Diese 5 Smartphones könnt Ihr im November endlich kaufen

Diese 5 Smartphones könnt Ihr im November endlich kaufen

Viele Top-Handys wurden im Herbst bereits vorgestellt. Einige Smartphones von Apple, OnePlus und Co. sind jedoch erst im November erhältlich. Wir geben Euch einen Überblick über neue, spannende Smartphones, die bald im Handel erhältlich sein werden. 

1. Apple iPhone 12 Pro Max ab 13. November

Nachdem heute die Testgeräte zum iPhone 12 und iPhone 12 Pro bei uns in der Redaktion eingetroffen sind und gerade für Euch getestet werden, kommen schon bald die anderen beiden Modelle des US-Herstellers auf den Markt. Auf das iPhone 12 Pro Max warten sicherlich viele Apple-Fans, denn das Smartphone ist das einzige mit noch besserem Tele-Zoom und hebt sich damit noch mal vom Pro-Modell ab.

Während viele iPhone-Jünger auf ein 120Hz-Display gehofft hatten, müssen wir uns mit einem 5G-Modem begnügen, das in Deutschland (noch) gar nicht richtig nutzbar ist. Trotzdem können wir uns vorstellen, dass das iPhone 12 Pro Max auf viel Gegenliebe stoßen wird, vor allem bei Käufern, die jedes Jahr das teuerste Modell haben wollen. 

Ab dem 06. November könnt Ihr das iPhone 12 Pro Max vorbestellen; am 13. November wird es dann ausgeliefert. Die Preise des Pro-Modells haben es in sich:

iPhone 12 Pro Max Preise

  • 128 GB: 1.217,00 Euro
  • 256 GB: 1.334,00 Euro
  • 512 GB: 1.558,65 Euro

Vier Farben stehen zur Auswahl: Graphit, Silber, Gold und das neue Pazifikblau. Interessant bei der neuen iPhone-12-Reihe ist neben dem neuen Design auch das neue MagSafe. Apple verbaut im rückseitigen Gehäuse einen Magneten, der neue Accessories wie Cases oder Lademöglichkeiten am iPhone hält. Apple nutzt dafür laut eigenen Angaben recycelte Magneten.

Apple announce iphone12pro 10132020
Das neue Finish "Pazifikblau" wird wohl eine beliebte Farbwahl beim iPhone 12 Pro sein. / © Apple

2. Apple iPhone 12 mini ab 13. November

Wie das iPhone 12 Pro Max kommt das kleinste neue iPhone am 13. November in die Läden. Bei Apple könnt Ihr das Smartphone ebenfalls ab dem 06. November vorbestellen. Wir vermuten, dass das iPhone 12 Mini neben dem normalen 12er-Modell das beliebteste iPhone in diesem Jahr wird, und sogar das iPhone SE als Erfolgsschlager ablösen könnte. Denn das Mini-iPhone-12 kommt mit identischer 12er Ausstattung in einem ganz kompakten Design mit 5,4-Zoll-Display. Apple hat mit dem neuen kleinen iPhone wohl einen neuen alten Trend ausgelöst und wir werden in den kommenden Monaten wohl wieder eine größerer Auswahl an kompakten Android-Smartphones auf dem Markt vorfinden. 

Wie das iPhone 12 wird auch das iPhone 12 Mini von Apples neuestem A14-Bionic-Chip angetrieben, der angeblich bis zu 50 Prozent leistungsstärker ist als jeder andere mobile SoC auf dem Markt. Wie so oft untermauert Apple seine Versprechungen mit eher vagen Zahlen und Prozentzahlen, aber angesichts der Leistung seiner bisherigen Chips kann man sich darauf verlassen.

apple iphone 12 ip 68 10132020
Das iPhone 12 und 12 Mini kommt in knalligen Farben. / © Apple

Der Chip ist mit 11,8 Milliarden Transistoren in 5 nm geätzt. Auch die künstliche Intelligenz wurde durch eine neue 16-Kern-Neural-Engine verbessert, die 11 TOPS (Trillionen Operationen pro Sekunde) ausführen kann. Das iPhone 12 Mini ist wie das Basismodell iPhone 12 mit zwei Fotomodulen ausgestattet:

  • 12 MP-Weitwinkelsensor mit f/1,6-Objektiv, 26mm-Äquivalent, OIS und 7-Objektiv-Design
  • Ultraweitwinkel-Blende 12 MP f/2,4, 13 mm Äquivalent und ein 120° F.O.V.

