouchID anmelden, statt Eure Passwörter eingeben zu müssen.

Fehlerkorrekturen für die Home-Automation und Musik-App

Abgesehen von den Sicherheitsverbesserungen behebt das neueste iOS-Update Fehler und Probleme, die in verschiedenen Apps gefunden wurden. Die Automatisierung Eures Smart-Home wurde stark verbessert, so dass es angeblich nicht mehr zu Fehlern bei programmierten Szenen kommt. Außerdem behebt Apple endlich den Fehler in der Musik-App, nachdem das Problem bereits bekannt war.

watchOS 8.6 fügt Magic Tap hinzu und dehnt EKG auf Mexiko aus

Eine der netten Handgesten, die man auf dem iPhone und iPad findet, kommt auch auf die Apple Watch Series 7 und sogar auf die Watch Series 4. Mit Magic Tap könnt Ihr Aktionen durch Antippen des Bildschirms mit zwei Fingern steuern. Darüber hinaus werden die EKG-Funktion und die automatische Erkennung von Herzrhythmusstörungen auch für Watch-Nutzer in Mexiko verfügbar sein.

Was haltet Ihr vom neuesten Update im Apple-Kosmos? Sinnvoll oder überflüssig?

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!