Topthemen

OnePlus, Oppo, Realme & Vivo: Was uns nach dem Nokia-Deal erwartet!

bbk electronics oneplus oppo realme 01
© nextpit

Oppo hat nach eigenen Aussagen eine Lizenzvereinbarung mit Nokia geschlossen. Damit stehen der BBK Electronics und Ihren Smartphone-Unternehmen wie OnePlus, Oppo, Realme und Vivo wieder Tür und Tor für der deutschen Verkauf geöffnet. Die nextpit-Redaktion hat sich direkt einmal umgeschaut, welche Flaggschiff-Smartphones uns da demnächst erwarten könnten.

Welche Flaggschiff-Smartphones hält die BBK Electronics für uns bereit?

Wir hatten vergangene Woche über die Wendung im Patentstreit zwischen Nokia und Oppo berichtet: Nach mehr als einem Jahr komplettem Verkaufsstopp von Oppo- und OnePlus-Smartphones in Deutschland, hatte man sich nun doch noch überraschend geeinigt. Zwar bewahren beide Unternehmen Stillschweigen über die getroffenen Vereinbarungen im Fall der von Nokia zur Verfügung gestellten 5G-Lizenzen, doch es hat eine Einigung stattgefunden, so Oppo in einer offiziellen Erklärung.

OnePlus Open und OnePlus 12

Eine Person hält das OnePlus 12 und markiert das Kameramodul
OnePlus 12: Ein Telefon, das seinen Namen wirklich verdient / © nextpit

Das bedeutet im Grunde auch wieder die Freigabe von einer Menge an sehr interessanten Android-Smartphones des Dachverbandes BBK Electronics. Dazu gehören unter anderem natürlich Produkte des Herstellers Oppo, Realme, Vivo und für uns wohl am interessantesten, OnePlus. Das Unternehmen, das mit dem OnePlus One und dem CyanogenMod von Steve Kondik bekannt wurde, hat eine große Community in Deutschland.

Hier stehen natürlich an erster Stelle das von uns getestete Foldable OnePlus Open und das jüngst präsentierte OnePlus 12 (Test). Letzteres Android-Flaggschiff ist unter anderem mit dem Snapdragon 8 Gen 3, bis zu 16/512 GB Speicher und einem 6,82 Zoll großem AMOLED-Display (3.168 x 1.440 px) ausgestattet. Aber auch das erste Foldable des unter CEO Pete Lau geführtem Unternehmen, konnte Camila aufgrund der Kamera, der Lade-Technologie und dem kompakten 2-in-1-Formfaktor, das sowohl im geöffneten als auch im geschlossenen Zustand eine nahtlose Experience bietet, überzeugen.

Oppo Find X7 Ultra

Teaser
Mit dem Oppo Find X7 Ultra hat der chinesische Hersteller wieder einmal ein ganz besonderes Flaggschiff präsentiert! / © Oppo

Doch während uns die beiden Smartphones bereits recht gut bekannt sind, könnten uns auch noch andere Leckerbissen erwarten. Oppo beispielsweise hat derweil seine Find-X7-Serie im Heimatland China veröffentlicht, wovon sich das Oppo Finde X7 Ultra als besonders begehrenswert anhört. Auch hier ein Snapdragon 8 Gen 3 mit maximalen 16/512 GB verbaut. Weiterhin hat Oppo ja die Kooperation mit dem Kamera-Experten Hasselblad assimiliert.

Hier gibt es gleich mal eine 50-MP-Quad-Kamera, welche wir sehr gern einmal in unseren bekannten Kamera-Blindtests einbinden würden. Auch das 6,82 Zoll große AMOLED-Display verspricht mit seiner LTPO-Technologie (120 Hz) und einer Auflösung von 3.168 x 1.440 px, sowie einer maximalen Helligkeit von 4.500 Nits ein echtes Highlight zu sein. Das IP68 zertifizierte Oppo Find X7 Ultra besitzt für den Bildschirm einen speziellen Schutz durch Corning Gorilla Glass Victus 2.

Vivo X100 Pro

Ankündigung der Vivo X100 Series
Vivo stellt drei neue Zeiss-Flaggschiff-Smartphones am 13. November 2023 vor. / © Vivo

Vivo hatte sich in den vergangenen Jahren mit seinem jeweiligen X-Pro-Modell immer mit einer hervorragenden Kamera präsentiert, welche mit Linsen des deutschen Optik-Spezialisten Carl Zeiss ausgestattet waren. Das Vivo X100 Pro wurde bereits in China und auch einigen anderen Ländern vorgestellt – ein deutscher Verkaufsstart blieb bislang aus. Ändert sich das jetzt?

Schließlich haben erste Testfotos Lust auf mehr gemacht. Hier allerdings kein Qualcomm-SoC, sondern ein MediaTek Dimensity 9300, der letzten Benchmark-Tests zufolge dem kalifornischen Flaggschiff-Prozessor überlegen sein soll. 

Realme GT 5 Pro

Realme GT 3
MaTT kommt mit dem Realme GT3 zurück aus der Zukunft. / © NextPit, Skrotaa / Adobe Stock

Natürlich darf in unserer kleinen Bestlist of BBK-Electronics-Flagship-Smartphones nicht das Realme GT 5 Pro fehlen. Schließlich hat der preiswerteste Smartphone-Hersteller der chinesischen Dachorganisation uns beim Test des Realme GT 3 und dem "240 Watt SuperVoocCharge" beeindruckt, wie der Akku binnen 10 Minuten von 0 auf 100 Prozent aufgeladen wurde.

Zwar bietet man uns beim Realme GT 5 Pro "nur" 100 W, dafür blendet man uns mit maximalen 3.000 Nits beim 6,78 Zoll großem AMOLED-Panel (2.780 x 1.264 px). Auch hier natürlich der schnellste Qualcomm-Prozessor mit dem Snapdragon 8 Gen 3, gemeinsam mit maximalen 16 GB RAM und 1 TB internen Programmspeicher. Die preiswerteste Ausführung wäre hierzulande dann mit umgerechneten 430 Euro zu haben. Dafür muss man dann im Hinblick auf die Kamera etwas Verzicht üben. Hier gibt es nämlich "nur" zwei 50-MP- plus einer 8-MP-Ultra-Weitwinkel-Kamera. Dürfte den meisten unter Euch aber auch genügen, oder?

Schreibt uns doch mal Eure Meinung zu den News, dass Oppo sich mit Nokia geeinigt hat und wir wohl bald wieder BBK-Smartphones hierzulande in den Verkaufsregalen erwarten dürfen, runter in die Kommentare. Habt Ihr schon einen Favoriten?

Samsung: Aktuelles Galaxy-A- und Galaxy-S-Line-up im Vergleich

  Samsungs Flaggschiff 2023 Plus-Modell 2023 Basis-Modell 2023 Fan Edition 2023 Fan Edition 2021 Mittelklasse Günstige Mittelklasse Einsteigerklasse
Produkt
Bild Samsung Galaxy S23 Ultra Product Image Samsung Galaxy S23+ Product Image Samsung Galaxy S23 Product Image Samsung Galaxy S23 FE Product Image Samsung Galaxy S21 FE Product Image Samsung Galaxy A54 Product Image Samsung Galaxy A34 Product Image Samsung Galaxy A14 5G Product Image
Bewertung
Zum Test: Samsung Galaxy S23 Ultra
Zum Test: Samsung Galaxy S23+
Zum Test: Samsung Galaxy S23
Noch nicht getestet
Zum Hands-on: Samsung Galaxy S23 FE
Zum Test: Samsung Galaxy S21 FE
Zum Test: Samsung Galaxy A54
Zum Test: Samsung Galaxy A34
Zum Test: Samsung Galaxy A14 5G
Preis (UVP)
  • ab 1.399 €
  • ab 1.199 €
  • ab 949 €
  • noch nicht bekannt
  • ab 759 €
  • ab 489 €
  • ab 389 €
  • ab 199 €
Preisvergleich
 
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (0)
Matthias "MaTT" Zellmer

Matthias "MaTT" Zellmer
Senior Editor

Mit dem Palm groß geworden und mit Qtek 1010, sowie HTC Hero die unstillbare Lust an Android OS bis zum heutigen Tage entdeckt. Als Gründer von Android TV (später GO2mobile), 2022 bei NextPit eine neue Heimat gefunden und freut sich nun auf Bestenlisten, News, Tests und Videos. Spezialagent für alles Kreative.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel