WhatsApp-Update: Neue Features für Datenverwaltung kommen bald

WhatsApp-Update: Neue Features für Datenverwaltung kommen bald

Hier ein Bild, da ein hochauflösendes Video – und schnell ist der Speicher des Smartphones voll. Insbesondere in Nachrichten-Apps wie WhatsApp können sich so viele Gigabyte an Daten ansammeln. Die Entwickler arbeiten nun aber an diversen Verbesserungen.

Schon vor einiger Zeit konnte die Seite WABetaInfo berichten, dass Facebooks Entwickler an neuer Werkzeugen für die Organisation der Speichernutzung in WhatsApp arbeiten. Ziel sei es, den Nutzern übersichtliche Methoden für digitale Aufräumaktionen zu geben. So sollte es beispielsweise Filter geben, die beim Auffinden von weitergeleiteten und großen Dateien helfen sollen. Diese Werkzeuge waren aber bislang nur Prototypen.

Nun zeigt WABetaInfo in einem aktuellen Bericht, wie die neue Übersicht derzeit aussieht und wie die Entwickler die verschiedenen Werkzeuge organisiert haben. All diese Funktionen sollen demnach in einer neuen Übersicht zur Speichernutzung zusammengefasst werden.

StorageUsage Android v2
So sieht die neue Übersicht in einer Beta-Version von WhatsApp derzeit aus / © WABetaInfo

WhatsApp: Facebook plant neue Speicherübersicht

Diese im Englischen als „Storage Usage“ beschriebene Übersicht ist in drei wichtige Elemente unterteilt. Der oberste Bereich der Übersicht gibt einen schnellen Überblick darüber, wie der Speicher derzeit genutzt wird. Damit wird deutlich, wie viel Platz durch die Daten in WhatsApp beansprucht wird.

Im zweiten Bereich unterteilen die Entwickler die weitergeleiteten Dateien und großen Dateien. Hierdurch kann man beispielsweise schnell erkennen, welche Bilder, Videos oder sonstige Dokumente viel Speicher benötigen. Damit kann man nicht länger benötigte Daten schnell erkennen und bei Bedarf löschen, wenn der Platz auf dem Smartphone mal knapp werden sollte.

Im dritten Bereich listet WhatsApp wie gehabt die Chats nach Größe der Inhalte auf. Eine Suchfunktion ermöglicht das Auffinden einzelner Unterhaltungen.

Weitere Screenshots lieferte WABetaInfo bislang nicht. Die Funktion ist derzeit weiterhin noch in der Testphase, es kann sich also bis zur finalen Vorstellung noch einiges an den Details und dem Design ändern. Das Feature soll sowohl für Android als auch iOS erscheinen. Ein konkretes Datum, wann die Features verfügbar sein werden, ist jedoch nicht bekannt. Erste Hinweise auf die neue Speicherübersicht gab es bereits Anfang Juni 2020.

Quelle: WABetaInfo

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Telegram bietet sich eine Funktion, die den Speicher sauber hält und den Cache dann entsprechend leert.


  • Habe WhatsApp den Zugriff auf mein Smartphone untersagt. Bilder funktionieren auch so, wenn man sie anklickt, aber mir ist ein Link generell lieber. Auch Videos über WhatsApp interessieren mich nicht, dafür schickt man einen Link zum Video, nicht das ganze Video selbst. Mich wundert es nicht, dass Google das Sichern der WhatsApp Daten nicht mehr zulässt. Was da an sinnlosem Datenmüll gespeichert wird ist unglaublich. Ich merke es bei mir. Wenn ich nicht gleich zu Beginn jeden neuen Kontakt einbremse und erkläre, dass ich Messenger zur Kommunikation nutze und absichtlich nicht bei Instagram und Co. bin, müllen die mich in den ersten sechs Stunden mit 20 Memes zu. Ich hätte bei SMS bleiben sollen. Frage, Antwort, treffen. Das waren noch Zeiten. :-D ;-)


    • "Mich wundert es nicht, dass Google das Sichern der WhatsApp Daten nicht mehr zulässt." - Ist das wirklich so? Bei mir ist seit Jahr und Tag das tägliche automatisch Sichern auf Google eingestellt, und das funktioniert auch. Oder kommt das daher, dass Du WA den Zugriff auf Dein Smartphone untersagt hast?


  •   20
    Gelöschter Account vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Wenn Leute mir sagen, ihr Handy sei voll, sage ich immer: Lösch mal die "sent" Ordner bei Whatsapp und schwupps, ist wieder 1 GB frei.


  • C. F.
    • Blogger
    vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Hmmmm.....das hat Threema schon lange. Da kann ich zwischen 5 Bild- und 2 Videogrößen auswählen, und ob die automatisch in der Fotos-App gespeichert werden sollen. Das Speichermanagement zeigt mir an, wieviel Threema davon belegt und ich kann Medien und Dateien, sowie Nachrichten löschen, die älter zwischen 1 Woche oder 1 Jahr sind, und das in 5 Abstufungen.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!