NextPit

Top 5 Apps der Woche: Diese Android- und iOS-Apps braucht Ihr!

Top 5 Apps FR
© NextPit

Ihr sucht nach einer neuen Lieblings-App für Android oder iOS? Dann seid Ihr hier bei NextPit goldrichtig. Wie jedes Wochenende präsentieren wir Euch an dieser Stelle fünf kostenlose oder kostenpflichtige Apps und Spiele, die uns im Google Play Store und im App Store von Apple ins Auge gestochen sind.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Wie jede Woche haben wir auch dieses Mal darauf geachtet, dass die Apps keine Datenfallen oder Mikrotransaktionshöllen sind. Von Mobile Games bis hin zu Android / iOS-Apps für Produktive: Hier findet Ihr noch unsere fünf Apps der letzten Woche.

Jetzt 1 Monat lang kostenlos: Waipu.tv
Fast 170 TV-Sender auf bis zu 5 Geräten gleichzeitig

Structured (iOS)

Wir beginnen mit einer Produktivitäts-App, die Euren Kalender mit Euren täglichen To-Do-Listen kombiniert und diese visuell ansprechend organisiert.

Die App ist leistungsstark: Ihr könnt Eure Daten auf all Euren Geräten synchronisieren und dabei Termine und Erinnerungen importieren. Mir gefällt, dass der Tagesplan als Feed angezeigt wird. Die Möglichkeit, jede Aufgabe im Laufe des Tages abzuhaken, ist auch sehr nett.

Allerdings muss man die Pro-Version gegen eine einmalige Gebühr von 9,99 Euro freischalten, um die wichtigsten Funktionen (beispielsweise Synchronisation und Import) freizuschalten. Ohne diese Features hat Structured leider sofort einen geringeren Nutzen. Klar, 9,99 Euro sind ziemlich teuer für eine App. Wenn Ihr die Anwendung allerdings zur Organisation Eures Alltags nutzt, dann ist das Geld gut angelegt.

  • Preis: kostenlos / Werbung: nein / In-App-Käufe: ja (einmaliger Kauf 9,99€) / Konto: nicht erforderlich / Deutsche Sprache: ja
5 apps of the week 15 2022
Die Benutzeroberfläche von Structured ist auf den ersten Blick etwas überladen – aber alles ist clever organisiert. / © NextPit

Dittoed (Android & iOS)

Diese App ist für Foto-Nulpen wie mich gedacht. Die Idee ist, einen mehr oder weniger lichtdurchlässigen Filter anzuwenden, der Euch als Leitfaden dient, um die perfekte Pose einzunehmen oder einfach ein Foto besser zu komponieren. Es ist ein bisschen so, als würde man Pauspapier benutzen, um Zeichnen zu lernen.

Die App bietet mehrere vorgespeicherte Templates. