iPhone 12: Nutzer klagen über Mobilfunk- und Akkuprobleme

iPhone 12: Nutzer klagen über Mobilfunk- und Akkuprobleme

Einige iPhone-Nutzer berichten von Problemen beim Mobilfunkempfang und dem Akku der neuen Apple-Smartphones. Erste Abhilfe ist jedoch in Sicht.

Wie bei früheren iPhone-Modellen ist auch die jüngste iPhone-12-Familie nicht von Kinderkrankheiten befreit. So beschreibt 9to5Mac in Berufung auf Berichte in Apples Diskussionsforen über teilweise extremen Akkuhunger der neuen iPhones.

Während dies insbesondere bei frisch eingerichteten Modellen keine Seltenheit ist, da im Hintergrund beispielsweise noch diverse Prozesse mit der Einrichtung beschäftigt ist, sollten sich offensichtlich Akkufresser nach einigen Tagen erledigt haben. Dies ist insbesondere beim iPhone 12 und iPhone 12 mini auffällig, wenn man beispielsweise von iPhone 11 gewechselt haben sollte. Der Akku in beiden neuen Smartphones ist kleiner als im alten Modell.

In einem konkreten Fall berichtet ein Nutzer, dass der Akku eines iPhone 12 Pro pro Stunde rund 4 Prozent verliert. Seit dem Bericht haben sich viele weitere Anwender ebenfalls mit ihren Beobachtungen gemeldet. Hier ist die Rede von einem Verlust von 20 bis 40 Prozent über Nacht.

iPhone Akku Verbrauch Bild 9to5Mac
Der obere Graph zeigt einen Akku, der auch über Nacht stark beansprucht wird. Unten zu sehen: Der Verbrauch über Nacht ist gering, der Akkustand verändert sich nur geringfügig. / © 9to5Mac

Wie in der Grafik oben zu erkennen ist, sinkt der Akku-Level überraschend mit gleichbleibenden Werten. Die untere Grafik zeigt, wie es zu erwarten wäre, da der Verbrauch bei aktiver Nutzung und über Nacht, wenn das Gerät nicht angefasst wird, üblicherweise nicht derselbe ist. Entsprechend fällt der Verbrauch über Nacht normalerweise geringer aus.

In der Batterie-Übersicht von iOS konnten die betroffenen Nutzer keine offensichtlichen Schuldigen für den erhöhten Verbrauch finden. Es liegt also nahe, dass ein Fehler in iOS selbst für die Probleme verantwortlich ist. Abhilfe schafft in vielen Fällen nur eine Neueinrichtung des iPhones in der Hoffnung, dass der Fehler nicht erneut auftritt. Möglicherweise hilft auch ein kommendes iOS-Update.

iPhone 12: Probleme mit LTE- und 5G-Verbindungen

Eine derartige Lösung könnte etwa Nutzer bei den Problemen mit ihren LTE- und 5G-Verbindungen erwarten. So bringt iOS 14.3, welches seit gestern als Beta 3 verfügbar ist, auch eine neue Modem-Firmware mit.

IMG 20201119 124621
Die vier iPhone-12-Modelle im direkten Vergleich / © NextPit

Die Probleme im Mobilfunkbetrieb äußern sich laut MacRumors durch einen überraschenden Komplettausfall der Verbindungen. Statt der Balken für 5G oder LTE sehen die betroffenen Nutzer nur noch ein „No service“. Einige Anwender können durch ein kurzzeitiges Aktivieren und Deaktivieren des Flugmodus die Verbindung zum Mobilfunknetz wiederherstellen.

Es wird derzeit vermutet, dass der Fehler insbesondere beim Wechsel der Funkzelle auftritt. Möglicherweise bringt das oben genannte Update der Modem-Firmware, welches Bestandteil von iOS 14.3 ist, die nötige Abhilfe. Es wird erwartet, dass die neue iOS-Version noch im Dezember für alle Nutzer verfügbar sein wird, da sie vermutlich die Unterstützung für Fitness+ mitbringen wird, dessen Vorstellung Apple wiederum für Ende 2020 versprochen hat. iOS 14.3 bringt des Weiteren ProRAW für die Besitzer des iPhone 12 Pro und Pro Max.

Quelle: MacRumors, 9to5Mac

Neueste Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Nobody vor 4 Monaten

    @Tim
    Der Standby verbrauch bei meinem Note 10+ liegt ca bei 5% über Nacht. Also da von "Mist" zu sprechen ist schon sehr weit hergeholt. Auch das S20 und das S20 FE mit Exynos das in meiner Familie benutzt wird liegt in dem Bereich. Und da ist auch alles an. Bluetooth, GPS usw. Bitte nicht immer so übertreiben wenn es um Samsung geht.

  • Andy T. vor 4 Monaten

    You're holding it wrong..!

53 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   25
    Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ganz ehrlich und ohne Vorurteile (habe selbst noch ein iPad Pro, zufrieden damit): mit iPhones, um genau zu sein 5 und 6s, hatte ich NUR Akku Probleme. Viel zu viel Verlust am Tag und auch in der Nacht, bei „Kälte“ (4 Grad abwärts) ging es noch schneller runter und die Dinger gingen regelmäßig aus! Das hatte und habe ich bei Android nicht. Mein 2 Jahre altes Oneplus 6t verliert über Nacht vielleicht 3-5 %. Und da mir der Akku sehr wichtig ist, werde ich beim Smartphone hoffentlich nicht mehr zu Apple greifen.


  • Echt, der Akkuverbrauch ist bei aktiver Nutzung und über Nacht nicht der gleiche? hätte ich jetzt nicht gedacht :-)
    Meiner Meinung nach sollte über Nacht max. 0.5 bis 1% pro Stunde verbraucht werden, und bei aktiver Nutzung idealerweise 10 bis 12% pro Stunde.

    Gelöschter AccountNobody


  • "Naja die ersten paar Tage darf man nie mitzählen, weil die Geräte da noch sehr viel im Hintergrund synchronisieren usw.
    deshalb ist der Verbrauch die ersten paar Tage deutlich höher - das hat aber nicht wirklich etwas mit dem Problem hier zu tun ^^"

    Ich habe während meines ganzen "Smartphone-Lebens" noch nie solche Probleme gehabt. Und meine Geräte kamen von vielen Herstellern, auch solchen aus China, von denen hier viele Leute noch nie etwas gehört haben. Mein aktuelles Xiaomi Redmi Note 9S verlor/verliert in einer Nacht von 9 Stunden nur 4 Prozent. Auch mein Zweitgerät, ein Xiaomi Mi 9 Lite verliert nur 5 Prozent.

    Gelöschter AccountNobody


    • Ist bei meinem Note10 + das gleiche. 5% über nacht in 7 bis 8 Stunden

      Gelöschter Account


      • Beim Iphone sollen es aber 50% in wenigen stunden sein.

        Desweiteren macht das Qi laden bei dem ip 2 probleme, die werden nicht zuverlässig geladen.

        So viel zum Mythos perfekte abstimmung von Software und Hardware.

        Gelöschter Account


  • Man muss ehrlicher we8se sagen, das dies bei vielen ganz frisch erschienen High end smartphones der Fall ist. Mein s6 hatte das und mein s20 hatte das anfangs auch, meistens erledigt sich sowas mit aktualisierten kernels, modems u.s.w

    Ob bei meinem s10 oder s20, bei beiden tat sich in den ersten 8 Monaten noch sehr viel.
    Kamera, stamdby dot zeiten und auch der Klang verbesserten sich noch.


  • Flame vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Also ich kenne das Problem. Hatte eins bei Release und dachte ich wäre daneben aber jetzt scheint es ein häufigeres Problem ist. Mein 11pro Max funktioniert hervorragend.


    • Das 11 pro max ist auch eines der wenigen Apple Smartphones mit spitzen Display on zeiten.
      Die anderen Apple Geräte verloren da gegen die high End Android Konkurenz.

      Gelöschter Account


  • Lol apple. Das mit dem Verbindungsabbruch bei funkzellenwexhsel hatte ich beim 3GS
    Lol apple looooooool.


  •   16
    Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Kenne dieses Problem vom SE (2016) seit dem Update auf iOS 14.2 Beta. Vorher war der Empfang super aber seit dem Update spinnt das rum genauso wie der Akku. Anzeige zeigt 20% aber sobald nur 15% angezeigt werden geht das iPhone aus. War vorher nicht.


  • Das gibt bestimmt bald von Apple eine Hülle für das Gerät.


  • Bei mir war es beim Mini ebenso. Ich hatte es an 2 Tagen als mein Hauptgerät und an 3 Tagen „so zum spielen“. Ich hatte es Nachts auch abgelegt und hatte mich gewundert warum es in der Zeit fast 20% in der Nacht verloren hat. Scheint also mehr Leuten so zu gehen


    • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Naja die ersten paar Tage darf man nie mitzählen, weil die Geräte da noch sehr viel im Hintergrund synchronisieren usw.
      deshalb ist der Verbrauch die ersten paar Tage deutlich höher - das hat aber nicht wirklich etwas mit dem Problem hier zu tun ^^


      • @Tim
        Hatte ich dennoch bei meinen anderen Geräten 11 Pro Max, XS, X etc nie am Anfang daher war es schon seltsam

        Gelöschter AccountNobody


      • Ich hab das 12pro Max u keine Verbindung oder Akku Probleme. Selbst bei 5g, alles in Butter 😉
        Bei einem Kumpel besteht auch das Probleme aber einfach mal das Update abwarten. Appel ist da ja wie jeder weiß ziemlich schnell. Kenne kein Hersteller der ohne Probleme erste Tage durch kommt. Bei anderen Herstellern hat man halt das Problem mit dem Update das auf sich warten lässt
        Auf das 11pro Max oder wie auch immer zu sprechen zu kommen, die hatten am Anfang auch ihre Kinderkrankheit. Hattest halt damals Glück mit den Gräten. Aber da siehst du auch das es nur vereinzelt ist.trotzdem doof wird aber bestimmt schnell behoben!


      • Eigenartig finde ich schon, dass die bei allen gleiche Firmware bei einigen Geräten eine zu starke Akkuentladung verursacht, bei anderen dagegen nicht. Und wie das für alle gleiche Update das dann behebt, wäre auch interessant zu wissen.
        Gibt es in den Geräten gleiche Komponenten unterschiedlicher Zulieferer?


      • das wäre beim zerlegen bekannt geworden mit Versch. Zulieferer... denke das ist nicht das Problem
        Ist ja auch bei Samsung und co... paar Geräte haben immer probleme nach Veröffentlichung

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!