Die Preise des iPhone 12 Mini starten bei unter 800 Euro:

  • 64 GB: 779 Euro
  • 128 GB: 828 Euro
  • 256 GB: 944 Euro

3. Huawei Mate 40 Pro ab 13. November

Das Huawei Mate 40 Pro wäre ein heißer Kandidat für das beste Flaggschiff 2020, wenn da nicht das Problem mit den Google Mobile Services und Android wäre. Am 13. November wird das neue Super-Handy von Huawei mit riesigen 6,78-Zoll OLED-Display und 50-Megapixel-Hauptsensor in der Triple-Kamera auf den Markt kommen. Auf der Vorderseite befindet sich eine Doppel-Notch mit Selfie-Kamera von 13 MP, f/2,4 Blende und mit einem 3D-Sensor für Tiefendaten. Letzteres soll die Gesichtserkennung erleichtern. 

huawei mate 40 pro offial design waterfall
Das Huawei Mate 40 Pro sieht unglaublich schön aus. / © Huawei

Das Huawei Mate 40 Pro läuft auf dem neuesten High-End-Chip: Kirin 9000. Die 5 nm-CPU kommt mit Cortex-A77-Kern mit 3,13 GHz, drei Cortex-A77-Kerne mit 2,54 GHz und vier Cortex-A55-Kerne, die mit 2,05 GHz getaktet sind. Das Huawei Mate 40 Pro wird ebenfalls mit einem 4.400 mAh-Akku mit neuer Schnellladetechnologie kommen. Das Smartphone verwendet Wireless SuperCharge mit 50 Watt und Wired SuperCharge mit 66 Watt. Auch Reverse Charge ist an Bord. Kurz gesagt: Das Mate 40 Pro ist richtig üppig ausgestattet. 

Das lässt Huawei auch selbstbewusst am Preis erkennen: Ihr könnt das Huawei Mate 40 Pro ab dem 13. November zum Preis von 1.200 Euro kaufen.

4. OnePlus Nord N10 5G ab Mitte November

Eine große Überraschung seitens OnePlus überrollte die Technikwelt in der letzten Oktober-Woche 2020. Zum ersten Mal bringt das Unternehmen günstige Mittelklasse-Smartphones auf den Markt und erweitert seine Produktsparte nach dem OnePlus Nord und OnePlus 8T damit zum dritten Mal in diesem Jahr. 

Das OnePlus Nord N10 5G soll mehr Nutzern 5G-Leistung mit einem 90-Hz-Display, Warp Charge und einem Vier-Kamera-System bieten. 6GB RAM mit 128GB Speicher (bis zu 512 GB erweiterbar) stehen dem Snapdragon 690 von Qualcomm zur Verfügung. Auf der Rückseite kommt ein 64MP Hauptobjektiv, ein 119-Grad-Ultraweitwinkelobjektiv sowie speziellen Makro- und Monochromlinsen zum Einsatz. Außerdemverfügt das OnePlus Nord N10 5G über eine 16 MP-Frontkamera für Selfies.

N10 Frame 1
Das OnePlus N10 5G kommt ab Mitte November in den Handel. / © OnePlus

Das OnePlus Nord N10 5G kommt mit 6,49 Zoll FHD+-Display mit einer Bildwiederholrate von 90Hz. Das Nord-Handy unterstützt Warp Charge 30T und kommz mit 4.300mAh-Akku. Laut OnePlus zielt das Nord N10 5G darauf ab, die 5G-Konnektivität mehr Nutzern zugänglich zu machen. Das Smartphone kostet 349 Euro und ist ab Mitte November bei OnePlus und Amazon erhältlich.

5. OnePlus Nord N100 ab Mitte November

Das aktuell günstigste OnePlus-Smartphone ist das Nord N100 und bietet einen üppigen 5.000-mAh-Akku mit 18W-Schnellladung. Es verfügt über ein immersives 6,52 Zoll Display mit Stereolautsprechern. Es kommt mit 4 GB RAM sowie 64 GB Speicher, einem Qualcomm Snapdragon 460 samt Octa-Core-CPU. Der Speicher lässt sich per Micro-SD erweitern; es ist zurzeit unklar, um wie viel Gigabyte. Das Nord N100 wird mit einer 13-MP-Hauptkamera, einem Bokeh-Objektiv zum Erstellen von Porträtfotos und einem Makro-Objektiv für eine dynamische Aufnahme geliefert.

N100 Frame 1
Das OnePlus Nord N100 ist das aktuell günstigste Smartphone mit OxygenOS. / © OnePlus

Sowohl das OnePlus Nord N10 5G als auch das OnePlus Nord N100 haben OxygenOS 10.5 vorinstalliert mit Funktionen wie den Dark-Modus, den Zen-Modus und zahlreiche Anpassungsoptionen, mit denen der Anwender von der Icon-Form bis hin zu Fingerabdruck-Animationen alles individualisieren kann. Das OnePlus Nord N100 könnt Ihr zum Spitzenpreis von 199 Euro bei OnePlus und Amazon erwerben.

Das könnte Euch auf NextPit außerdem interessieren:

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!