Das Samsung Galaxy Z Fold 2 macht Hoffnung für die Zukunft der Flaggschiffe

Das Samsung Galaxy Z Fold 2 macht Hoffnung für die Zukunft der Flaggschiffe

2.020 Euro, das ist offenbar der Preis der Innovation, oder zumindest der Evolution. Das Samsung Galaxy Fold 2 ist nach wie vor genauso kostspielig wie sein Vorgänger, stellt aber dennoch einen echten Fortschritt für den südkoreanischen Riesen dar. Genug, um Hoffnung für die Zukunft der Flaggschiffe aufkeimen zu lassen.

Im März schrieb ich einen Kommentar mit dem Titel "Schiffe versenken: Der Tod des Flaggschiff-Konzepts". Darin habe ich den totalen Bedeutungs- und vor allem Identitätsverlust von High-End-Smartphones beschrieben, die alle gleich aussehen und darum kämpfen, sich wirklich von der Mittelklasse abzuheben.

Deshalb bedauerte ich das fehlende Gütesiegel der Flaggschiffe, diesen "Wow-Effekt", der einen utopische Preise vergessen lässt, nur um etwas Einzigartiges zu besitzen und nicht wie alle anderen zu sein. Das bisher jüngste Beispiel für ein Flaggschiff mit fehlendem Gütesiegel ist das Galaxy Note 20 – ein Plastikhandy, das tausend Euro kostet.

Vergeben und vergessen: Das Samsung Galaxy Z Fold 2 könnte einen Weg der Hoffnung ebnen, um dem sogenannten Flaggschiff-Smartphone ein Comeback zu verschaffen.

Ein großer Schritt für Samsung und für die Flaggschiffmarken

Ein Flaggschiff ist teuer, gerade weil es als technologisches Aushängeschild für seinen Hersteller dient. Eine Minderheit kauft sie zu einem hohen Preis und dient als Investoren, um Forschung und Produktentwicklung zu finanzieren, sodass neue Technologien im Laufe der Zeit zu einem erschwinglicheren Preis auf den Markt kommen können.

Und zum ersten Mal seit langer Zeit scheint dieses stille Versprechen endlich halb gehalten zu werden. Ja, das Fold 2 ist immer noch genauso teuer wie sein Vorgänger, aber es ist ein riesiger Fortschritt zwischen dem Z Fold 2 und seinem Vorgänger erkennbar – wenn auch nur optisch.

Mit seinem nahezu randlosen Hauptbildschirm, der Reduzierung der gigantischen Notch zugunsten einer Stanze und der Integration eines großen Frontdisplays macht das Fold 2 seinen Vorgänger zum Gespött. Wenn man dazu noch die Verbesserung der Scharniere, basierend auf dem Galaxy Z Flip hinzufügt, dann kann man spüren, dass das Design des Fold 2 einen akzeptablen Reifegrad erreicht hat.

Das Fold 2 sieht auf dem Papier gut genug aus, um als fertiges Produkt verkauft zu werden, was bei der ersten Generation nicht der Fall war. Aber wir erleben momentan einen technologischen Sprung im Vergleich zur ersten Foldable-Generation. Das ist heutzutage eine seltene Sache, vor allem bei teuren Flaggschiffen. Wann war das letzte Mal, dass ein neues Modell eine echte Verbesserung gegenüber seinem Vorgänger mitgebracht hat?

Wie ich mit einigen Lesern diskutieren konnte, ist das letzte Beispiel das iPhone 11. Es war nicht wirklich innovativ, aber es stellte einen echten Fortschritt im Vergleich zur vorherigen Generation dar, wie das iPhone X davor. Nur dass es sich hierbei um ein Update von Apple auf die bereits bei Android geltenden Hardwarestandards handelte.

Nur wenige Menschen besitzen das Fold 1

Aber warum hält das Fold 2 sein Flaggschiff-Versprechen nur zur Hälfte? Tatsächlich ist das Galaxy Z Fold 2 nicht weniger teuer als das ursprüngliche Fold. Ein Preis von 2.020 Euro wird das Foldable immer noch zu einer Rarität im Alltag werden lassen. Sogar das Galaxy Z Flip wird für 1.500 Euro verkauft. Um ein faltbares Smartphone zu kaufen, müsst Ihr tief in die Tasche greifen. Das tut kaum einer.

Während des Briefings vor der Konferenz zum Start des Fold 2 erklärte Samsung in der Einführung, dass man eine Umfrage unter den Nutzern des ersten Fold durchgeführt habe, um Feedback zu erhalten. Die Anzahl der Befragten: 476 Benutzer.

476 Fold-Nutzer in Südkorea und den Vereinigten Staaten! Samsung hat offensichtlich nicht weniger als 500 Galaxy Fold in einem Jahr auf diesen Märkten verkauft – absurd. Diese sehr kleine Stichprobe ist immer noch ein Hinweis auf die kleine Verbraucherbasis, auf die sich die Marke im Vergleich zu ihren anderen Produkten potenziell verlassen kann.

Es ist also absolut notwendig, diese Nutzerbasis zu erweitern. Anstatt die Preise zu senken, hat Samsung alles auf die Qualität des Fold 2 gesetzt. Es ist nicht zugänglicher, aber vollendeter. Nach der Beta, die das Fold 1 war, ist das Fold 2  nun das fertige Produkt.

Wir werden uns das Galaxy Z Fold 2 im ausführlichen Review ganz genau ansehen.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  • paganini vor 3 Wochen

    @AppleDev
    Du bist so lustig....not. Ich habe dich mal wieder gemeldet deine Beiträge sind einfach nur noch niveaulos und bringen hier rein gar nichts zu dem Thema. Ich hoffe stark dass nextpit dich mal für paar Wochen sperrt.

    Grundsätzliche Regeln

    Community bedeutet “Gemeinschaft”, entsprechend erwarten wir stets einen respektvollen und freundlichen Umgang miteinander.

    Das sehe ich bei dir nicht

  • Nobody vor 3 Wochen

    @Thomas
    "zum einen gibts die möglichkeit einfach zu ignorieren,dann gibt sich das ganz schnell" Das würde dann aber auch für dich gelten oder?
    "zum zweiten gibts hier die crew die sich um sowas kümmert" also warum regst du dich dann jedesmal so auf? Wenn du dich nicht mal selber an deine eigenen Vorschläge hältst warum erwartest du es dann von anderen?

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 3 Wochen

    Ich habe AppleDev verwarnt.

  • Tim vor 3 Wochen

    Verstehe nicht ganz, wo das Ding jetzt Hoffnung auf Flaggschiffe macht...
    Eine Hoffnung darauf, dass auch normale Smartphones zukünftig als überteuerte Beta erscheinen, damit der gleich teure Nachfolger dann wie ein finales Produkt wirkt, oder wie? Das ist ehrlich gesagt nichts, worauf ich hoffe.

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich fand eigentlich das sich jedes Jahr noch gut etwas getan hat bei den Galaxys. Das s20 setzte mit 120hz leistungstechnisch deutliche unterschiede. Die Bildschirme wurden auch jedes Jahr besser, der Klang auch, das balancing, die Ladetechnik, die qualität vom Glas. Die Touch abtastung.

    Hatte s9,10,20 und da waren doch deutliche Verbesserungen, besonders auch bei den Cams.

    Cario


  • Selten solch Merkwürdiges gelesen. Ich verstehe den Artikel nicht.
    Bei den anderen Herstellern gibt's keine Neuerungen?


  • Das soll uns Hoffnung machen? Mir wird beim Anblick dieser Fehlkonstruktionen einfach nur ganz flau im Magen.


  • Ich finde es nach wie vor gut, dass Samsung das entwickelt. Ich sehe es nach wie vor so dass solche Displays fast unbegrenzte Möglichkeiten haben. Wenn Apple das bringt (und sie arbeiten ja anscheinend daran) werde ich mir das Gerät holen


  • Seh ich auch so und kanns kaum erwarten bis diese Fold-Dinger weiter ausgereift werden. ich weis noch, früher als Teenager hatte ich bei jedem neuen handy ein mega WOW effekt, und es gab was neues zu entdecken in der Software, die hardware war auch immer sehr abwechlungsreich etc. Seit wenigen Jahren sind alle Smartphone extrem gleich, egal ob Android oder Apple.
    Nun mit den Fold-Phones habe ich zum ersten mal nach über 10 Jahre ein wow-Cool effekt, dass was mich dazumal zum Technick-Geek machen lies. Sich über die neusten Technologie und das Technisch machbare erkunden und erfreuen. Ich hoffe das auch die anderen Hersteller ihre Fold-Reihe weiter ausbauen (Razr, Huawei, etc.) ob nützlich oder nicht, als kleiner frek will ich genau das was sich von der Masse Unterscheidet :) Und je mehr produkte, desto mehr auswahl für die breite Masse. Die einen können Sich ein Flagschiff gönnen, die anderen kaufen ein Lowbüdge Phone und wieder andere Fold-handys, so hat doch jeder was davon :)


  • Kein Mensch braucht so einen faltbaren Elektroschrott!


    • Woher willst Du wissen was ich brauche/möchte? Nur weil Dir sowas nicht gefällt ist es noch lange kein Schrott.


    • @AppleDev
      Du bist so lustig....not. Ich habe dich mal wieder gemeldet deine Beiträge sind einfach nur noch niveaulos und bringen hier rein gar nichts zu dem Thema. Ich hoffe stark dass nextpit dich mal für paar Wochen sperrt.

      Grundsätzliche Regeln

      Community bedeutet “Gemeinschaft”, entsprechend erwarten wir stets einen respektvollen und freundlichen Umgang miteinander.

      Das sehe ich bei dir nicht


      • leute denunzieren und dann von community reden - genau mein humor


      • @Thomas
        Es gibt hier auch Regeln und an die hält sich AppDev einfach nicht. Das sollte man eigentlich schon in der Schule lernen, ein Kind das die ganze Zeit den Unterricht stört wird auch mal vor die Tür geschickt. Ich glaube du versteht den Ansatz einer Community (Forum) nicht. Auch dort gibt es Regeln an die man sich halten muss und das ist auch gut so! Mit deiner Logik könnte man hier auch linke und rechte Aussagen treffen und es wäre Ok (denn da „denunziert“ man ja auch denjenigen). Ich meinerseits will so etwas nicht haben


      • zum einen gibts die möglichkeit einfach zu ignorieren,dann gibt sich das ganz schnell,
        zum zweiten gibts hier die crew die sich um sowas kümmert und zum dritten,dein rumposaune das du ihn gemeldet hast nervt einfach,bist du hier die "community polizei" ?
        und dein links-rechts gequatsche kannst du dir sparen,dass ist für kleingeister


      • @Thomas
        "zum einen gibts die möglichkeit einfach zu ignorieren,dann gibt sich das ganz schnell" Das würde dann aber auch für dich gelten oder?
        "zum zweiten gibts hier die crew die sich um sowas kümmert" also warum regst du dich dann jedesmal so auf? Wenn du dich nicht mal selber an deine eigenen Vorschläge hältst warum erwartest du es dann von anderen?


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Ich bin da ganz bei Paganini und Nobody. AppleDev trägt nicht nur nichts bei, sondern spaltet. Eine Community, die gespalten ist, ist aber keine mehr.

        Wir schauen uns das sicher immer eine ganze Zeit lang an. Aber irgendwann hat das natürlich auch Konsequenzen.


      • Und schon wieder geht es um etwas völlig anderes. Bei allem Respekt, mir steht es nicht zu Nextpit zu sagen wie eure Arbeit ablaufen muss. Ich kann aber Kritik üben. Natürlich nur konstruktiv! Deswegen bitte nicht mehr hauptsächlich verwarnen sondern auch mehr machen...

        Bei fast jedem Artikel wird in der Kommentarfunktion gestritten. Egal ob hohes oder niedriges LvL. Community bedeutet auch Gleichbehandlung. Abstrafen wem Strafe gebührt!


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Ich habe AppleDev verwarnt.


      • @ Nobody, weil Thomas einfach keine Ahnung hat, was er von sich gibt. Da ist zu wenig Reflexionspotential vorhanden.


  • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Verstehe nicht ganz, wo das Ding jetzt Hoffnung auf Flaggschiffe macht...
    Eine Hoffnung darauf, dass auch normale Smartphones zukünftig als überteuerte Beta erscheinen, damit der gleich teure Nachfolger dann wie ein finales Produkt wirkt, oder wie? Das ist ehrlich gesagt nichts, worauf ich hoffe.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!