Topthemen

Ab sofort gültig: 5G jetzt auch bei Discount-Tarifen sichern!

5G on Smartphone
© sdecoret / AdobeStock

Bei der Drillisch Online GmbH kam es kurz vor Jahresende zu einem echten Paukenschlag. Mit der Veröffentlichung des neuen 1&1-Netzes profitieren auch die Handyverträge der Discount-Anbieter davon und so bieten bereits jetzt einige davon eine 5G-Option an. Mit dabei sind unter anderem PremiumSIM oder cyberSIM. Was das für Neu- und Bestandskunden bedeutet, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Vor einigen Monaten machte es SIMon (zur Übersicht) bereits vor und nun folgen auch die ersten Provider, welche unter der Drillisch-Flagge segeln: Der Mobilfunkstandard 5G scheint endlich hierzulande anzukommen. Möglich ist das Ganze durch die Veröffentlichung des neuen 1&1-Netzes, denn der Anbieter ist seit 2017 mit der Drillisch AG zusammengeschlossen. Aber auch bei Anbietern wie PremiumSIM (zur Übersicht) oder cyberSIM bekommt Ihr ab sofort mehr für Euer Geld geboten.

Das ändert sich ab sofort für Bestandskunden

Vorab sei gesagt, dass Neukunden diesen Abschnitt erst einmal überspringen können. Denn als solche bleibt für Euch lediglich ein günstiger Handytarif, der ab sofort über 5G verfügt. Bei Bestandskunden ist das allerdings etwas anders. Denn diese werden "mittelfristig migriert". Das bedeutet, dass Ihr nicht zwingend sofort Zugang zum neuen Mobilfunkstandard erhaltet, sondern Euch unter Umständen noch etwas gedulden müsst.

Außerdem sind noch lange nicht alle Anbieter der "1&1 Drillisch Online GmbH" am neuen Netz. Folgende Anbieter nutzen das 1&1-Netz (zur Übersicht) bereits:

  • DeutschlandSIM
  • refurbished-handys.de
  • maXXim
  • smartmobil.de
  • simplytel
  • cyberSIM*
  • BLACKSIM
  • PremiumSIM
  • discoTEL

Habt Ihr also einen Handyvertrag bei einem der Provider, müsst Ihr Euch nur noch etwas gedulden. In allen Fällen gilt jedoch, dass Ihr dieselben Vorteile wie bisher genießt. Ihr erhaltet weiterhin Discount-Preise, eine maximale Download-Bandbreite von 50 MBit/s, gratis EU-Roaming, eine Allnet-Flat und (leider) häufig auch eine Datenautomatik. Wie das genau aussieht, zeigen wir Euch nachfolgend am Beispiel von PremiumSIM.

Was ändert sich bei den Handyverträgen von PremiumSIM & Co.?

Neben den bereits genannten Vorteilen erhaltet Ihr wöchentlich spannende Angebote und könnt bei den meisten Anbietern auch zwischen einer zweijährigen oder monatlichen Kündigungsfrist wählen. Hier kommt dann, je nach gewählter Laufzeit, eine Anschlussgebühr hinzu. Bei PremiumSIM könnt Ihr Euch so unter anderem 16 GB im neuen 5G-Netz für 10,99 Euro im Monat sichern oder erhaltet sogar 30 GB für gerade einmal 14,99 Euro monatlich.

  PremiumSIM-Tarife
Tarif
  • Allnet Flat 4 + 2 GB
  • Allnet Flat 10 + 2 GB
  • Allnet Flat 10 + 6 GB
  • Allnet Flat 15 + 15 GB
Datenvolumen
  • 6 GB
  • 12 GB
  • 16 GB
  • 30 GB
Download-Bandbreite
  • max. 50 MBit/s
  • max. 50 MBit/s
  • max. 50 MBit/s
  • max. 50 MBit/s
4G/5G
  • 4G LTE / 5G möglich
  • 4G LTE / 5G möglich
  • 4G LTE / 5G möglich
  • 4G LTE / 5G möglich
Mindestlaufzeit
  • 1 Monat / 24 Monate
  • 1 Monat / 24 Monate
  • 1 Monat / 24 Monate
  • 1 Monat / 24 Monate
Monatliche Gebühr
  • 6,99 €
  • 8,99 €
  • 10,99 €
  • 14,99 €
Bereitstellungskosten (1 Monat)
  • 19,99 €
  • 19,99 €
  • 19,99 €
  • 19,99 €
Bereitstellungskosten (24 Monate)
  • 9,99 €
  • 9,99 €
  • 9,99 €
  • 9,99 €
Effektive Kosten pro verbrauchtem GB
  • ~ 1,23 €
  • ~ 0,78 €
  • ~ 0,71 €
  • ~ 0,51 €
 
Zum Angebot*

Ähnlich wie bei PremiumSIM, sind auch die anderen genannten Anbieter nicht mit den Preisen in die Höhe geschnellt. Ihr habt weiterhin günstige Discount-Tarife zur Auswahl, die Euch teilweise massig Datenvolumen gewähren und eine flexible Vertragslaufzeit möglich machen. 

Seid Ihr also auf der Suche nach einem günstigen Tarif, seid Ihr bei den Anbietern von Drillisch nach wie vor gut aufgehoben. Allerdings habt Ihr nun eben die Möglichkeit, hier auch den Mobilfunkstandard 5G zu nutzen, falls Ihr ein entsprechendes Smartphone besitzt. Beispiele dafür findet Ihr unter anderem in unserem Vergleich der besten Smartphones 2023.

Was haltet Ihr von der Änderung? Sind die Drillisch-Tarife dadurch interessanter für Euch oder greift Ihr doch lieber zu o2, Telekom oder Vodafone? Lasst es uns wissen!

nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (1)
Dustin Porth

Dustin Porth
Experte für Deals und Gaming

Ich habe 2019 mein Studium zum Technikjournalisten begonnen. Neben einigen Artikeln für unsere Studierendenzeitung und für das Uni-Magazin "technikjournal", habe ich ebenfalls IT-Artikel für einen Blog verfasst und kam anschließend zu tvfindr. Dort lernte ich Technik erst so richtig lieben und verfasste auch meine eigenen Testberichte. Ich selbst bin leidenschaftlicher Gamer und interessiere mich für alles, was einen Stecker oder Akku hat.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
1 Kommentar
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 69
    Michael K. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Nur was bringt mir 5G eigentlich, wenn die Datenraten auf ähnliche Werte gedrosselt sind wir schon jetzt im 4G Netz, wo es ebenfalls Allnet-Flats und kostenloses EU-Roaming zu vergleichbaren Preisen gibt?
    Vielleicht eine geringere Latenz, ich bin aber kein Spieler. Auch das Netz sollte weniger ausgelastet und leistungsfähiger sein, und damit höher verfügbar. Das ist aber auch im 4G-Netz kein Problem, das für mich wahrnehmbar wäre. Eventuell saugt das 5G-Modem aber stärker an Akku. Schon bei einer Drillisch-Marke Kunde, verspüre ich keinerlei Motivation, einen 5G-fähigen Vertrag zu bekommen.

VG Wort Zählerpixel