Topthemen

Erste Bilder des Samsung Galaxy S24 zeigen keine Tendenz zur Extravaganz

NextPit Samsung Galaxy S23 Review 9
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Vor kurzem wurde gemunkelt, dass das Samsung Galaxy S24, S24 Plus und das Samsung Galaxy S24 Ultra am 18. Januar 2024 angekündigt werden. Abgesehen von dem angegebenen Veröffentlichungszeitpunkt bekommen wir jetzt durch neue Bilder einen ersten Eindruck davon, wie die neuen S24-Modelle aussehen könnten.

Erste Bilder des Samsung Galaxy S24

Allem Anschein nach behält das Samsung Galaxy S24 die meisten Designelemente des Galaxy S23 bei, mit Ausnahme des Rahmens. Der Unterschied ist auf dem Rendering leicht zu erkennen: Das Gerät hat flache Tasten und Seiten anstelle der geschwungenen Komponenten des Vorgängermodells. Die meisten anderen Bereiche, wie z. B. die Position der Kamera, sind unverändert.

Samsung Galaxy S24
Das Rendering des Samsung Galaxy S24 zeigt ein Design mit flachen Seiten und Knöpfen, während der Rest des Geräts weitgehend unverändert zum Galaxy S23 ist. / © On Leaks

Auch wenn es nicht deutlich hervorgehoben ist, scheinen sowohl die Vorder- als auch die Rückseite wie bei der aktuellen Generation flach zu sein. Es wurde bereits berichtet, dass das Galaxy S24 und das Galaxy S24+ verbesserte 2X-AMOLED-Bildschirme erhalten könnten, aber leider bestätigt uns der französische Tippgeber Steve Hemmerstoffer in diesem Leak nicht.

Samsung Galaxy S24
Das aufgefrischte Äußere des Samsung Galaxy S24 könnte ein Hinweis auf ein neues, einheitliches Design für kommende Samsung-Smartphones sein. / © On Leaks

Außerdem fällt uns auf, dass der Rahmen des Galaxy S24 einem anderen unangekündigten Galaxy-Smartphone ähnelt, das in jüngster Vergangenheit durchgesickert ist – nämlich dem Galaxy A15 5G. Das deutet darauf hin, dass das kommende Modell Samsungs, ein universelles Design sein könnte, das bei allen zukünftigen Galaxy-Geräten zum Einsatz kommen wird.

Samsung Galaxy S24 Spezifikationen

Abgesehen von diesen computergenerierten Materialien gibt es nur wenige Details zu den Samsung-Galaxy-S24-Modellen. Wir können jedoch davon ausgehen, dass sie mit dem Snapdragon 8 Gen 3 SoC ausgestattet sein werden, der in einem Benchmark-Repository mit einer deutlich besseren GPU-Leistung gesichtet wurde. Möglicherweise gibt es auch Verbesserungen bei den Kamera-Sensoren, wie sie auch für das Premium-Modell Galaxy S24 Ultra geplant sind.

Ice Universe hingegen fügte noch hinzu, dass das Galaxy S24 und das Galaxy S24+ größere Akkus und ein etwas breiteres und helleres Display erhalten werden. Was das Veröffentlichungsdatum angeht, so verriet der Leaker, dass Samsung die Galaxy-S24-Serie am 18. Januar 2024 auf den Markt bringen wird.

Welche anderen Spezifikationen erwartet Ihr am meisten vom Samsung Galaxy S24? Sollten die Südkoreaner die Standardmodelle mit einer 200-MP-Kamera ausstatten oder welche Ansprüche habt Ihr? Schreibt uns Eure Meinung gern unten in die Kommentare.

nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (8)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Nächster Artikel
8 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Wertneutral formuliert: Samsung bleibt seiner Designsprache treu. Ist ja auch nachvollziehbar, immerhin haben Sie bis zum gänzlich einheitlichen Stil bis zur aktuellen Generation gebraucht - das werden Sie demzufolge nicht schon im darauffolgenden Jahr wieder über Bord werfen.

    Ansonsten halt same same, mit marginalen Anpassungen und Verbesserungen (neuer Prozessor, ein wenig am Design geschraubt, ein paar inkrementelle Kamera-Upgrades, wieder mal helleres Display, etc.). Ich erwarte da bislang nichts, was einen überraschen würde. Und auch nicht unbedingt etwas, was einen zwingenden Umstieg von den beiden Vorjahresmodellen erforderte. Definitiv ein Positiv-Aspekt, so unter Umweltgesichtspunkten. Aber warten wir Leak-unabhängig einfach ab.


    • Franz Hartmann vor 1 Monat Link zum Kommentar

      @Olaf
      Welche beiden Vorjahresmodelle meinst du, S22 und S23 oder S23 und S23 Ultra? Es gibt doch 3 Modelle S23, S23+ und S23 Ultra.


      • Olaf vor 1 Monat Link zum Kommentar

        S22 und S23. Was natürlich auch immer von den persönlichen Vorlieben und Schwerpunkten abhängt. Die 22er-Modellreihe hat mittlerweile so viele Updates erhalten, dass z.B. das S22 Ultra in der Fotografie in einigen Test-Bereichen besser abschneidet als der Nachfolger. Der seinerseits wieder Updates erhält. Etc., etc. Natürlich ist der Snapdragon 8 Gen 2 leistungsstärker als der Exynos 2200. Wer sein Smartphone also als Boliden für Spiele nutzt, muss da nicht groß drüber nachdenken.

        Aber insgesamt sind das halt alles Vergleiche auf sehr hohem Niveau. Ich selbst habe mittlerweile festgestellt, dass ich das zwischenzetlitlich von mir genutzte S22 im Vergleich zum jetzigen S23 beruhigt hätte behalten können. Da ist nichts, wo ich sagen würde: Wow, was für ein Unterschied (mit einer Ausnahme: der Akkulaufzeit)! Außer natürlich der Banana-Boat-Song, den hatte das S23 exklusiv. 😁

        Natürlich könnte das plötzlich ganz anders aussehen, wenn die 24er-Reihe ein Quantensprung im Vergleich zum Vorgänger würde. Aber genau den erwarte ich nicht. Das sieht nach den üblichen, behutsamen Verbesserungen hier und dort aus. Bislang jedenfalls. Aber Samsung bietet nicht umsonst eine lange Update-Versorgung: Die Besitzer sowohl der 22er- als auch der 23er-Reihe sehe ich da künftig durchaus gut aufgestellt. Und wer immer das Neueste braucht, bei dem reicht streng genommen schon der Umstand, dass es sich halt um das S24 handeln wird. Ob nun Quantensprung oder eher Sprüngchen.


  • route 9 vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ein schönes Teil! Wahnsinn wie die Zeit vergeht. Kam doch gefühlt erst gerade das S 23 heraus. Ob das S 24 auch so eine gute Akkulaufzeit hat? Ich kann mir nicht vorstellen, was am S 24 im Vergleich zum S 23 neu kommen soll, also was man auch spüren kann. Man wird sehen. Jedenfalls hat das S 23 endlich lange Laufzeiten. Weiter so!


    • Hakim Hammad vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Es wird sich tatsächlich nicht viel ändern nur das die Akku Kapazität vom 24 plus stärker und länger halten wird als das s23 plus und das ultra Version wird ein stärkeren prozessor bekommen als der Vorgänger bin gespannt was es noch für neuigkeiten geben wird


  • C. F.
    • Admin
    vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Vom Rahmen her könnte das jetzt auch ein iPhone sein...


    • Gianluca Di Maggio vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Deswegen glaub ich da nicht dran. Samsung hat ja nicht ohne Grund einen abgerundeten Rahmen gewählt.


    • Olaf vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Na, das hoffe ich doch mal nicht. 😁

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel