Topthemen

Das Google Pixel 8 Pro kann jetzt auch Astro-Fotografie

nextpit Google Pixel 8 Pro Camera Modulle
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Mountain View bringt eine wichtige Kamerafunktion zurück auf das Google Pixel 8 Pro (Test): Die Funktion, die erstmals 2019 eingeführt wurde, ermöglicht die Verwendung der Ultra-Weitwinkel-Kamera für die Astro-Fotografie auf dem größeren Pixel 8 Kamerahandy. Es wird spekuliert, dass der neue und leistungsfähigere Sensor des Geräts es Google ermöglicht, die Kamerafunktion selbstbewusst wiederzubeleben.

Astro-Fotografie ist zurück

Nachdem Google das Pixel 4 mit der Unterstützung einer Ultra-Weitwinkel-Kamera die Astro-Fotografie-Modus eingeführt hat und die Funktion beim Pixel 5 im Jahr 2020 ohne Angabe von Gründen wieder gestrichen hatte, wird sie beim Google Pixel 8 Pro still und heimlich wieder reanimiert.

Die von Android Authority wiederentdeckte Funktion zeigt eine 0,5fache Vergrößerung des Objektivs mit einem Astro-Fotografie-Symbol im Nacht-Modus, in der oberen Ecke. Die Option für die Fokal-Ansicht befindet sich zusammen mit dem 1-fachen und 2-fachen Zoom in der neuesten Version der Pixel Camera App.

Momentan ist die Astro-Fotografie durch die Ultra-Weitwinkel-Kamera nur beim Google Pixel 8 Pro verfügbar und nicht beim kleineren Pixel 8 (Test). Der Grund dafür ist nicht bestätigt, aber möglicherweise liegt es am 48-MP-Sensor des Pro-Modells. Das kleinere Pixel 8 nutzt eine alte 12-MP-Ultra-Weitwinkel-Kamera.

Google Pixel 8
Das Fotomodul des Google Pixel 8 besteht aus einem neuen 50-MP-Sensor und einer 12-MP-Ultra-Weitwinkel-Kamera. / © nextpit

Es besteht jedoch immer noch die Möglichkeit, dass Google die Funktion nur auf dem Pixel 8 Pro testet und sie später auf das Pixel 8 oder sogar auf dem kommenden Google Pixel 8a Mittelklasse-Smartphone ausrollt.

Google hat bisher keine Erklärung dafür geliefert, warum es die Astro-Fotografie aus dem Pixel 5 entfernt hat. Man ging davon aus, dass die damalige Kamera-Hardware nicht ausreichte, um gute Aufnahmen des Nachthimmels zu machen. Aber jetzt, wo es bessere Kameras und eine fortschrittlichere Bildverarbeitung gibt, könnte Google viele Gründe haben, die Unterstützung wieder anzubieten.

Nutzt Ihr den Astro-Fotografie-Modus auf Eurem Smartphone, falls vorhanden? Verratet uns ein paar Tipps für die besten Aufnahmen des Nachthimmels.

Die besten Klapp-Smartphones im Test und Vergleich

  Bestes Klapp-Smartphone Beste Android-Alternative Bestes Clamshell-Smartphone Beste Foldable-Alternative Beste Clamshell-Alternative Preis-Tipp Das dünnste Klapp-Smartphone
Produkt
Bild OnePlus Open Product Image Samsung Galaxy Z Fold 5 Product Image Samsung Galaxy Z Flip 5 Product Image Google Pixel Fold Product Image Motorola Razr 40 Ultra Product Image Motorola Razr 40 Product Image Honor Magic V2 Product Image
Test
Test: OnePlus Open
Test: Samsung Galaxy Z Fold 5
Test: Samsung Galaxy Z Flip 5
Test: Google Pixel Fold
Test: Motorola Razr 40 Ultra
Test: Motorola Razr 40
Test: Honor Magic V2
Preis (UVP)
  • 1.799 €
  • ab 1.899 €
  • ab 1.199 €
  • ab 1.899 €
  • 1.199 €
  • 899,99 €
  • 1.999 €
Angebote
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (3)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
3 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf 44
    Olaf vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Mein Tipp: Wenn ein Sternenpark in der Nähe sein sollte (von denen gibt es in Deutschland immerhin vier an der Zahl): Unbedingt hinfahren und dort fotografieren. Natürlich ist man auf die Zeit um Neumond herum angewiesen, was die Besuchsmöglichkeiten naturgemäß reduziert. Und dann braucht es auch noch sternenklare Nächte, idealerweise im Winter, weil die kalte Luft nochmal besser fürs Vorhaben ist. Aber Obacht: Warm einpacken, denn zumindest im Westhavelland wird es vor Ort wirklich a*schkalt! Und ich glaube kaum, dass das z. B. in der Eifel anders ist.


  • 39
    Reginald Barclay vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    "...Verratet uns ein paar Tipps für die besten Aufnahmen des Nachthimmels"

    Kauft euch ne Nikon 810A!😁🌚🌜🌕☄️Ein stativ kann auch hilfreich sein. Die besten Bilder aber macht man im Planetarium.


  • 3
    SApitz vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    zum Glück gibt es ja den manuellen Modus..

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel