Insider macht Samsung-Fans Hoffnung: Kommt das Note S21 doch?

Insider macht Samsung-Fans Hoffnung: Kommt das Note S21 doch?

Das Gefühlschaos für Fans von Samsungs Note-Serie geht weiter! Denn nachdem es viele Gerüchte über eine Fusion der Galaxy-S- und Galaxy-Note-Serie gab, behauptet ein Insider nun das Gegenteil. Kommt nun doch ein Galaxy Note S21?

Wie die südkoreanische Fachseite Yonhap News am Mittwoch, 16 . Dezember, unter Berufung auf einen Samsung-Beamten berichtet, bereitet der Hersteller tatsächlich die Veröffentlichung eines Galaxy Note S21 in diesem Jahr vor. Diese Informationen widersprechen somit den Gerüchten, dass Samsung seine Flaggschiff-Serie mit integriertem Stylus nicht mehr fortführen werde.

Eines der Hauptargumente für diese Gerüchte war die mögliche Übernahme des S-Pen zum Release des kommenden Samsung Galaxy S21, das am 14. Januar vorgestellt werden soll. Eine Integration des S-Pens in die Galaxy S-Serie würde die Note-Serie de facto irrelevant machen könnte einen eines Versuch Samsungs darstellen, im eigenen Smartphone-Portfolio aufzuräumen. Dabei würde die S-Serie das Premium-Segment und die Falthandys Z Fold und Z Flip das Ultra-Premium-Segment bedienen.

"Wir bereiten uns darauf vor, nächstes Jahr die Galaxy-Note-Serie auf den Markt zu bringen."

Dann stellt sich aktuell nur noch die Frage nach dem "Warum". Samsungs Leiter der Mobilfunksparte, TM Roh, sagte diesbezüglich, dass das Unternehmen einige der "meist geschätztesten Funktionen" der Galaxy Note-Serie in andere Geräte seines Portfolio bringen würde. Dem Samsung-Phablet fehle es somit an einer Daseinsberechtigung.

Ein Samsung-Mitarbeiter, den Yonhap ebenfalls zitiert, lieferte dann wieder widersprüchliche Aussagen. So behauptet er, dass Rohs Zitat noch keinen Beweis für den bevorstehenden Untergang von Samsungs Note-Serie darstelle.

Dieser Bericht ist der letzte in einer Reihe von zum Teil sehr widersprüchlichen Aussagen über die Zukunft der "Galaxy Note"-Serie. Anfang des Monats berichtete Reuters unter Berufung auf drei mit dem Thema vertraute Quellen, dass Samsung keine Pläne für eine neue Galaxy-Note-Serie im Jahr 2021 habe.

Allerdings schrieb die koreanische Zeitung ET News Ende letzten Monats, dass es wahrscheinlich ein letztes Galaxy Note-Smartphone geben wird, bevor Samsung die Note- und Z Fold-Reihe zusammenlegt.

Mit anderen Worten, auch die Experten sind sich aktuell über die Zukunft der Galaxy Note-Serie uneinig und ähnlich verhält es sich auch auf Seiten Samsungs. Das Unternehmen und seine Mitarbeiter liefern sehr widersprüchliche Angaben zur Zukunft der Smartphone-Serie. Aktuell ist Samsungs Smartphone-Portfolio somit eher unübersichtlicher, als jemals zuvor. Für etwas handfestere Spekulationen müssen wir uns somit erst bis zum Galaxy S21-Launch gedulden und abwarten, ob das Handy mit integriertem oder beigelegtem S-Pen kommt.

Was meint Ihr? Wünscht Ihr Euch eine Weiterführung der Note-Serie, auch wenn es viele der Funktionen im Galaxy S21 geben wird? Oder habt Ihr mit den Jahren bereits das Interesse an den Phablets verloren?

Weiterlesen auf NextPit:

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich bleib dabei: Weg mit dem Note. Packt den S-Pen in die S-Reihe, dann hat sich das erledigt. Das Note könnte zu einer günstigeren Reihe werden, eben wie das "normale" Note 20, mit flachem Bildschirm und Polycarbonat-Rückseite (und Stift). Nicht umbedingt das beste Gerät ohne Kompromisse wie damals aber dafür ein guter Allrounder mit Fokus auf Funktion statt Form und anständigem Preis.


    • Quatsch. Den SPen in die S Reihe integrieren würde nur sinn machen wenn ich ihn dann auch im Handy verstauen kann. Wer schleppt den extra den Stift mit um ihn dann erst zu suchen wenn man ihn unterwegs braucht. Entweder er ist im Handy verstaubar oder man lässt ihn ganz weg. Wenn er aber verstaubar ist würde ja nicht das Note wegfallen sondern sie S Reihe würde dann ja zum Note. Das heißt sie würden genau genommen die S Reihe einstellen. Macht so oder so keinen sinn. So kann Samsung 2 mal ihm Jahr ein Flaggschiff präsentieren. Und warum das Note einstellen? Weil du es nicht brauchst? Scheinbar kaufen es noch genügend wenn man die Zahlen anschaut.Immer diese " ich brauch es nicht also kann es weg" Sprüche.


      • Wenn die S-Reihe einen S-Pen bekommt wird der schon verstaubar sein. Wenn man zukünftig überall auf einen Exynos setzt wird auch die Optimierung stimmen und man kann entsprechend auf bisschen Akku verzichten. Ein Flaggschiff zwei Mal im Jahr macht noch immer wenig Sinn, solange es keine großen technischen Fortschritte gibt, stattdessen gibt es eben einen Refresh statt gleich ne neue Reihe. Und ja, blablabla, die Leute kaufen Notes, ich weiß. Deswegen meinte ich ja: S-Pen in die S-Reihe, dazu ein abgespecktes Note mit Pen, als "Budget" Variante. Das würde den Stift natürlich nicht verlieren.


      • Aber wenn man das S so macht das man den SPen verstauen kann dann ist das doch auch nichts anderes als das Note. Nur das sie dann nur noch ein Flaggschiff vorstellen können im Jahr. Und ein abgespecktes Note gibt es doch schon. Und mehrere Flaggschiffe im Jahr mit wenigen unterschieden haben auch viele andere Anbieter im Programm. Zb OnePlus.

        Tim


      • @Gianluca
        Es gibt längst 360° Renderings zu allen S21-Modellen und nirgends lässt sich dort der Stift verstauen.

        Außerdem scheint das S21 auch leider wieder zwei Prozessoren zu bekommen, also nichts mit besserer Optimierung.

        Und Samsung schert sich doch nicht darum, dass die technischen Sprünge klein sind. Das letzte mal, als das Note deutlich besser war, als das S, war 2014 beim Note4. Trotzdem gab es danach immer noch jedes Jahr neue S und Notes. Wenn man so an die Sache herangeht, müsste Samsung gut 2/3 seines gesamten Portfolios einstellen. Wird natürlich auch nicht passieren.


      • @Nobody,
        entweder hast Du noch nie ein "Note" gesehen oder Du hast das Bild oben nicht beachtet.🤔

        Dort kann man sehr gut erkennen wo sich der S-Pen befindet.
        Bei allen Note-Serien war das so das der S-Pen auf der unteren Seite rechts in das Gerät eingeführt wird. Hier auf dem Bild ist das links unten.

        Aber egal, es gibt keinen Grund sich Gedanken darüber zu machen das Du zusätzlich irgend ein Stift einpacken musst - den hast Du immer dabei.
        Solltest Du mal ohne den S-Pen mit dem Note davon gehen dann wirst Du nach ein paar Schritten akustisch daran erinnert das Du den S-Pen nicht im Gerät hast.
        Das Gerät meldet sich auch wenn Du nur mit dem S-Pen ein paar Schritte ohne dem Note machst.

        Ich habe bisher nur Note-Geräte gehabt und es wäre schade wenn kein "Note" mehr hergestellt wird.


      • @Ping King
        Das hat Samsung beim Note20 geändert. Beim Note20 befindet sich der Stift-Einschub unten links, statt wie bei allen Notes zuvor unten rechts. Das Bild oben zeigt ein Note20, kein S21 ^^

        Aber du hast Recht, Dinge wie die akustische Erinnerung würden bei einem S21, wo man ihn nicht ins Gerät packen kann, auch nicht funktionieren. Und genauso müssten sämtliche neuen S Pen seit dem Note9 wieder wegfallen, denn für diese muss der S Pen geladen werden - was natürlich nur im Gerät geht.


      • @Ping King
        Entweder du hast meinen Kommentar nicht gelesen oder nicht verstanden?🤔
        Ich rede davon das man das S21 angeblich mit dem SPen bedienen können soll. Und da ist kein SPEN drin der ist nur im Note im Gehäuse untergebracht. (Wie man an dem Bild oben sehen kann. Den das ist ein Note 20! )Das würde heißen das man den SPen extra mitnehmen müsste für das S21. Ich bin Note käufer seit dem Note 2. Aktuell das Note10+ (was du wüsstest wenn du mal auf mein Profil gesehen hättest bevor du mir irgendeinen Unsinn unterstellst) du brauchst mir hier also nichts über das Note erzählen. Aber bevor man einen Kommentar kritisiert wäre es gut den Kommentar erst mal richtig zu lesen. Übrigens hab ich den Kommentar mit meinem SPEN geschrieben den ich unten RECHTS aus dem Note gezogen habe. Links ist er im Note 20 wie Tim richtig geschrieben hat was man oben auf dem Foto eindeutig erkennen kann außer man hat noch kein Note gesehen vorher🤷‍♂️


      • @Tim
        "Das Bild oben zeigt ein Note20, kein S21"
        Dem ist nichts hinzu zu fügen. 100% Richtig 👍


      • Wenn die S Reihe einen Stift bekommt, den man im Smartphone verstauen kann hat man erst wieder ein Note.


  • Was habe ich direkt beim ersten Artikel zum angeblichen Stop der Note-Reihe gesagt? ^^
    Es ist 100% klar, dass es ein Note 21 geben wird...


  • Meiner Meinung nach macht ein Note 21 keinen Sinn. Dadurch, dass das S21 jetzt den S-Pen unterstützt, werden die Unterschiede zwischen S und Note Reihe noch kleiner, als sie vorher schon waren.


    • OB das S21 den S Pen unterstützt, steht nach wie vor in den Sternen... das sind bis dato nur Gerüchte und Vermutungen. Selbst die Aussagen von diesem einen Samsung-Manager sind extrem vage und lassen ehrlich gesagt kaum einen solchen Schluss zu.
      "Einige der meist geschätzten Funktionen der Note-Reihe" kann auch salopp gesagt das eckigere Design sein, der 5-fache Zoom oder die Möglichkeit auf dem "ausgeschalteten" Bildschirm Notizen zu machen (halt mit Tastatur statt S Pen). Nichts davon sagt, dass der S Pen zu anderen Geräten kommt.


  • Falls das S21 Ultra eine Stift Unterstützung bekommen sollte wäre das Note eh hinfällig. Zudem war das Note früher immer DAS Flaggschiff bei Samsung das ist es leider auch nicht mehr. Von daher wäre es schade aber verständlich. Aber eigentlich passt der Vorgang nicht zu Samsung mit ihrem 100000 verschiedenen Modellen. Naja warten wir es ab

    JACOB


    • Nein, wäre sie nicht. Der größte Punkt beim Note ist nicht der S Pen selbst, sondern die Tatsache, dass man ihn nahtlos im Gerät verschwinden lassen kann und das ist beim S21 (Ultra) nicht der Fall. Dort müsste man ihn immer extra mitnehmen.
      Beim Rest stimme ich aber zu. "Witzigerweise" stattet Samsung das Note mittlerweile sogar teils deutlich schlechter aus, als das jeweilige S. Vor allem die "günstigeren" Versionen wie das Note10 und Note20. Beide haben massive Einschnitte, während bspw. das kleine S20 exakt die gleichen Specs bekommt, wie die großen Geschwister.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!