Topthemen

Kostensprung bei Apple: So teuer ist der Akkutausch beim iPhone 14!

Screenshot 2022 09 07 at 20.11.33
© Apple, Screenshot: nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Auch wenn Apple die Preise für das iPhone 14 nicht erhöht hat, soll der Austausch des Akkus bei allen Modellen mehr kosten als bisher. Die Reparatur des Akkus vom iPhone 13 und anderen iPhone-Generationen kostete normalerweise 79 Euro. Für die Modelle des Jahres 2022 ist der Preis überraschenderweise auf 119 Euro gestiegen – und das ohne jegliche Garantieabdeckung.


  • Apple hat die Kosten für einen Batteriewechsel für das iPhone 14 erhöht.
  • Die Wartung des Akkus eines beliebigen iPhone-14-Modells kostet jetzt 119 Euro.
  • Kein AppleCare+-Abonnement oder Garantie mehr enthalten.

Wenn Ihr vorhabt, Euer geliebtes iPhone 14 (Plus) oder iPhone 14 Pro (Max) länger als ein Jahr zu behalten, solltet Ihr unbedingt daran denken, dass Ihr deutlich mehr zahlen müsst, um den abgenutzten Akku außerhalb der AppleCare+ oder Standardgarantie zu reparieren. Das neueste Angebot bei Apples iPhone-Batterieservice kostet aktuell 119 Euro und variiert von Land zu Land. Das ergibt eine Preissteigerung von 34 Prozent im Vergleich zu älteren iPhones.

Abgesehen von den seltenen Herstellungsfehlern, verschlechtert sich die Batterielebensdauer von iPhones nach einem Jahr regelmäßiger Nutzung. Allerdings repariert Apple Euer Gerät erst dann, wenn die Kapazität des Akkus weniger als 80 Prozent beträgt oder nach insgesamt 400-500 vollständigen Ladungen. Vermutlich dürfte dies vor allem die iPhone-14-Modelle mit der geringsten Batterielebensdauer betreffen, da sie mehr Ladezyklen durchführen.

Wie sieht die Batteriekapazität beim iPhone 14 aus?

Aufgrund der breiteren Displays haben das iPhone 14 Plus und das iPhone 14 Pro Max mit 4.325 mAh bzw. 4.323 mAh die größten Kapazitäten. Das Standard-iPhone 14 hat eine Kapazität von 3.279 mAh, während das iPhone 14 Pro mit 3.200 mAh die geringste Kapazität aufweist. Letzteres hat jedoch einen leistungsfähigeren A16-Prozessor, um die Always-On-Funktion auszugleichen, die auch in der Pro-Max-Variante zu finden ist.

AppleCare+ beinhaltet den Austausch der abgenutzten Batterie. Der Plan kostet 8,99 Euro pro Monat für das günstigste iPhone 14 und 10,99 Euro für das iPhone 14 Plus. Bei den beiden Pro-Modellen zahlt Ihr 12,49 Euro pro Monat. Unabhängig davon, ob Ihr Euch für Apples hauseigene Versicherung entscheidet oder nicht, kann der Besitz eines iPhones oder einer Apple Watch unter Umständen sehr teuer werden.

Haltet Ihr es für angemessen, dass Apple die Gebühr für einen Batteriewechsel des iPhone 14 erhöht? Lasst uns Eure Meinung in den Kommentaren hören.

Via: 9to5mac

Die besten Powerstations im Vergleich und Test 

  Sponsored Beste Powerstation bis 500 € Beste Powerstation bis 1.000 € Beste Powerstation bis 1.500 € Beste Powerstation ab 1.500 €
Produkt
Abbildung Oukitel P5000 Product Image Bluetti EB3A Product Image Ecoflow River 2 Pro Product Image Ecoflow Delta 2 Product Image Jackery Explorer 2000 Plus Product Image
Testbericht
Test: Oukitel P5000
Test: Bluetti EB3A
Test: Ecoflow River 2 Pro
Test: Ecoflow Delta 2
Test: Jackery Explorer 2000 Plus
Vorteile
  • Praktisches Rollkoffer-Design
  • Toller Bildschirm
  • Hohe Kapazität von 5,12 kWh
  • Überzeugende Effizienz
  • Bis zu 4.000 W Ausgangsleistung in der Spitze
  • Sehr kompaktes und praktisches Gehäuse
  • 600 Watt per AC und 100 Watt per USB-C
  • Wireless Charging auf der Oberseite
  • Taschenlampe mit SOS-Funktion
  • schickes Farb-Display
  • praktische App
    dient auch als USV
  • LiFePO4-Batterie verbaut
  • Schnellladefunktion
  • Gut gelungene EcoFlow-App
  • X-Boost ermöglicht kurzzeitige Leistungserhöhung von 800 W auf 1.600 W
  • automatische Notstromumschaltung
  • Netzteil im Gehäuse integriert
  • Sehr viele Power-Anschlüsse
  • App ist praktischer als gedacht
  • Henkel stehen seitlich ab und schützen Display und Ports
  • Inverter arbeitet sehr effizient
  • Mit Zusatzakku erweiterbar
  • Mobiler Transport dank zweier Reifen und Ausziehgriff
  • Benutzerfreundliche Jackery-App
    Kurzzeitige
  • Leistungserhöhung auf 6.000 W
  • Hohe Effizienz von 85 %
Nachteile
  • Keine unterstützende App
  • Tragegriff macht nicht den stabilsten Eindruck
  • Sehr laut im Betrieb
  • Bluetooth-
  • Verbindung ungesichert und nicht abschaltbar
  • teilweise lauter Lüfter
  • Keine Lampenfunktion
  • Anschlüsse haben keine Abdeckung
  • Ungünstiger Tragegriff für Transport
  • Henkel stehen seitlich ab und sind im Weg
  • Teurer als Konkurrenten mit gleicher Kapazität
  • Relativ laut bei maximaler Belastung
  • Hoher Preis
Ohne PV-Modul kaufen
Zum Angebot bei Oukitel*
Zum Angebot bei Bluetti*
Zum Angebot bei Ecoflow*
Zum Angebot bei Ecoflow*
Zum Angebot bei Jackery*
Mit PV-Modul kaufen
Zum Angebot bei Oukitel*
Zum Angebot bei Bluetti*
Zum Angebot bei Ecoflow*
Zum Angebot bei Ecoflow*
Zum Angebot bei Jackery*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (2)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
2 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 6
    Hans Kraus 14.09.2022 Link zum Kommentar

    Ein Smartphone hat einen Akku und keine Batterie. Wer dieses teure Gerät kauft, hat auch Geld genug, um den teuren Akkutausch zu bezahlen.


    • 69
      Michael K. 15.09.2022 Link zum Kommentar

      Jeder Akku ist auch eine Batterie, nur umgekehrt ist nicht jede Batterie ein Akku. Die Batterien unterteilen sich in solche die mehrfach wiederaufladbar sind, die Akkus eben, und solche, die nur einmalig (bis sie "leer" sind) nutzbar sind, die Primärzellen sind, oder mehrere davon enthalten.

      Thomas

VG Wort Zählerpixel