Topthemen

20 GB nur 9,99 Euro: Jetzt im Vodafone-Netz richtig sparen!

Freenet Deal 14 June
© Oleksandr Kozak/Adobe Stock / Collage: nextpit

Habt Ihr Euch ein neues Smartphone gekauft, benötigt aber noch einen Handytarif, hat Freenet genau das Richtige für Euch auf Lager. Hier bekommt Ihr gerade 20 GB Datenvolumen im Vodafone-Netz und zahlt dafür nur 9,99 Euro monatlich. Außerdem spart Ihr noch die Anschlussgebühr. Ob sich das Angebot lohnt, verraten wir Euch in unserem Tarif-Check.

Freenet ist dafür bekannt, mit den "green LTE"-Tarifen in den Netzen der großen Anbieter Telekom, Vodafone und o2 zu werben. Nun könnt Ihr Euch einen solchen Mobilfunktarif im 4G-Netz von Vodafone zum günstigen monatlichen Preis sichern. Dabei habt Ihr nicht nur sattes Datenvolumen zur Verfügung, sondern spart insgesamt über 640 Euro.

Euch erwartet Euch ein Handytarif mit 20 GB Datenvolumen, die Ihr im 4G-Netz von Vodafone nutzt. Dabei steht Euch eine Download-Bandbreite von maximal 50 MBit/s und eine Upload-Bandbreite von maximal 25 MBit/s zur Verfügung, die nach dem Verbrauch des Inklusivvolumens auf 64 KBit/s reduziert wird. Außerdem könnt Ihr den Deal auch als eSIM erhalten und habt VoLTE und WLAN-Call als Möglichkeit zur Internettelefonie. Nach Ablauf der Mindestlaufzeit von 24 Monaten könnt Ihr den Vertrag, wie gewöhnlich, mit einer Kündigungsfrist von einem Monat zum Laufzeitende kündigen.

Lohnt sich das Freenet-Angebot?

Für den Tarif zahlt Ihr gerade einmal 9,99 Euro im Monat. Laut Freenet kostet Euch der "green LTE 20 GB" regulär satte 36,99 Euro im Monat, wodurch Ihr hier jeden Monat 27 Euro sparen könnt. Beachtet daher auch, dass Ihr nach zwei Jahren den eigentlichen Preis zahlen müsst. Wollt Ihr das nicht, solltet Ihr rechtzeitig kündigen. Als Bonus spart Ihr hier die Anschlussgebühr, wenn ihr nach Vertragsabschluss eine SMS mit "AP frei" an den Anbieter sendet. Was Euch sonst noch erwartet, erfahrt Ihr in unserer Deal-Übersicht.

Deal-Übersicht

Eigenschaft green LTE 20 GB
Netz Vodafone
Datenvolumen 20 GB
Download-Bandbreite max. 50 MBit/s
Upload-Bandbreite max. 25 MBit/s
5G Nein
Mindestlaufzeit 24 Monate
Monatliche Kosten 9,99 Euro
Anschlussgebühr 39,99 Euro wird erstattet
Gesamtkosten 239,76 Euro
  Zum Angebot*

Wie Ihr der Tabelle entnehmen könnt, erwarten Euch hier keine versteckten Kosten. Ihr erhaltet hier eine Allnet-Flatrate mit kostenlosem EU-Roaming für gerade einmal 9,99 Euro monatlich in einem der größten Netze Deutschlands. Gerade für Normal- und Vielsurfer ist das Angebot also durchaus spannend.

Sauer aufstoßen könnte hier lediglich das fehlende 5G. Dieses ist allerdings noch nicht flächendeckend ausgebaut, wie auch die Netzkarte von Vodafone deutlich zeigt. Habt Ihr dazu die volle Bandbreite von 50 MBit/s zur Verfügung, ist auch Serien-Streaming kein Problem mit diesem Handytarif.

Was haltet Ihr von dem Angebot? Wie wichtig ist Euch 5G bei einem Mobilfunktarif? Lasst es uns wissen!

Die besten Smartphones unter 200 Euro auf einen Blick

  Empfehlung der Redaktion Beste Akkulaufzeit Preis-Leistungs-Tipp Das Beste unter 100 Euro
Produkt
Bild Samsung Galaxy A15 5G  Product Image Xiaomi Redmi Note 13 4G Product Image Motorola Moto G54 Product Image Xiaomi Redmi A2 Product Image
Zum Test
Zum Test: Samsung Galaxy A15 5G
Zum Test: Xiaomi Redmi Note 13 4G
Noch nicht getestet
Noch nicht getestet
Preis (UVP)
  • 229 €
  • 200 €
  • 200 €
  • 110 €
Angebote*

Weiterlesen: Das sind die besten Smartphones unter 200 Euro

nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (2)
Dustin Porth

Dustin Porth
Redakteur

Ich habe 2019 mein Studium zum Technikjournalisten begonnen. Neben einigen Artikeln für unsere Studierendenzeitung und für das Uni-Magazin "technikjournal", habe ich ebenfalls IT-Artikel für einen Blog verfasst und kam anschließend zu tvfindr. Seit 2021 bin ich nun schon Teil der nextpit-Redaktion. Ich selbst bin leidenschaftlicher Gamer und interessiere mich für alles, was einen Stecker oder Akku hat.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
2 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 26
    Gelöschter Account 14.06.2023 Link zum Kommentar

    Der größte Teil des Datenvolumens scheint ja von Apps verbraucht zu werden, die ungebeten heim telefonieren.

    Könnt Ihr das mal ausprobieren, was Samsung so nach Hause telefoniert, wenn ihr es mit ein paar geöffneten Standard-Apps einfach mal in der Ecke rumliegen lasst?


  • 70
    Michael K. 14.06.2023 Link zum Kommentar

    Wenn die Übertragungs-Geschwindigkeit ohnehin relativ stark begrenzt ist, wie hier auf 50 MBit/s / 25 MBit/s, dann ist das fehlende 5G eigentlich kein Nachteil mehr, denn dessen Hauptvorteil besteht ja in höheren Übertragungsgeschwindigkeiten.
    Wäre die Übertragungs-Geschwindigkeit aber nicht relativ stark begrenzt, dann wäre auch ein verfügbares 5G-Netz kein wesentlicher Vorteil mehr, denn dann hätte man den Hauptvorteil von 5G auch im 4G-Netz, wenn auch vielleicht nicht ganz auf selben Niveau. Wenn die vertraglich versprochenen Geschwindigkeiten erreicht werden, kann es dem Anwender eigentlich egal sein, ob er die über das 4G- oder das 5G-Netz nutzt.
    Gut, die 5G-Funkzellen dürften derzeit noch nicht so stark frequentiert sein, wie die im 4G-Netz und auch generell eine höhere Kapazität haben. Aber wenn jeder Discounter- oder Schnäppchentarif das 5G-Netz nutzen könnte, wäre es u.U. auch damit schnell vorbei.

VG Wort Zählerpixel