Topthemen

Hasse oder liebe es: Das ist das Samsung Galaxy S24 Ultra!

NextPit samsung galaxy s23 ultra hands on cmd7
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

In wenigen Wochen wird Samsung uns voraussichtlich das Galaxy S24, S24 Plus und das Samsung Galaxy S24 Ultra vorstellen. Bevor es so weit ist, haben zahlreiche Leaks bereits das Design des Flaggschiff-Trios enthüllt, das allem Anschein nach mit flachen Panels ausgestattet sein wird. Dies wird jetzt durch die angeblichen Fotos des Samsung Galaxy S24 Ultra offensichtlich bestätigt.

Das Samsung Galaxy S24 Ultra vor dem Launch abgelichtet

Nach den abgebildeten Dummy-Geräten des Samsung-Galaxy-S24-Trios sind am Wochenende auch Fotos des angeblichen Prototyps des Samsung Galaxy S24 Ultra im Internet aufgetaucht.

Mit freundlicher Genehmigung eines X-Nutzers (ehemals Twitter) ähnelt das Gerät den computergenerierten Bildern für das Ultra-Modell sehr stark, das im Vergleich zum Galaxy S23 Ultra flache Glasflächen und einen kastenförmigen Formfaktor aufweist. Es ist zu erkennen, dass die Vorderseite fast vollständig eben ist, mit Ausnahme der seitlichen Einfassungen, die leicht zum Rahmen hin abfallen.

Das Samsung Galaxy S24 Ultra in der Hand eines unbekannten Mannes.
Angeblich echte Fotos des Samsung Galaxy S24 Ultra / © X/u/DavidMa05368498

Die meisten Komponenten, wie die Tasten und Kamera-Optiken, sind von Metallringen umgeben und scheinbar unverändert zum Vorgänger. Außerdem ist bereits der S-Pen zu sehen, der im unteren (rechten) Bereich leicht hervorsteht, was darauf hindeutet, dass das S-Pen-Silo unverändert bleibt.

Insgesamt unterscheidet sich das Samsung Galaxy S24 Ultra äußerlich von seinem Vorgängermodell. Es ist nur nicht bekannt, wie sich das Gerät mit diesen Änderungen ergonomisch und haptisch anfühlen wird.

Dünnere Ränder beim Samsung Galaxy S24 Ultra

Der Tippgeber Ice Universe hat ein separates Foto des Galaxy S24 Ultra geteilt, auf dem die Ränder mit denen des Galaxy S23 Ultra verglichen werden. Wenn man dem Foto Glauben schenken darf, dann wird das kommende Premium-Flaggschiff oben und unten dünnere Ränder bekommen, während die Seiten etwas breiter sein werden als bisher. Gleichzeitig gibt dies einen besseren Blick auf den neuen Titanrahmen frei, der wohl die Aluminiumlegierung ablösen wird.

Das Samsung Galaxy S23 und S24 Ultra stehen nebeneinander im Grün.
Samsungs Galaxy S24 Ultra vs. Galaxy S23 Ultra / © X/u/IceUniverse

Abgesehen vom Design und der Bauweise soll das Galaxy S24 Ultra einen viel helleren AMOLED-Bildschirm mit der gleichen Auflösung und Displaygröße haben. Weiterhin soll es mit Android 14 und der hauseigenen Benutzeroberfläche One UI 6 starten und mit einem Snapdragon 8 Gen 3 (for Galaxy), einer aktualisierten 200-MP-Kamera und einem 5.000 mAh starken Akku ausgestattet sein.

Gerüchten zufolge wird Samsung sein nächstes Unpacked-Event am 17. Januar 2024 in San Jose abhalten, wo die Galaxy-S24-Serie vorgestellt werden soll. Außerdem wurde bekannt gegeben, dass die Vorbestellungen direkt nach der Ankündigung beginnen, während die ersten Lieferungen und die Verfügbarkeit voraussichtlich am 26. Januar starten wird.

Auch Samsungs erster intelligenter Ring-Tracker, der inoffiziell als Samsung Galaxy Ring bezeichnet wird, könnte bei der Vorstellung mit dabei sein. Abgesehen von den üblichen Gesundheits- und Fitnesstrackern ist jedoch nicht viel mehr über dieses Wearable bekannt.

Was denkt Ihr über das Design des Samsung Galaxy S24? Gefällt Euch der neue Formfaktor besser? Schreibt uns gern Eure Antworten unten in die Kommentare.

