Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Unsere 5 Apps der Woche: Das Beste für iOS und Android

Unsere 5 Apps der Woche: Das Beste für iOS und Android

Die vergangene Woche katapulierte mich mit der Entdeckung von altmodischen Spielen voller Nostalgie in meine Jugend zurück. Keine Sorge, ich habe auch ein paar ziemlich coole Produktivitätsapps entdeckt – die meisten davon kostenlos und ohne In-App-Käufe!

Von Handyspielen bis hin zu Anwendungen zur Produktivitätssteigerung und Oberflächenanpassung liste ich hier die fünf iOS- und Android-Apps auf, die mich begeistert haben haben oder die mir von der AndroidPIT-Community vorgeschlagen wurden.

Aurel: Tagebuch und Stimmungstracker

Aurel ist eine Tracking-App wie so viele andere, mit dem Unterschied, dass sie kostenlos ist, kein Abo erfordert und keine In-App-Käufe bietet. Eine Seltenheit, über die ich durch die AndroidPIT-Community aufmerksam gemacht wurde.

Ihr könnt Tagebucheinträge erstellen und mit fünf unterschiedlichen Symbolen versehen, die Emotionen wie Trauigkeit, Heiterkeit bis Gleichgültigkeit darstellen. Fünf Symbole, um seine Stimmung zu beschreiben, sind kein sehr breites emotionales Spektrum.

Die App liefert nach einigen Tagen der regelmäßigen Eingabe Grafiken zur Stimmungsauswertung. Der einzige Nachteil ist, dass die Daten nur in der Google-Cloud-Plattform gesichert werden, iOS-Nutzer können die Daten aber nicht über iCloud und ebenfalls nicht lokal auf dem Handy sichern.

In einem Reddit-Beitrag erklärt der Schöpfer von Aurel, der sich selbst als Student und Autodidakt bezeichnet, dass der Server die AES-256-Verschlüsselung verwendet, um Eure Daten zu speichern. Es handelt sich um ein Verschlüsselungsprotokoll, das als sicher bekannt ist.

5 apps android ios aurel
Aurel ist völlig kostenlos und ohne Werbung, bietet aber keine lokale Speicherung Eurer Daten an. / © NextPit

Die App in Kürze:

  • Zuletzt aktualisiert: 12. Juli 2020
  • Tatsächliche Größe: 25 MB
  • Betriebssystemversionen: Android 5.0 und iOS 8.0 oder höher
  • Preis: kostenlos, ohne Werbung oder In-App-Käufe

Aurel könnt Ihr im Google Play Store oder Apple App Store herunterladen.

Hellfire: Absolut spannender Shooter

Hellfire ist ein Game, das Ende Juni 2020 veröffentlicht wurde und völlig an mir vorbeigegangen ist. Es handelt sich um einen Multiplayer-FPS, dessen Stil sehr von altmodischen Spielen wie Quake oder Unreal Tournament inspiriert ist.

Ihr befindet Euch sich in einer Arena mit zwei, vier oder sechs Spielern. Die Spielweise wird als Deathshooter bezeichnet. Jeder Spieler kämpft ums Überleben und man wird nach jedem Tod wiederbelebt. Am Ende gewinnt der Spieler mit den meisten Kills.

Das Gameplay ist extrem schnell und flüssig und läuft mit bis zu 90 fps. Die Möglichkeit, das automatische Schießen allein durch das Zielen zu aktivieren, macht es viel einfacher, Bewegung und Zielen zu steuern. Wie bei jedem Shooter geht alles sehr schnell, man muss Waffen und Boni aufheben, die zufällig auf der Karte platziert sind.

5 apps android ios hellfire
Das Gameplay von Hellfire bei 90 FPS ist beeindruckend flüssig. / © NextPit

Wir finden sogar die Mechanik des "Bunny Hop", die den Spielern der alten FPS gut bekannt ist, nämlich diagonal zu springen, um schneller voranzukommen, anstatt normal zu rennen. Das Spiel ist völlig kostenlos und frei von Werbung und In-App-Käufen.

Es ist wirklich ein Spiel, das schnell in der U-Bahn zwischen zwei Stationen gespielt werden kann. Es ist sehr albern, grafisch nicht schön und auch gewalttätig. Für Fans des Genres ist es wirklich ein großartiger Fund.

Die App in Kürze:

  • Letzte Aktualisierung: 30. Juni 2020
  • Tatsächliche Größe: 100 MB
  • Betriebssystemversionen: Android 7.0 und iOS 13.0 oder höher
  • Preis: kostenlos, ohne Werbung oder In-App-Käufe

Hellfire könnt Ihr im Google Play Store oder Apple App Store herunterladen.

Twobird: Eine Alternative zu Google Mail

Twobird ist eine Produktivitätsanwendung, die dem Google-Mail-Konto nachempfunden ist und Funktionen für die Zusammenarbeit mit Ihren Kontakten bietet.

Ihr könnt Mails verwalten, aber auch Notizen erstellen, sie an Kontakte senden und dann als Gruppe bearbeiten und Aufgaben zuweisen. Erinnerungen lassen sich ebenso erstellen. Ich kann mir Szenarien wie eine Brainstorming-Sitzung rund um ein Projekt oder die Vorbereitung einer Veranstaltung mit mehreren Personen in Twobird gut vorstellen.

5 apps android ios twobird2
Twobird bietet auch einen Dark Mode. / © NextPit

Die Oberfläche wirkt ein wenig überladen, aber die App läuft flüssig, und wer das Arbeiten mit GSuite-Tools gewohnt ist, sollte sich in Twobird schnell zurechtfinden.

Die App in Kürze:

  • Letzte Aktualisierung: 1. Juli 2020
  • Tatsächliche Größe: 50 MB
  • Betriebssystemversionen: Android 5.0 und iOS 12.0 oder höher
  • Preis: kostenlos ohne Werbung oder In-App-Käufe

Twobird könnt Ihr im Google Play Store und Apple App Store herunterladen.

Mi Control Center: Ein Hauch von MIUI

Mi Control Center ist eine App zur Oberflächenanpassung. Es bringt einen Hauch von MIUI, Xiaomis angepasster Android-Oberfläche, auf jedes Android-Smartphone.

So bringt die App die MIUI-Notifications samt Widgets und passendem Kontrollzentrum aufs Smartphone. Wie bei allen Anwendungen dieser Art müssen Werbeeinblendungen per In-App-Kauf entfernt werden. Schade. Das Mi Control Center bietet aber viele Einstellungsmöglichkeiten, was mir persönlich sehr gut gefällt.

Und solange Ihr den erforderlichen Systemberechtigungen zustimmt, ist die App ein guter Ersatz für das systemeigene Benachrichtigungsfenster Eures Smartphones. Ich muss zugeben, dass das MIUI-Kontrollzentrum visuell ziemlich cool ist.

5 apps android ios mi control center
Mi Control Center bringt einen Hauch von MIUI aufs Android-Smartphone. / © NextPit

Die App in Kürze:

  • Letzte Aktualisierung: 13. Juli 2020
  • Tatsächliche Größe: 5 MB
  • OS-Versionen: Android 5.0 oder höher
  • Preis: kostenlos mit Werbung und In-App-Käufen

Mi Control Center könnt Ihr im Google Play Store herunterladen.

Professor Layton: Verlorene Zukunft – für Nintendo-DS-Nostalgiker

Nachdem die ersten beiden Teile dieser kultigen Nintendo-DS-Spieleserie auf Smartphones portiert wurden, ist der fünfte Teil mit Professor Layton, der 2010 für den DS veröffentlicht wurde, zurück in den App Stores.

Wie bei den anderen Titeln der Reihe dreht sich alles um Professor Hershel Layton, der Rätsel löst und den Bürgern vor Ort hilft, während Einspieler die Geschichte vorantreiben.

Es ist ein Puzzle-Adventure-Spiel, das viele von Euch sicher kennen – es ist eben schon zehn Jahre alt. Umso erstaunlicher ist der stolze Preis von knapp 15 Euro für dieses Mobile Game. Fans der Spielreihe werden aber nicht müde, die Teile immer und wieder durchzuspielen. Die Gaming-Erfahrung ist wirklich großartig.

Die App in Kürze:

  • Letzte Aktualisierung: 13. Juli 2020
  • Tatsächliche Größe: 70 MB
  • Betriebssystemversionen: Android 4.4 und iOS 8.0 oder höher
  • Preis: 14,99 Euro.

Professor Layton: Verlorene Zukunft HD könnt Ihr im Google Play Store und Apple App Store herunterladen.

Das waren meine fünf App-Empfehlungen für diese Woche. Habt Ihr Tipps für uns? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!