NextPit

X60 Pro+ angekündigt: Vivo zeigt sein erstes Flaggschiff für 2021

X60 Pro+ angekündigt: Vivo zeigt sein erstes Flaggschiff für 2021

Der chinesische Hersteller Vivo erlaubte via Weibo einen frischen Blick auf sein neues Flaggschiff. Die offizielle Vorstellung des X60 Pro+ soll am 21. Januar folgen. Wir haben für Euch zusammengefasst, was das neue Smartphone drauf hat.

Während die vollständigen technischen Details bislang noch nicht verfügbar ist, dafür müssen wir uns noch ein paar Tage gedulden, nannte Vivo immerhin einige der wichtigsten Details des neuen X60 Pro+. Dazu gehören etwa der Snapdragon 888 und ein Kamerasystem bestehend aus vier Kameras. Damit kämpft das Smartphone in derselben Klasse wie Samsungs jüngst vorgestelltes Galaxy S21.

X60 Pro+ mit Quad-Kameras im Lederrücken

Die Bilder zeigen, dass das Unternehmen aus dem Fernen Osten auf Optiken von Zeiss setzt, während als Sensor unter anderem ein 50-Megapixel-Chip von Samsung – der ISOCELL GN1 – zum Einsatz kommen soll. Die konkreten Spezifikationen der Objektive sind auf Vivos Weibo-Teaser nicht klar zu erkennen; einige Berichte sprechen aber von einer f/1.6-Blende.

Wie Playfuldroid schreibt, soll des Weiteren ein „super-weites Objektiv mit einer Micro-Gimbal-Kamera“ mit an Bord sein. Dies soll Bewegungen des Nutzers noch besser ausgleichen können. Wie genau das funktioniert, erfahrt Ihr in unserem Testbericht zum Vivo X51. Hinter diesem Objektiv soll sich ein 48-Megapixel-Sensor befinden.

Vivo X60 Pro Teaser
Mit diesem Bild teaserte Vivo das X60 Pro+. Zu erkennen ist unter anderem die texturierte Rückseite. / © Vivo

Für Telefotoaufnahmen steht außerdem angeblich ein 5x-Periskop-Zoom parat. Vervollständigt wird der Kamerabuckel durch einen vierten Sensor für Porträtaufnahmen.

Auf den Fotos von Vivo ist außerdem die Textur der Rückseite zu erkennen. Diese legt nahe, dass es sich um Leder handelt. Dieser edle Rücken soll in den Farben Dark Blue und Classic Orange verfügbar sein.

Offizielle Angaben zum Display fehlen noch

Zur Front des X60 Pro+ fehlen bislang noch einige wichtige Details. Dazu gehört etwa die Displaydiagonale und Auflösung. Gerüchte sprachen in der Vergangenheit von einem 6,55-Zoll-AMOLED-Screen mit FHD+-Auflösung und 120 Hertz. Auf den bereits verfügbaren Bildern sind jedoch die mittig angeordnete Punchhole-Kamera und der ins Display integrierte Fingerabdrucksensor zu erkennen.

Dank einer durchgesickerten CCC-Zertifizierung aus China war außerdem bereits bekannt, dass das Smartphone mit bis zu 55 Watt geladen werden kann. Das X60 Pro+ kann selbstverständlich auch mit dem 5G-Netz Verbindung aufnehmen.

Verkauf ab dem 21. Januar 2021

In China können sich interessierte Kunden schon jetzt für die Vorbestellung des X60 Pro+ registrieren. Die Preise sind noch nicht bekannt. Das neue Vivo-Flaggschiff ist unter anderem mit 8 GB RAM und 128 GB integriertem Speicher erhältlich. Wem dies nicht genügt, kann zur Variante mit 12 beziehungsweise 256 GB greifen.

Bislang ist nur die Rede von einem Verkauf in China ab dem 21. Januar 2021. Ob und wann das Smartphone auch außerhalb des Reichs der Mitte verfügbar sein wird, ist nicht bekannt.

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Maximilian HE vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Kamera sieht smooth aus, endlich mal kein Glas auf der Rückseite. Na also, geht doch.
    Sieht schon schick aus, mir gefällt das Gerät.


  • Hubelix vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Und der Nachfolger heißt dann X70 Pro Plus Ultra Mega Hyper Ultimate Extreme Edition

    Ist ja alles ganz toll was uns da an Hardware aus China überrollt. Sieht aber aber irgendwie alles gleich aus und Support was Updates angeht gibts auch nicht. Die Modellflut, gerade von BBK (Oppo, Vivo, One+) und Xiaomi(Redmi, Poco .....) und ihren Tochtermarken nervt einfach nur noch.


    • Martin vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Da dich Chinasmartphones dank mangelndem Support und mangelnder Updates nicht zu interessieren scheinen, kann Dir doch auch die Produktpolitik egal sein.


      • Hubelix vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Und deshalb darf ich meine Meinung und Kritik an der Produktpolitik nicht mehr äußern?

        Da hat wohl jemand nach der 3. Klasse aufgehört....


      • Martin vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Ach ja, es ist ja grad wieder massiv in, seine Meinung sogar ueber Sachen kundzutun, die einen gar nicht interessieren.


      • Hubelix vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Also willst du nur "in" sein? sonst würdest du ja nicht auf meinen KOmmentar antworten. Eigentlich interessiert dich meine Ursprungsaussage doch nicht aber du fühlst dich dennoch genötigt dich mehrfach dazu zu äußern.

        Wenn ich dir dabei helfen konnte ein wenig Aufmerksamkeit in dieser einsamen Zeit zu bekommen, ich helfe gerne :o)


      • Tenten vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        "Ach ja, es ist ja grad wieder massiv in, seine Meinung sogar ueber Sachen kundzutun, die einen gar nicht interessieren."

        Man kann doch auch eine Meinung zu etwas haben, das einen nicht interessiert. Mich interessiert zum Beispiel rechtes Gedankengut nicht im Geringsten, aber ich habe dennoch eine Meinung dazu.


    • Chris BS vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      ...sieht aber aber irgendwie alles gleich aus...
      Gerade dieses hebt sich mit seiner Kunstleder Rückseite allerdings wohltuend von der Masse ab. Das ist schon ziemlich nice.
      One+ ist doch glaube ich mit Updates gut dabei, oder? Und wenn ich so auf die Update-Liste bei connect gucke, sind auch Xiaomi, Oppo und andere gut dabei.
      Ich brauche immer noch eine Alternative zu Huawei. Und Samsung ist für mich einfach keine.


  • M.E.0815 vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Sieht alles irgendwie gleich aus.


    • Michael B. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Aber wenigstens die Rückseite ist mal was Anderes. Finde ich nicht unsexy....

      Die Frage ist natürlich, wie die nach ein paar Monaten aussieht. Insbesondere das orangefarbene Modell.


    • dieCrisa vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Soll´s anders aussehen, nur damit es anders aussieht (die Optik der Kamera vielleicht mal unten statt oben)? Wie muss ein SmartPhone aussehen, damit es nicht wie andere aussieht?

      (Sehr viel) früher konnte man Automarken sehr gut und schon von weitem auseinanderhalten. Das ist heutzutage fast nur noch am Emblem möglich. Es gibt halt gewisse Designs, die sich mit der Zeit erfolgreich durchsetzen. Sehen nicht alle Flachbildfernseher auch irgendwie gleich aus?

      Wie es nicht sein soll, hören wir bei jedem neuen SmartPhone. Nur keiner sagt, wie es richtig wäre. Diese Kommentare sehen irgendwie gleich aus. Nervt einfach nur noch. Hauptsache was gepostet?

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!