iPhone 12 mini: Diese Unterschiede verstecken sich im kleinen Apple-Smartphone

iPhone 12 mini: Diese Unterschiede verstecken sich im kleinen Apple-Smartphone

Nur wenige Stunden nachdem das iPhone 12 mini verfügbar war, gibt es erste Bilder, die zeigen, wie es im Inneren des kleinen Smartphones aussieht.

Wieder einmal ist es das Team von iFixit, welches sich ans Öffnen der neuen iPhones gemacht hat. Während man zwar vor laufender Live-Kamera bereits auch erste Blicke ins iPhone 12 Pro Max geworfen hat, macht das iPhone 12 mini den Anfang beim regulären Teardown. Der ausführliche Teardown des Pro Max durch iFixit inklusive einer Einschätzung zur Reparierbarkeit muss sich hier noch etwas gedulden.

Wie schon beim regulären iPhone 12 zerlegten die Experten sowohl ein europäisches Modell als auch eine Variante aus den USA, da diese über unterschiedliche 5G-Antennen verfügen. In den USA ist das sogenannte mmWave mit an Bord, welches extrem hohe Übertragungsraten ermöglicht, sofern man am richtigen Ort steht.

iPhone 12 mini: Liebling, ich habe das iPhone geschrumpft

Gleich nach dem Öffnen des Mini-Smartphones wird klar, dass Apple diverse Bauteile miniaturisieren musste. Dazu gehören neben einer kleineren Taptic Engine und einem geschrumpften Lautsprecher auch ein Akku mit verringerter Kapazität. Bietet dieser im iPhone 12 und 12 Pro noch 10,78 Wh, sind es im iPhone 12 mini nur 8,57 Wh. Das ist immerhin noch etwas mehr als im aktuellen iPhone SE (2020), in dem der Akku nur 6,96 Wh bietet.

Kabelloses Laden ist im iPhone 12 mini auf maximal 12 Watt begrenzt, während die anderen iPhone-12-Modelle mittels MagSafe mit bis zu 15 Watt geladen werden dürfen. Nutzt man ein Lightning-Kabel, sind aber weiterhin bis zu 20 Watt möglich.

Die Taptic Engine, der „Vibrationsmotor“ in Apples Smartphone, ist laut iFixit im Vergleich zum regulären iPhone 12 ganze 25 Prozent kleiner.

iPhone 12 mini: Kameras wie im iPhone 12

Nicht „kleiner“ sind die Kameras, welche dieselben technischen Daten aufweisen wie im iPhone 12. Apple kann – und muss sogar – im iPhone 12 mini auf einen kleinen Platzhalter neben den Kameramodulen verzichten. Dieser war im iPhone 12 zu finden, da man sich hier das innere Layout mit dem iPhone 12 Pro teilt, welches über einen LiDAR-Sensor verfügt.

iPhone 12 mini Teardown Bild iFixit
Direkter Vergleich: iPhone 12 mini (links) vs. iPhone 12 (rechts) / © iFixit

Gute Nachrichten gibt es bei der Reparierbarkeit der Kameras im iPhone 12 mini: Die Probleme, die man beim Austausch der Kameramodule im iPhone 12 feststellen musste, waren kein Hindernis im Mini-iPhone. Beim kleinen iPhone kann man offenbar problemlos diese Bauteile zwischen zwei Smartphones tauschen, ohne dass es Schwierigkeiten in der Kamera-App gibt. Dies gibt Hoffnung, dass es im iPhone 12 nur ein Fehler war, der in Zukunft ausgebessert werden kann.

Beim Blick auf die Logic Boards zwischen den US- und EU-Modellen fällt der Unterschied bei der Unterstützung des 5G-Standards auf. So sind auf dem US-Board weitere Antennen als auch Steckverbinder für den mmWave-Support vorhanden.

Insgesamt gibt iFixit dem iPhone 12 mini auch 6 von 10 Punkten für die Reparierbarkeit. Wie beim zuvor getesteten iPhone 12 und 12 Pro sind Display und Akku leicht auszutauschen. Andere wichtige Komponenten sind ebenfalls modular und erleichtern eine Reparatur. Abzüge gibt es für den Einsatz von ungewöhnlichen Schrauben und Kleber. Der Wasserschutz macht Reparaturen insgesamt etwas komplizierter, kann aber möglicherweise vor einigen sonst notwendigen Reparaturen schützen. Deutlichen Punktabzug gibt es für den Einsatz von Glas auf der Rückseite. Zersplittert dies, muss möglicherweise gleich das gesamte Gehäuse ausgetauscht werden.

Weitere Apple-Themen auf NextPit:

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Was ist das eigentlich für ein dicker, hässlicher schwarzer Streifen auf dem Display?


  • Ich finde die neuen iPhones alle extrem gelungen,hatte sie alle mal in Gebrauch für kurze Zeit aber mein eigenes Gerät..iPhone 12 pro Max.
    Finde das Max absolut super..das Display ist ein Traum u kein Wunder hat es beste Noten bekommen A+ u einige Display Rekorde aufgestellt


  • Die Taptic Engine ist ja deutlich kleiner, kann man da testen, ob die Rückmeldung trotzdem die gleiche ist?


    • @Sascha
      Also im Gegensatz zum Max bisschen weniger aber dennoch genug um es „zu spüren“


    • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Ja, ist sie ^^ Apple legt enorm Wert auf solche Dinge. Apple hätte 100% lieber den Akku kleiner und die Taptic Engine größer gemacht, wenn man nicht das gleiche Feedback hinbekommen würde. Das haptische Feedback ist bei allen iPhones ziemlich identisch.


      • Aber so was von absolut fantastisch. Gerade in Games die vom neuen feeling profitieren wie bspw The Pathless, Hammer was da raus kommt.


  • So das Mini kam an, ich teste mal ☝🏻☺️


  • Das Sony Z3 mini lief damals auch ganz ordentlich, war dann wohl der Vorreiter, auch wenn es die Marke nicht retten konnte.


  • Am Negativsten hört sich die Glasrückseite an. Vielleicht sollten alternative Rückseiten aus Plastik angeboten werden.

    Ansonsten würde ich Apple hier echte Lernbereitschaft attestieren!


    • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Plastik ist leider extrem verschrien in der Tech-Bubble. Hat man ja schon beim Note20, S20 FE und den bisherigen Leaks zum S21 (non-ultra) gesehen... Keine Ahnung wieso die Leute auch noch nach anfälligeren Geräten betteln.


  • Finde das Gerät auch sehr schön und es fühlt sich in der Hand wirklich gut an!

    Ich wäre bereit, die Nachteile eines kleinen Displays in Kauf zu nehmen für die angenehmen Abmessungen. Aber womit ich mich nicht arrangieren kann, ist die Akkulaufzeit. Sobald man beispielsweise geschäftlich viel unterwegs ist oder im Urlaub viel draußen ist und ständig Bilder macht, hält so ein Gerät nicht bis abends durch. Dann schaut man schon nachmittags ängstlich auf den Akkustand und muss sein Akkupack griffbereit haben - nicht mein Ding!


    • @Oleole
      Das ist auch meine Sorge aber da ich die Möglichkeit habe das Mini zu testen werde ich es mal paar Tage/Wochen als mein Daily Driver nehmen und dann mal berichten


    • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Bisher sind so ziemlich alle Tester von der Akkulaufzeit mehr als positiv überrascht. Also voreilige Schlüsse nur aufgrund der Akkugröße oder ähnliches würde ich da nicht ziehen. Das Ding hält zumindest ähnlich lang, wie viele andere (deutlich größere) Geräte.


      • Für seine Größe ist die Akkulaufzeit sicher aller Ehren wert.

        Bei den Tests, die ich bisher gesehen habe, hieß es meistens, dass es bei geringer oder normaler Nutzung (was auch immer das sein soll?) der Akku ausreichend wäre, aber man bei intensivem Gebrauch nicht über den Tag käme. Das hört sich für mich ähnlich wie beim SE an und da fand ich den Akku einfach zu schwach.


      • Ich habe heute 1,5 Stunden "Display On" und noch 76% Akku. Hatte vorher das SE2020 und kam locker über 2 Tage mit dem Akku. Bin aber auch kein Vielnutzer. Die 1,5 Stunden heute kommen vom rumspielen. Habe das Mini erst seit Samstag. Der Akku des 12 Mini hält bei mir um einiges länger als der vom SE2020, der war nach 1,5 Stunden bei um die 55%.


      • Also Erfahrungsgemäß (privat Android, FIrma Apple) ist bei Apple die Standby Zeit absolut top, so lange man es nur liegen hat und wenig nutzt, sind die Laufzeiten bei den kleineren Modellen auch Top; Selbst mit viel VOrsicht schaffe ich bei meinem Samsung S10+ keine 2 TAge, beim IPhone 7 ohne Probleme;

        Aber wehe, ich beginne das iPhone zu nutzen - ein bisschen Fotos hier, ein paar Videos dort, etwas Musik oder Hotspot, und das Ding ist innerhalb eines halben TAges leer; Da sit bei Android ein deutlich geringerer Unterschied zw. Standby udn Nutzung, und bei der Nutzung merkt man dann halt die schiere Größe des Akkus im Vergleich; iOs wirkt zwar, gerade im Standby, deutlich optimierter, aber ersetzen kann das nun Akkugrösse auch nicht.


      • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        @Miklos
        Kann ich so nicht bestätigen. Das trifft vielleicht noch auf die Mini-Akku iPhones wie eben das 7er zu, aber längst nicht mehr auf die neueren (also ich sag mal ab XS/XR).
        Ich schaffe beim iPhone 11 problemlos 8-10h SoT, mit Fotos machen, viel Nutzung bei 100% Helligkeit und so weiter. Das schaffen selbst die meisten High-End-Androiden mit deutlich größeren Akkus nicht.
        Ich finde eher sogar, dass Apple beim Standbyverbrauch etwas nachgelassen hat.
        Man darf bei Apple nicht von 100% aus werten, da Apple den angezeigten Prozentwert anders berechnet. Von 100% bis 99% dauert es gefühlt eine Ewigkeit (ich kratze teilweise an den 2h SoT bevor es überhaupt bei 95% angekommen ist), aber je niedriger der Wert ist, um so "echter" wird er. Und wenn man dort dann nachsieht, verliert ein iPhone auch gut 1% pro Stunde Standby. Immer noch recht gut, aber nicht mehr so krass, wie damals ^^


      • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        @Oleole
        Naja die Akkulaufzeit lässt sich leider nie wirklich präzise angeben, allein schon weil auch "intensiver Gebrauch" bei jedem anders ist. Bei mir wäre intensiver Gebrauch sowas wie 20min 4K Videos filmen und dann eine Stunde im freien bei 100% Videos auf Youtube schauen - so als Beispiel. Bei anderen hingegen ist "intensive Nutzung" 10min in WhatsApp schreiben und einem Freund ein Bild schicken...
        Deshalb schancen auch die Angaben der Tester so. Ich glaube Dave2D meinte, er kommt mit dem mini sogar annähernd an das normale 12er heran, andere hingegen meinen es hält angeblich nur minimal länger, als das SE. Ist schwierig ^^


  • Das Mini ist seit letzen Samstag mein neues Smartphone.
    Ich bin so froh, dass es endlich wieder ein kompaktes highend iPhone gibt.
    Mein SE 2020 war schon kompakt, aber ein wenig oldschool und altbacken.
    Das Mini hingegen ist flott, schick, hat ein großes Display und ist noch kompakter.

    Tim

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!