Topthemen

Samsung Galaxy Z Fold 6: Das Kamerasystem benötigt kein Update

Samsung Galaxy Z Fold4 vs Fold5
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Die meisten faltbaren Premium-Smartphones wie das Samsung Galaxy Z Fold 5 verfügen heute über leistungsfähige Kameras. Ihr komplexes Design war jedoch schon immer eine Herausforderung für die Hersteller, um ein gutes Kamerasystem zu verbauen. Berichten zufolge heißt es nun, Samsung würde das Design des Galaxy Z Fold 6 weiter verbessern und die Kameras des Fold 5 für ein weiteres Jahr wiederverwenden.

Samsung Galaxy Z Fold 6 Kamera

Es gibt zwei bemerkenswerte Quellen, die diese Idee des recycelten Kamerasystems unterstützen: Zum einen berichtet der bekannte Tippgeber Ice Universe, dass die Südkoreaner beabsichtigen, die Kameras des Samsung Galaxy Z Fold 5 (Test) auch im Galaxy Z Fold 6 zu verwenden.

Der Informant gab nicht an, ob sich dies auf die gesamte rückwärtige Bildproduktion des unangekündigten Geräts bezieht. Es könnte nämlich auch gemeint sein, dass sich die Aussage ausschließlich auf die 50-MP-Hauptkamera bezieht, die wir bereits seit der vierten Generation in dem Galaxy Fold begrüßen dürfen. Es ist jedoch unklar, ob die 10-MP-Tele- und die 12-MP-Ultra-Weitwinkel-Kamera unter Umständen doch aufgerüstet werden.

Stattdessen könnte es auch sein, dass die Kamera des Galaxy Z Fold 6 softwaretechnisch optimiert wird. Optional könnte der Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 über ein neues Imaging-System die Kameraqualität des faltbaren Geräts deutlich verbessern.

Interessanterweise spekulierte eine andere Quelle, dass Samsung erst die Kamera seines Galaxy Z Fold 7 verbessern würde. Der Leaker Tech_Reve glaubt, dass das 2025 erscheinende Foldable mit einem 200-MP-Bildsensor von Samsung, dem HP5 ISOCELL ausgestattet sein wird.

Dünnere und leichtere Bauweise des Samsung Galaxy Z Fold 6

Der Grund dafür könnte sein, dass Samsung sich darauf konzentriert, das Galaxy Z Fold 6 noch dünner und leichter zu machen. Laut The Elec hat Samsung erkannt, dass chinesische Marken es geschafft haben, deutlich schlankere faltbare Smartphones zu produzieren, wie beispielsweise, das Honor Magic V2 (Test) und das Xiaomi Mix Fold 3 (Test), die zu den dünnsten faltbaren Smartphones im Buchformat gehören. Durch die Beibehaltung der Kamerakomponenten könnte Samsung also zusätzliche Masse vermeiden.

OnePlus Open liegt zugeklappt auf einem Tisch
Auch äußerst elegant: Das nagelneue OnePlus Open ist im zusammengeklappten Zustand nur 11,7 mm dick. / © nextpit

Es gibt auch Hinweise darauf, dass das Unternehmen beim Galaxy Z Fold 6 zu einem anderen Seitenverhältnis wechseln will, indem es eine breitere und kürzere Form – ähnlich dem Google Pixel Fold (Test) annimmt. Dafür gibt es allerdings noch keine stichhaltigen Beweise.

Abgesehen von der Kamera des Galaxy Z Fold 6 ist nicht viel anderes bekannt als der verbaute Snapdragon 8 Gen 3 for Galaxy. Aber es könnte sein, dass Samsung endlich die Displayfalte loswird, die sich schon beim Galaxy Z Flip 5 (Test) auffällig hartnäckig auf seinen faltbaren Smartphones gehalten hat. Weiterhin könnten die faltbaren Geräte des nächsten Jahres dadurch deutlich kompakter werden.

Was würdet Ihr am Galaxy Z Fold 6 lieber haben: ein schlankeres Design oder eine bessere Kamera? Wir würden gerne Eure Meinung zu dem Thema lesen.

  Samsungs Flaggschiff 2024 Plus-Modell 2024 Basis-Modell 2024 Samsungs Flaggschiff 2023 Plus-Modell 2023 Basis-Modell 2023 Fan Edition 2023
Produkt
Bild Samsung Galaxy S24 Ultra Product Image Samsung Galaxy S24+ Product Image Samsung Galaxy S24 Product Image Samsung Galaxy S23 Ultra Product Image Samsung Galaxy S23+ Product Image Samsung Galaxy S23 Product Image Samsung Galaxy S23 FE Product Image
Test
Test: Samsung Galaxy S24 Ultra
Test: Samsung Galaxy S24+
Test: Samsung Galaxy S24
Test: Samsung Galaxy S23 Ultra
Test: Samsung Galaxy S23+
Test: Samsung Galaxy S23
Test: Samsung Galaxy S23 FE
Preisvergleich
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (1)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
1 Kommentar
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Thomas Wolters 9
    Thomas Wolters vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Tja,da sage ich doch einfach : Ich nehme Beides.Das Honor ist dünner und hat bessere Kameras,das Xiaomi ist dünner und hat bessere Kameras also,geht doch.Warum soll ich mich da entscheiden?Ich denke Samsung sollte sich eher dafür entscheiden diesen Vorbildern zu folgen denn mittlerweile ist es schon peinlich wie die Folds aussehen und welche Kameraausstattung im Vergleich zur Konkurrenz eingebaut ist.Btw,haben wir schon über den Akku gesprochen ?

    Matthias Zellmer

VG Wort Zählerpixel