HomePod mini in Einzelteilen: Reparaturen werden schwerer

HomePod mini in Einzelteilen: Reparaturen werden schwerer

Schon beim normalen HomePod waren Reparaturen bestenfalls umständlich. In einem Punkt macht Apple es den Besitzern des HomePod mini jedoch noch schwerer.

Seit einigen Tagen ist der HomePod mini nun im Handel verfügbar und wird auch von Apple ausgeliefert. Trotz der zumindest in einigen Ländern eingeschränkten Lieferbarkeit hat sich Nutzer „ouimetnick“ im MacRumors-Forum dazu entschieden, den kleinen Siri-Lautsprecher in die Einzelteile zu zerlegen.

HomePod mini: Einfacher Tausch des Kabels nicht länger möglich

Die wichtigste Erkenntnis des auseinandergenommenen HomePod mini ist die Neuerung beim Kabel. Zur Erinnerung: Beim großen HomePod war der Austausch offiziell zwar ebenfalls nicht vorgesehen, man konnte es jedoch mit etwas Kraft aus dem Lautsprecher ziehen. So konnte man die Strippe beispielsweise bei übereifrigen Haustieren im Fall der Fälle vergleichsweise einfach austauschen oder reparieren.

HomePod mini cable MacRumors Forum ouimetnick
Das Kabel des HomePod mini lässt sich nicht länger einfach austauschen / © ouimetnick/MacRumors Forum

Beim HomePod mini sollte man jedoch nicht zu stark am Kabel ziehen, da es sich nicht länger um eine Steckverbindung handelt, die am Gehäuse endet. Stattdessen endet das Kabel in einem Stecker auf dem Logic Board im Inneren des HomePod.

Die vollständigen Schritte erklärt der Nutzer in seinem Forumsbeitrag. Dabei weist er auch auf etwaige Fallstricke hin, die beim Teardown auffällig waren und etwaigen Bastlern helfen könnten. Einen Teardown des HomePod mini von iFixit gibt es bislang noch nicht.

HomePod mini: Zurücksetzen über den Mac

Ein weiterer Tipp beim Umgang mit dem neuen HomePod mini, der auch ohne ein Zerlegen hilfreich sein könnte, betrifft das Zurücksetzen des Lautsprechers. Verbindet man den kleinen HomePod mit seinem USB-C-Kabel mit einem aktuellen Mac, erscheint dieser im Finder wie ein iPhone oder iPod.

HomePod mini Finder
Der HomePod mini taucht bei der Verbindung mit einem Mac im Finder auf / © NextPit

Sollte der HomePod also mal nicht über die Home-App auf iPhone oder iPad auffindbar sein, bietet sich diese Option im Notfall an. Der HomePod weist außerdem bei der Verbindung daraufhin, dass die Stromversorgung über den Anschluss am Mac nicht ausreicht. Die Oberseite des HomePod mini leuchtet gleichzeitig Orange, um darauf hinzuweisen.

Weitere Apple-Themen auf NextPit:

Quelle: MacRumors Forum

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Warum sollte man es denn reparieren? Kaputt und neu, so läuft es, ganz im Sinne der Hersteller. Nachhaltigkeit oder Recycling? Schöne Worthülsen......