NextPit

Top-Prozessor für das Galaxy S22: Exynos 2200 soll im Januar erscheinen

Smartphone SoC Hub Hero
© Qualcomm

Samsung wird am 11. Januar das neue Exynos-2200-SoC vorstellen! Das Unternehmen kündigte die Präsentation des neuen Smartphone-Chips vor einigen Tagen per Twitter an. Einschalten solltet Ihr nächste Woche Dienstag vor allem, da der Exynos 2200 voraussichtlich im Galaxy S22 zum Einsatz kommt. Mit einer RDNA2-Architektur bereitet sich Samsung zudem auf die Mobile Games der nächsten Generation vor.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

  • Samsung kündigt auf Twitter die Vorstellung des Exynos 2200 für den 11. Januar 2022 an.
  • Das SoC wird voraussichtlich mit einer AMD-Grafikeinheit ausgestattet.
  • Es ist noch unklar, in welchen Regionen die neuen Prozessoren zum Einsatz kommen.

In einem Twitter-Post auf dem offiziellen Account von Samsung vom 30. Dezember 2021 kündigte der koreanische Elektronikhersteller die Vorstellung der neuen Flaggschiff-CPU für den 11. Januar 2022 an. Der Nachfolger des Exynos 2100 soll als neues Herzstück der Samsung Galaxy S22-Reihe dienen und die Smartphones in einigen Teilen der Welt antreiben.

#PlaytimeIsOver. The gaming marketplace is about to get serious. Stay tuned for the next #Exynos with the new GPU born from RDNA 2. January 11, 2022. Quelle: Twitter-Samsung 30.12.2021

Besonders spannend: Das Exynos 2200-SoC entstand in Zusammenarbeit mit AMD, einem der führenden Hersteller für Computer-GPUs. Damit könnte Exynos 2200 eine wahre Grafikgewalt für Smartphones werden. Denn Samsung setzt dabei auf AMDs aktuellste RDNA2-Grafikarchitektur, die normalerweise in High-End-Konsolen und in Gaming-PCs zum Einsatz kommt. 

In welchen Modellen kommt der Chipsatz zum Einsatz?

Samsungs scheint im Jahr 2022 an der erfolgreichen Strategie aus 2021 festzuhalten. Bedeutet, es gibt eine SoC-Vorstellung, die einen großen Scheinwerfer auf die neuen Smartphones richtet, die einige Wochen später kommen. Exynos 2200 wird also mit aller Wahrscheinlichkeit in den Galaxy-S22-Modellen zum Einsatz kommen. Wie jedes Jahr bleibt die Frage offen, in welchen Regionen Samsung auf eigene SoCs setzt.

Traditionell bekommen wir in Europa Samsungs eigene Chips, für den US-amerikanischen Markt vertraut Samsung aber in der Regel auf Qualcomms Snadpragon-Prozessoren. Den Snapdragon 8 Gen 1 stellte der Chiphersteller bereits letztes Jahr vor und mit dem Xiaomi 12 wurde ein China auch bereits das erste Handy vorgestellt, das die Power des neuen Prozessors nutzt.

 

Die Antwort auf unsere Fragen erfahren wir voraussichtlich am 11. Januar. Als Gamer bin ich zudem absolut gespannt, ob Samsung zusammen mit AMD ein paar exklusive Vorteile bei den aktuell beliebten Mobile Games bieten wird. Wenn Ihr mehr Informationen zum Galaxy S22 möchtet, dann schaut doch mal auf unserer Gerüchteseite vorbei!

Was haltet Ihr vom Exynos 2200? Glaubt ihr, dass der Chip das S22 nochmal verbessern kann? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Quelle: Twitter, Winfuture

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Gianluca Di Maggio vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Na da bin ich mal gespannt. Bisher hat Samsung vor allem eine große F......

    Soll jetzt nicht böse klingen aber höher, schneller und weiter geht eben nicht ohne die Frage: Und wie lange (Batterielaufzeit)? Da wurde bisher ordentlich geschwiegen..


  • Gerry Kobold vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Ich warte schon auf das neu Samsung S22 hoffentlich haut SAMSUNG mal einen raus z.B. mit einer 200 Mio Pixel Kamera oder beim ULTRA?


    • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Was denn raushaut? So einen Müll, wie sie beim S20 Ultra rausgehauen haben, als sie mit 108MP angekommen sind?
      Schon 108MP sind lächerlich zu viel, ganz zu schweigen von 200...

      Das einzige, was Samsung raushauen sollte sind S22-Modelle, die ausschließlich den Exynos nutzen, damit die auch mal anständig ausgenutzt und dafür optimiert werden kann. Irgendeine AMD-Grafik bringt nichts, wenn im gleichen Modell gleichzeitig auch ein QSD steckt, der das nicht hat und für den dann auch alles angepasst werden muss.


      • Olaf Gutrun vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        Was soll da denn nicht anständig optimiert sein?

        Bin mit der Exynos im s21u mega zufrieden, letzte woche ertsmals mit energiespareinstellungen probiert, kam problemlos auf 48h und 10h Display on in dieser Zeit

        Auf voller Performance 6-8h Dot

        Joa und im Wildlife Stress test übertrifft mein Gerät auch ip12pro max.

        Also was das betrifft kann ich mich echt nicht beschweren.

        Die 108mp sind Goldwert für Bildausschnitte und Landschaftsaufnamen.

        Ich erwarte mir da schon viel vom s22, immerhin war das s21u das Gerät was letztes Jahr am meisten vor gelegt hat und das auch mit abstand als erster wo z.b Apple und Google ende des Jahres auch nur nach zogen.

        Bin gespannt was uns erwartet, freue mich aber da auch das s21 von den erheblichen Software verbesserungen der Kamera des s22 profitieren wird.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!