Galaxy Buds Pro: Samsungs neue Ohrstöpsel geben Hinweise aufs Galaxy S21

Galaxy Buds Pro: Samsungs neue Ohrstöpsel geben Hinweise aufs Galaxy S21

Nachdem es bereits vor einigen Tagen Berichte zu den Features der nächsten Galaxy Buds gab, folgen nun angebliche Bilder der neuen Kopfhörer. Diese lassen aber gleichzeitig auch Rückschlüsse aufs Galaxy S21 zu.

Die einst unter dem Namen „Galaxy Buds Beyond“ gehandelten In-Ear-Kopfhörer sollen nun offenbar als Galaxy Buds Pro in die Fußstapfen der Galaxy Buds+ treten. Wie Leaker Evan Blass weiter zusammenfasst, sollen sie außerdem über einen gewachsenen Akku mit nun 500 mAh verfügen. Hinzukommt das bereits früher erwähnte Active Noise Cancelling.

Galaxy Buds Pro 1 Evan Blass Voice
So sollen die Galaxy Buds Pro in Violett aussehen / © Evan Blass x Voice

Die wirkliche Neuheit ist jedoch das von Blass geleakte Design der neuen Kopfhörer. Wie erwartet orientieren sich die kleinen Stöpsel eher an den Buds+ und nicht an den zuletzt präsentierten Galaxy Beans Buds Live. In seinen Bildern zeigt der Leaker die Kopfhörer sowie das Ladecase in Violett.

Galaxy Buds Pro 2 Evan Blass Voice
Passend dazu das Ladecase der Galaxy Buds Pro / © Evan Blass x Voice

Galaxy Buds Pro: Farbwahl gibt Ausblick auf S21-Farben

Doch genau diese Farbwahl gibt auch offenbar einen Ausblick auf zumindest eines der Designs für das Galaxy S21, welches angeblich zeitgleich und passend zu den Galaxy Buds Pro erscheinen soll. So meldet sich auch Max Weinbach auf Twitter zu Wort und stimmt den Vermutungen zu, dass auch das S21 in Violett verfügbar sein wird.

Er könne seine Bilder zwar noch nicht zeigen, sagt aber weiter, dass das S21 eine Rückseite aus Plastik haben wird.

Zurück zum Bericht der Galaxy Buds Pro von Evan Blass. Er vermutet ebenfalls, dass die neuen In-Ear-Stöpsel parallel zu den alten Kopfhörer angeboten werden. Die alten Modelle könnten aber im Preis sinken, um hier Platz für die Buds Pro zu schaffen.

Von den Gerüchten, dass das Galaxy S21 bereits früher als sonst üblich im Januar verfügbar sein wird, ist Blass allerdings noch nicht überzeugt. Derartige Berichte zu einem „frühen Galaxy-Launch“ gebe es immer wieder und seien auch genauso häufig inkorrekt. Er ist daher etwas vorsichtiger und sagt lediglich voraus, dass das Galaxy S21 und auch die Galaxy Buds Pro im ersten Quartal 2021 zu kaufen sein werden.

Das Artikelbild zeigt die Galaxy Buds+.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Deshalb glaube ich es vor allem Samsung nicht, wenn die damit versuchen zu werben, dass sie x Jahre an irgendeinem Design für die Kopfhörer etc. gearbeitet haben - wie sie es bei den "Beans" getan haben. Arbeiten angeblich Jahrelang an dem Design, dass dann zum einen eine völlige Fehlkonstruktion (zumindest mit Blick auf das ANC) ist und noch dazu wird das Design gerade einmal ein halbes Jahr später offensichtlich wieder hingeschmissen...


    • Das ANC bei den 'Beans' hätten sie sich tatsächlich sparen können, weil es ohne passive Isolierung kaum was bringt. Aber ansonsten sind die Teile keine Fehlentwicklung. Finde es gut, dass Hersteller auch Modelle anbieten, die nicht ins Ohr eindringen, weil nicht jeder mit solchen Stöpseln zurecht kommt.

      Und die 'Buds'-Reihe mit Abdichtung gibt es parallel. Für mich eine nachvollziehbare Strategie von Samsung.


  • Irgendwie witzig wenn Leaker sagen dass sie ihre Bilder noch nicht zeigen könnten. Normalerweise kann es doch nicht früh genug sein 🧐

    Meine Buds+ waren im Vergleich mit den AirPods pro gar nicht so schlecht - vor allem was der Halt betrifft. Voice Steuerung habe ich bei den Samsungs nie ausprobiert aber bei Apple war meine Erfahrung das es mal funktioniert und mal nicht. Insgesamt ist für mich persönlich die Erfahrung eher frustrierend weil es eine relativ ruhige Umgebung braucht damit es wirklich funktioniert.


    • Frage mich auch, was die Aussage soll, er könne angeblich aktuell die Bilder noch nicht zeigen. Wohl eher hat er einfach keine, will aber unbedingt mitmischen, sobald ein neues Gerücht oder echter Leak aufkommt...

      Sprachsteuerung bei Kopfhörern ist aber eh immer Mist 😅 Anderswo, als in einer ruhigen Umgebung würde ich sowas persönlich ohnehin nicht nutzen wollen, einfach weil ich mir wie ein Idiot vor käme, wenn ich mir quasi selbst sage "Lautstärke hoch" oder was auch immer.


      • Macht auch absolut keinen Sinn.
        Außer er hat damit indirekt zugegeben dass das Leaken von den Herstellern aktiv kontrolliert wird um künstlichen Hype zu generieren. 😂

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!