Topthemen

Die Apple Vision Pro 2 wird ein Micro-OLED-Display bekommen

Screenshot 2023 06 05 at 20.23.26
© Apple, edit by nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Während wir die Veröffentlichung von Apples Vision Pro für Anfang 2024 erwarten, werden immer mehr Details über den Nachfolger des VR- und XR-Headsets bekannt. Allem Anschein nach könnte die Apple Vision Pro 2 einige Nachteile des ursprünglichen VR/XR-Wearables beheben, darunter die Akkulaufzeit und die Helligkeit des Displays.

Was sind die Vorteile von OLEDoS micro-OLED in AR/VR-Headsets?

Das Marktforschungsunternehmen Omdia berichtet, dass Apple plant, in der Vision Pro 2 einen OLEDoS (OLED on Silicon) Micro-OLED-Bildschirm zu verwenden. Das EyeSight-Display der Vision Pro verfügt über einen OLED-Micro-OLED-Typ, der einen Farbfilter verwendet. Die Filterkomponente erzeugt das Bild, das auf die Augen der Nutzer:innen gestrahlt wird, reduziert aber die Helligkeit während des Prozesses stark.

Bei der Verwendung von OLEDoS-Micro-OLED wird der Farbfilter entfernt und die Farben werden stattdessen von den Subpixeln aus der zusätzlichen hinteren Ebene oder Schicht des Displays erzeugt. Dadurch wird das gesamte Licht, das eingestrahlt wird, effizient kanalisiert, was die Leuchtkraft des Displays weiter erhöht.

Apple hat keine genauen Angaben zur Helligkeit der Vision Pro gemacht. Gerüchten zufolge soll sie aber bei 5.000 Nits liegen. Durch die OLEDoS-Technologie kann die maximale Helligkeit möglicherweise auf 10.000 Nits verdoppelt werden. Und wie wir wissen, würde ein hellerer Bildschirm bei Reality-Headsets zu weniger Bewegungsartefakten führen.

Apple Vision Pro
Apples Vision Pro ist mit einem OLED-Micro-OLED-Bildschirm mit 23 Millionen Pixeln (~3.400 ppi pro Auge) ausgestattet. / © Apple, bearbeitet von nextpit

Gleichzeitig ist es möglich, dass durch die Verwendung von OLEDoS die Bildschirmauflösung der Vision Pro 2 erhöht wird. Zum Vergleich: Die Apple Vision Pro hat eine Auflösung von 3.400 ppi pro Auge. Eine höhere Auflösung oder mehr Pixel bedeuten eine realistischere Bildausgabe und weniger Screen-Door-Effekte.

Ein weiterer Grund, warum OLEDoS besser ist als die aktuelle Micro-OLED-Version, ist die höhere Effizienz und die längere Lebensdauer. Die verbesserte Leistungsaufnahme könnte auch dazu beitragen, die Akkulaufzeit der Vision Pro 2 zu verlängern, obwohl ein neuer Apple-M-Chipsatz und eine größere Kapazität ebenfalls zu einer längeren Spielzeit beitragen könnten.

Die Markteinführung der Apple Vision Pro 2 wird nicht so bald erfolgen

Apple wird die Vision Pro im Februar auf den Markt bringen, während die Apple Vision Pro 2 erst in ein paar Jahren erscheinen dürfte. Der Leaker und Analyst Ming-Chi Kuo spekulierte, dass die zweite Generation des räumlichen VR/XR-Headsets erst 2027 fertig sein wird. Bevor die Vision Pro 2 auf den Markt kommt, soll der iPhone-Hersteller jedoch ein preiswerteres Vision-Headset vorstellen.

Wollt Ihr Euch die Apple Vision Pro kaufen, wenn sie 2024 auf den Markt kommt? Teilt uns Eure Pläne in puncto VR/XR gern unten in den Kommentaren mit.

Via: MacRumors Quelle: TheElec

iPhone-15-Serie ohne und mit Vertrag (24 Monate)

  Direkt kaufen Telekom Vodafone o2 1&1
iPhone 15
ab 949 €
bei Amazon
*
MagentaMobil M*
(20 GB / 5G)
59,95 €/Monat
649,90 € einmalig
GigaMobil S*
(24 GB / 5G)
61,99 €/Monat
229,90 € einmalig
o2 Mobile M*
(25 GB + 5 GB / 5G)
64,99 €/Monat
45,98 € einmalig
Allnet-Flat-M+*
(20 GB / 5G)
56,99 €/Monat
39,90 € einmalig
iPhone 15 Plus
ab 1.099 €
bei Amazon
*
MagentaMobil M*
(20 GB / 5G)
59,95 €/Monat
779,90 € einmalig
GigaMobil S*
(24 GB / 5G)
61,99 €/Monat
379,90 € einmalig
o2 Mobile M*
(25 GB + 5 GB / 5G)
69,99 €/Monat
45,98 € einmalig
Allnet-Flat-M+*
(20 GB / 5G)
62,99 €/Monat
39,90 € einmalig
iPhone 15 Pro
ab 1.199 €
bei Amazon
*
MagentaMobil M*
(20 GB / 5G)
59,95 €/Monat
889,90 € einmalig
GigaMobil S*
(24 GB / 5G)
61,99 €/Monat
479,90 € einmalig
o2 Mobile M*
(25 GB + 5 GB / 5G)
79,99 €/Monat
45,98 € einmalig
Allnet-Flat-M+*
(20 GB / 5G)
66,99 €/Monat
39,90 € einmalig
iPhone 15 Pro Max
ab 1.449 €
bei Amazon
*
MagentaMobil M*
(20 GB / 5G)
59,95 €/Monat
1.129,90 € einmalig
GigaMobil S*
(24 GB / 5G)
61,99 €/Monat
729,90 € einmalig
o2 Mobile M*
(25 GB + 5 GB / 5G)
84,99 €/Monat
45,98 € einmalig
Allnet-Flat-M+*
(20 GB / 5G)
74,99 €/Monat
39,90 € einmalig
iPhone-15-Serie im Vergleich bei nextpit | iPhone-15-Serie mit Vertrag: Die besten Angebote
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (3)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
3 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 41
    Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Das sind sicher tolle Geraete, aber derzeit stecken wir Preis- und Leistungsmaessig da, wo wir frueher bei den ersten PC's mit 80xx CPU's waren. Fuer private Nutzung einfach nur reiner Luxus, der aber hoffentlich zum Teil die weitere Entwicklung foerdert, die irgendwann den massiven Einzug in 'normale' Haushalte ermoeglicht.
    Sobald sich ein entsprechender Preis fuer solche Geraete und ein gesteigerter Mehrwert fuer's Leben ergibt, werden auch wesentlich mehr Menschen sowas kaufen (koennen).
    Ich persoenlich sehe in VR ein wahnwitziges Potential, dass bisher aber nur angekratzt wird. Ein Glueck fuer jene, die noch jung sind.

    Jade Bryan


  • route 9 17
    route 9 vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Die Vision wird sicher wieder ein tolles Stück Technik. Apple wird sich auch da keine Böße geben.

    Werde ich das Teil ausprobieren? Ja, wenn sich die Gelegenheit ergibt, wenn nicht, dann nicht - auch egal.
    Werde ich mir das Teil kaufen? Nein um Gottes Willen. Ich bin ja nicht bescheuert.
    1. weil ich den Kosten-Nutzenfaktor für das, was auch immer das Ding sein will, nicht annähernd sehe
    2. weil mich das Thema VR- Vision- oder "Was-auch-immer"-Brille grundsätzlich noch nie interessiert hat.
    Aber das muss ja jeder für sich selbst entscheiden. Dazu bin ich kein Maßstab.

    Da würde ich persönlich den Betrag eher in ein e-Bike, oder besser noch in 200 Kisten Bier oder 1800 Säcke Knabberzeug oder 100 verschiedene Brettspiele für gemeinsame Abende mit der Familie investieren - naja, besser in eine Kombination aus all den Sachen.


  • Olaf 44
    Olaf vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    "Wollt Ihr Euch...?" Nö. "Was sind Eure VR-Pläne?" Bislang gibt es keine. Vielleicht aber mit der Vision Pro 2 ab voraussichtlich 2027. Oder auch erst mit der ausgereiften dritten Generation gegen 2031. Es gibt einfach Technik-Spielzeuge, die auf meiner persönlichen Prioritäten-Liste ganz weit hinten liegen.

    Jade Bryan

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel