NextPit

Auswertung der Umfrage: Mit welcher Android-Version läuft Euer Handy?

shutterstock 2069010128
© Shutterstock

Die Ergebnisse der Umfrage von letzter Woche sind da. Und es scheint, dass die meisten von Euch besser aufgestellt sind als durchschnittliche Android-Nutzer:innen, wenn es um die Betriebssystemversion geht. Ein anderes Bild ergibt sich jedoch, wenn wir auf die installierten Sicherheits-Patches blicken.

Die meisten Nutzer:innen verwenden Versionen, die noch unterstützt werden

Mit "unterstützte Version" meinen wir, dass Google für diese Geräte noch Sicherheits-Patches verteilt (auch, wenn diese nicht zwangsläufig von den Herstellern freigegeben werden). 95 Prozent der internationalen NextPit-Community setzen Android 9 oder neuer ein. In Deutschland sind es 90 Prozent und auf der französischen Seite lediglich 78 Prozent. 

umfrage 2021 kw49 frage01neu
Was die Android-Versionen angeht, ist die NextPit-Community relativ aktuell / © NextPit

Offiziell laufen 69 % der gesamten Android-Geräte mit Version 9 (Pie) oder neuer, das verraten zumindest die Zahlen von Google. Erstaunlich ist auch der Anteil der Android-12-Geräte mit 20 %, 36 % bzw. 13 % auf der englischen, deutschen und französischen Website.

In Anbetracht der Tatsache, dass nicht nur Pixel-Smartphones mit der neuesten Betriebssystemversion laufen, sondern auch Samsungs "Galaxy S21"- und "Z Fold/Flip 3"-Modelle, sowie der breiten Palette von Geräten, die an der Beta-Phase teilgenommen haben, bleibt etwas Hoffnung, dass diese Hersteller künftig flotter aktualisieren.

Sicherheits-Patches könnten Anlass zur Sorge sein

Während die Situation bei den Betriebssystemversionen recht gut aussieht, kann man das von den monatlichen Sicherheitsupdates, die Google den Herstellern zur Verfügung stellt, nicht behaupten. Eine überraschend große Zahl von Nutzer:innen verwendet Geräte mit dem September-Patch oder älter. Es sind 41 % auf der englischen Website, 19 % auf der deutschen und schließlich 58 % auf der französischen Website.

Umfrage 2021 kw49 frage02
Die deutsche Community scheint in Bezug auf Sicherheitsupdates besser aufgestellt zu sein / © NextPit

Abgesehen von der deutschen Community präsentiert sich die Lage deutlich schlechter als vor sechs Monaten, als 18 % und 26 % der Leser:innen der englischen und französischen Domains ein Sicherheitsupdate hatten, das älter als drei Monate war.

Umfrage 2021 kw49 frage04
Im Juni waren Geräte unserer COM- und FR-Communities weniger anfällig als heute / © NextPit

In der Praxis bedeutet dies, dass die Nutzer:innen anfälliger für bekannte Sicherheitsrisiken sind, was besorgniserregender ist als die Installation einer alten Android-Version.

Apple glänzt immer noch bei Versions-Updates

Auf der anderen Seite des mobile-OS-Zauns ist iOS 15 aktuell bereits die Version, die auf den meisten Geräten der NextPit Community läuft. Fast 75 % der deutschen Nutzer:innen verwenden die neueste Version auf ihren iPhones, während in der englischen und französischen Community der Prozentsatz bei 50 % liegt.

Umfrage 2021 kw49 frage03
iOS 15 regiert weniger als 3 Monate nach seiner Veröffentlichung / © NextPit

Interessanterweise ist iOS 15 mit denselben Geräten kompatibel, auf denen auch iOS 14 lief, so dass die Prozentsätze für die Vorgängerversion – 38 % auf .COM, 17 % auf .FR und 4 % auf .DE – auf eine gewisse Zurückhaltung bei der Aktualisierung auf die neueste Version hindeuten könnten.

Nochmals vielen Dank an alle, die an der Umfrage dieser Woche teilgenommen haben. Wir treffen uns am Freitag zu einer weiteren Fragerunde. Wer mag, darf seine Meinung gerne in die Kommentare schreiben!


Ursprünglicher Artikel

Android 12 steht für immer mehr Smartphones zum Download bereit. Allerdings zeigte eine Statistik erst kürzlich, dass viele Telefone noch immer mit Android 10 laufen. Nicht einmal Android 11 hat es also zu einer flächendeckenden Verbreitung geschafft. Wir bei NextPit wollen daher wissen, ob das auch für unsere Community gilt. Welche Android-Version nutzt Ihr also?

Sicher habt Ihr mitbekommen, dass Google zusammen mit dem Pixel 6 und dem Pixel 6 Pro das neue Android 12 gelauncht hat. Das Betriebssystem ist einige Zeit nach iOS 15 erschienen, dem neuesten Betriebssystem für Apples iPhones. Zum Jahresende wollen wir daher von Euch wissen, welches Betriebssystem Ihr nutzt.

Sowohl Android 12 als auch iOS 15 bringen eine Vielzahl neuer Funktionen auf kompatible Geräte. Darunter verbesserte App-Berechtigungskontrollen, erweiterte Datenschutzoptionen und natürlich neue Funktionen.

Google selbst hat erst vor wenigen Wochen die Nutzungsanteile der neuesten Android-Versionen veröffentlicht. Dabei mussten wir schockiert feststellen, dass Android 10 im November 2021 die weltweit am meisten genutzte Version war. Weicht die Verteilung der Versionen unter den Mitgliedern der NextPit Community von den von Google veröffentlichten Zahlen ab?

Welche Android-Version nutzt Ihr aktuell?
Ergebnisse anzeigen

Vielleicht noch wichtiger als die Systemversion sind die Sicherheitspatches, denn diese sorgen wie der Name schon verrät dafür, dass Ihr vor Malware und Co. geschützt bleibt. Hersteller verfolgen hier ganz unterschiedliche Strategien. Mein Flaggschiff aus 2018 zum Beispiel blieb beim Sicherheitspatch vom August 2021 stehen – wir wollen die aktuelle Situation mit einer ähnlichen Umfrage von vor sechs Monaten vergleichen:

Welchen Sicherheits-Patch habt Ihr aktuell installiert?
Ergebnisse anzeigen

Und wie sieht's aus bei Apple?

Um die iPhone-Besitzer:innen im Publikum nicht zu vernachlässigen, müssen wir auch fragen, wie hoch der Anteil der verschiedenen iOS-Versionen unter den iPhones in der Community ist. Die jüngsten Zahlen von Apple stammen vom Juni 2021, also noch von vor der Veröffentlichung von iOS 15. Sie zeigen, dass iOS 14 bereits auf 85 % der im App Store genutzten iPhones läuft. Aber wie sieht es in der NextPit-Community aus?

Welche iOS-Version läuft auf Eurem Handy?
Ergebnisse anzeigen

So, das war's mit der Umfrage für diese Woche! Vielen Dank im Voraus an alle Teilnehmenden und danke für Eure Kommentare. Bis nächsten Montag, wenn wir die Antworten auswerten. 

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • paganini vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Als ich mein S21 Ultra noch hatte war da bereits Android 12 drauf


  • Appl1 vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe auf mein redmi Note 8T Pixelexperience drauf. Weil die Stock Rom scheiße ist. Läuft einfach nicht rund. Android 12 ist da auch schon für Manche Geräte erschienen für das Note 8t noch in der Bata, deswegen Installiere ich es noch nicht.
    Auch was Sicherheit Updates angeht sind die Entwickler sehr gut gibt in der Regel jeden Monat das neuste Patch.
    Was ich an der Rom liebe es ist reines Android.


  • Lapidarius vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Mich kümmert die ganze Upgraderei nur am Rande. Manchmal beschleicht mich das böse Gefühl, die Hersteller liefern absichtlich fehlerhafte Software aus, damit wir neue Geräte kaufen. Eine solche Absicht möchte ich aber hiermit niemandem unterstellen. Immerhin geistern solche Ahnungen seit den Anfängen der Betriebssysteme für Computer rum - dennoch gibts zum Glück enorme Fortschritte und ich würde mich weigern, heute noch mit DOS, Windows 3 oder gar reinem Maschinencode zu programmieren. Du meine Güte, hier merke ich gerade, wie alt ICH geworden bin, ganz ohne Upgrade - obwohl ich dringend ein paar höhere Versionen brauchen könnte, aber mein Wartungsvertrag ist wohl abgelaufen 👴😄.


    Mein smartes Phone -aktuell ein Xiaomi Poco X3 NFC- könnte schon auf Android 11 sein. Könnte! Ich habe es NICHT upgegradet. Da ich von einigen Problemen nach einem Upgrade gelesen habe, verzichte ich lieber. Funktionen vermisse ich keine. Andere Hersteller scheinen ihre Upgrades auch nicht immer sorgfältig hinzubekommen. Liegt vielleicht auch am Preissegment. Bei günstigen Geräten reicht das Budget vermutlich nicht, um größere Ressourcen in Softwareentwicklung zu stecken. Die Hersteller verkaufen lieber neue oder teurere Geräte - meine ich mal. Ich nutze meine Geräte so lange, wie sie ordentlich funktionieren. Mit Upgrades, wenn ich nix nachteiliges erfahre, oder halt ohne. Sicherheitsprobleme muss ich allerdings im Auge behalten. Die können aber auch nach einem Update/Upgrade auftreten.


    Nun verwende ich jedoch nicht nur EIN Smartphone, sondern mehrere Geräte. Da die Gerätehersteller die Käufer update- und upgradetechnisch häufig im Regen stehen lassen, sammelt sich ein Konglomerat an Geräten mit unterschiedlichen Softwareversionen an. Das älteste zeitweise genutzte Gerät läuft mit Android 4.nochwas. Danach gabs kein Upgrade mehr. Als Webradio taugt das noch. Und auch für einfache Anwendungen, genau wie ich 😉.


    •   26
      Gelöschter Account vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Wenn ich mir die Uhrzeit deines Postings so anschaue, leidest Du genau wie ich unter seniler Bettflucht :-)
      Ich habe das Poco F3 und es kam mit Android 10, meine ich mich dunkel zu erinnern (ist immerhin schon ein halbes Jahr her...) und das Upgrade wurde mir vom Gerät vorgeschlagen und innerhalb von Minuten problemlos durchgeführt - das nur als eventuelle Beruhigung für Dich, das Update vielleicht doch zu machen. Ich weiß zwar nicht, ob ich jetzt irgendwelche funktionalen Vorteile mit der Version habe (vermisst habe ich auch vorher nichts), aber ich persönlich fühle mich wohler, wenn ich auf dem aktuellsten Stand bin. Zwar habe ich da sicherheitsmäßig keine paranoiden Tendenzen, aber wenn ich soweit wie möglich vor bekannten Angriffsvektoren geschützt werden kann, warum nicht?
      Wichtiger, weil im Alltag relevanter, ist mir jedoch ein Werbe- und Tracker-Blocker, was zwar nicht primär die Sicherheit erhöht, ihr aber auch nicht entgegen steht. Zur Zeit verwende ich dazu auf allen meinen Geräten Blokada, was sehr gut funktioniert aber lokal für jedes Gerät konfiguriert werden muss.


      • Lapidarius vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Senile Bettflucht 😄🙃😅, ich meine, Wolfsstunde. Nach ein paar Stunden Schlaf wacht man auf, und pennt dann weiter. Ich hab den Kommentar dazwischengeschoben.

        Blockada und Konsorten, filternde DNS-Alternativen, privatspärenschützende Browser, alternative Apps aus alternativen Appstores - ohne all das Zeug mag ich gar keine Webseiten mehr aufrufen. Dennoch wird der User auf anderen Wegen getrackt, ohne Chance auf Gegenwehr. Pseudonyme, verschleierte Mailadressen - ach, alles nur homöopathische Maßnahmen. Vielleicht haben die Macher von Nextpit diese Notwehrmaßnahmen schon erläutert, ohne dass es mir aufgefallen ist. Falls nicht, wäre dies ein schöner Themenbereich für mehrere Artikel und viel Recherchearbeit für die Autoren.


        Schön, dass bei Deinem Telefon nach dem Upgrade alles funktioniert. Manche Dinge werden nicht von jedem verwendet oder nur selten, da fällt das gar nicht auf. Ich lese zu viel in Foren und wenn dann mehrere Leute schreiben, dies und jenes fehlt nun, oder anderes funktioniert nicht mehr richtig und hätt' ich blos kein Upgrade gemacht..., ja dann verleidet es mir die Lust, dass auch zu probieren. Zum vorherigen Softwarestand zurück ist für meinereins kompliziert, schwer, unmöglich, und birgt die Gefahr, das Telefon in Kinderspielzeug zu verwandeln. Ach nee, zu gefährlich! Die Dinger können brennen und explodieren, und wer möchte Kindern eine pot. Bombe zum spielen geben!


    • Peter P. vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      da bist du nicht alleine. Es wird für den Kunden, Anwender verschlimmbessert.


    • Appl1 vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Die Stock Rom ist scheiße. Ich mag die Xiaomi Smartphones aber ich te Rom ist einfache scheiße.

      Installiere Pixelexperience und die wirst dein handy noch mehr lieben.


  • Beton Scheitel vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Android 11, Oktober Patch beim OP 8pro. Damit gehöre ich hier schon zu denen mit veraltetem Patch.
    Patches kommen bestenfalls alle 2 Monate, oft noch mit einem Monat Verspätung. (also z.B. Dezember Patch im Januar)
    Android 12 werde ich beim OP8pro allerdings erst installieren, wenn es halbwegs bugfrei ist.


  •   26
    Gelöschter Account vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Wieso sind eigentlich die Sicherheitspatches nicht aktuell (meiner, Android 11, ist z.B. vom 1. August 21)? Ich dachte, die kämen von Google selbst?


    • René H. vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Wie kommst Du darauf. Die Updates kommen vom Smartphone-Hersteller.

      Tim


      •   26
        Gelöschter Account vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Aus welchen Grund weiß ich nicht, aber ich dachte bisher, nur die Android Versionen mit ihren jeweiligen Anpassungen kämen von den Smartphone-Herstellern, die weiteren Patches dann aber von Google. Vermutlich dachte ich das, weil ich ebenfalls dachte, dass letztere ja von Google entwickelt werden und nicht Hersteller-spezifisch sind.
        So, nun aber genug gedacht :-)


      • René H. vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Kämen sie von Google müssten alle Smartphones unabhängig vom Hersteller immer "zeitgleich" das Update bekommen, ohne Monate warten zu müssen. 😉 Wenn dadurch die Geräte länger halten würden wäre das vielleicht sogar gut.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!