Quelle: X, X (2)

Samsungs aktuelle Klapphandys der Galaxy-Z-Fold- und Galaxy-Z-Flip-Serien

  Fold 2023 Fold 2022 Fold 2021 Flip-Phone 2023 Flip-Phone 2022 Flip-Phone 2021
Produkt
Bild Samsung Galaxy Z Fold 5 Product Image Samsung Galaxy Z Fold 4 Product Image Samsung Galaxy Z Fold 3 Product Image Samsung Galaxy Z Flip 5 Product Image Samsung Galaxy Z Flip 4 Product Image Samsung Galaxy Z Flip 3 Product Image
Bewertung
Zum Test: Samsung Galaxy Z Fold 5
Zum Test: Samsung Galaxy Z Fold 4
Zum Test: Samsung Galaxy Z Fold 3
Zum Test: Samsung Galaxy Z Flip 5
Zum Test: Samsung Galaxy Z Flip 4
Zum Test: Samsung Galaxy Z Flip 3
Preis (UVP)
  • ab 1.899 €
  • ab 1.799 €
  • ab 1.799 €
  • ab 1.199 €
  • ab 1.099 €
  • ab 1.049 €
Preisvergleich
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (11)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
11 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Gianluca Di Maggio 57
    Gianluca Di Maggio vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Sieht nett aus. Aber selbst als jemand der eigentlich kein Fan von Edges ist muss ich sagen, beim S23U sind sie für mich optimal, was auch ein iPhone-User so bestätigt hat. Das Gerät ist angenehm zu halten, ohne dass die Edges stören. Mit Exynos ist das S24U für mich aber so oder so ein Fail, selbst wenn der Chip diesmal kein kompletter Reinfall sein könnte. Gut, soll mir egal sein, das Handy will ich diesmal 4-5 Jahre nutzen, ist auch das erste Handy bei dem ich sage ja, damit wäre ich auch so lange zufrieden, wirkliche Upgrades gibt es kaum die relevant wären abgesehen von der Kamera und mehr RAM, wenn ich da gut Cashback bekomme fürs Handy einschicken wäre das noch evtl denkbar, aber sonst passt alles :)


  • Olaf 44
    Olaf vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Welcher neue Formfaktor? Das S24 Ultra sieht auf den ersten Blick aus wie mein jetziges S23 Ultra wie mein vorheriges S22 Ultra. Die Änderungen sind doch eher marginal, was aber zu erwarten war. Und sonst so? Neuer Prozessor, ein (noch) helleres Display, hier und da ein paar Sensor-Änderungen bei der Kamera - bislang spricht wenig bis gar nichts dafür, dass ich auf das neue Modelljahr wechseln werde. Vielleicht kommt ja beim S25 Ultra Wesentlicheres als etwas Feinschliff und ein bisschen Kosmetik?


    • Olaf Gutrun 56
      Olaf Gutrun vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Na dann mach mal die Augen auf.

      Rückseite ist plan und die seitlichen Flanken sind nicht abgerundet.

      In meinen augen ist das neue Design, ein Designfail, denn ich fand die wirklich minimale Edge extrem gut, das s23u ist einfach handlicher als andere Geräte in der größenordnung. Eben wegen dem Edge Dusplay ist es etwas schmaler und wegen der Rundung auch leichter mit einer Hand zu halten / bedienen.

      Das das neue design Stabieler ist will ich mal bezweifeln, denn beim jetzigen s23u der Armor Rahmen macht auch total sinn, die wahrscheinlichkeit ist niedriger das das Display getroffen wird, oder der rahmen durch verbigen das Display zum springen bringt.

      Keine Ahnung mit dem neuem Design wird aus einem großen klopper ein noch größerer klopper.

      Vorallem die Edge so extrem minimal, und dafür dann ein viereckiger block? Hmm das ist niemals handlicher oder besser in der Handhabe.

      Man muss nur mal ein s23u oder iPhone 15 pro max in der Hand halten, das S23 u liegt da viel besser in der Hand und lässt sich auch besser einhand bedienen.

      Gerade das 23u design ist abgesehen vom s22u und note 20u absolut einzigartig.

      Bescheuert das auf zu geben ich finde die Nachteile überwiegen und bei einem so großen Gerät hatte man hier durch die minimale edge und dem wirklich toll eingepassten Display, größen und Bedienvorteile gegenüber anderen großen kloppern.


      • Olaf 44
        Olaf vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Ah, verstehe. Sind wir in Ermangelung von Innovationen also mittlerweile schon so weit, dass wir das, was bei einem Auto im Idealfalle als minimales Facelift durch ginge, bei Smartphones als neuartiges Design anpreisen? Na, Gott sei Dank muss man ja nicht bei jedem Marketing-Gag mitgehen. Immerhin will Samsung sich bei der kommenden S24 - Reihe angeblich die Begriffe "AI-Phone" und "AI-Smartphone" schützen lassen (fraglich, ob das gelingt). Auch da weiß man wenigstens sofort , wo die Reise mit ganz kleinen Schritten hingehen soll. Bislang fehlt mir da im Vergleich zum aktuellen Modell jedweder Wow-Moment. Und ich wäre schon mit einem Momentchen zufrieden.

        Thomas Wolters


  • 27
    BuddyHoli vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Ich liebe es. Da ich das eckige Design vermisst habe.
    ich frage mich nur, warum es wieder eingeführt wird, hatte man doch damals festgestellt, dass die Displays bei Stürzen bei diesem Design deutlich leichter brechen. Und das gerade Samsung, als Hersteller der am häufigsten zu Bruch gehenden Displays, nun wieder zurück rudert, lässt entweder hoffen, dass sie dafür eine Lösung haben oder befürchten, dass man vorsichtiger sein muss als je zuvor :)


    • Jade Bryan 14
      Jade Bryan vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      I think there might be improvement in the durability with the incorporation of titanium material. However, it's too early to tell whether this will eventually bring substantial protection.


    • Olaf Gutrun 56
      Olaf Gutrun vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Also mir vielen s22u und s23u mehrmals voll aufs Display oder den Seitenrahmen.

      Der Magic Armor Rahmen, hat sich definitiv bezahlt gemacht, der Rahmen bekam was ab, das Displayglas aber nicht. Das hätte bei mir mit platten Display ander aus gesehen.
      Durch die Rundung ist die wahrscheinlichkeit Niedriger das das Display getroffen wird und wenn es den Rahmen erwischt, drückt dieser sich nicht ins Glas. Ich sehe es als Vorteil in Sachen stabilität und Handhabe.

      Klar die Edge Displays von früher finde ich auch nicht mehr den Bringer, aber so wie beim s23u, da sehe ich es als Vorteil, zumal wirklich nur noch ein paar Pixelreihen gebogen sind, das meiste der Biegen ist der Geschwärtzte teil wo eh kein Display ist. Finde das einfach nur perfekt einfepasst und integriert ins Gehäuse, die Rundung drückt nicht um die Hand, man hat keine scharfe Ecke / Kante. Ist mir ein Rätzel warum Samsung sich davon verabschiedet.

      Auch wird das Gerät klobiger und schlechter in der Handhabung. Da bleibe ich mal schön beim s23u, das Gefällt mir definitiv besser so und es liegt ganz hervorragend in der Hand, im Gegensatz zu anderen so großen Geräten.

      Irgendwie muss Samsung mal beständig bleiben und an die Stammkunden denken. Sd Karte weg, dann wieder da, dann wieder weg, nun mit den Edge Displays ein hin und her.

      Das wird sicherlich nicht jedem besser gefallen. Ich befürchte ein verschlimmbessertes s24Ultra.

      Sollte dann echt noch eine exynos dazu kommen, wäre das durcheinander perfekt.

      Es war ein Fehler jemals die Sd Karte zu streichen, es war ein Fehler Exynos & Snapdragon an zu bieten. Diese Fehler wurden mal korrigiert und werden dann immer wieder gemacht.

      Etwas beständigkeit würde ich mir da als Stammkunde schon wünschen.

      Sd Karte zurück, Ultra mit Edge und Magic Armor Rahmen und natürlich mit einer einheitlichen Cpu, das wäre in meinen Augen richtig.

      Aber bitte kein hin & her mit allem.

      Tobias G.


      • 34
        Tobias G. vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Sehe ich auch so, ich mag die "Mini-Edges". Bei meinem alten S8+ war der Radius noch viel zu groß und hat gestört. Schade, dass das nun ganz wegfällt. Sowohl haptisch als auch optisch fand ich die Mini-Edge ebenfalls immer besser.

        Vllt. macht Samsung das ja so, dass sie im Schnitt mit 2jähriger Vertragsverlängerung rechnen und beide Lager zufrieden stellen wollen. Also immer hin und her :D Verstehe ich leider auch absolut nicht, wieso man nicht einer Linie treu ist.


      • 24
        Franz Hartmann vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        @Tobias G.
        Der Radius war beim S8+ überhaupt nicht zu groß, war völlig ok.

        Samsung hat jetzt beim S24 ein flaches Display verbaut, dass wird bestimmt auch so bleiben, die werden jetzt beim S25 Ultra doch nicht wieder die Edge einbauen.


      • 24
        Franz Hartmann vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        @Olaf
        Ja, sehe schade, dass die SD-Karte gestrichen wurde.


      • 34
        Tobias G. vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Findest du? Ich habe beim S8+ immer das Gefühl gehabt, das halbe Display besteht aus Spiegelungen. Beim S10+ sind die Radien kleiner, das gefällt mir persönlich um Welten besser. Noch einen winzigen Tick kleiner und ich fänd es perfekt.

        Ich mag den Benachrichtigungsstreifen, wenn das Display auf dem Bauch liegt. Würde das immer einem planen Display vorziehen.

        Einziger Nachteil sind die etwas störrischen Displayfolien, die sich an den Krümmungen gerne ablösen.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel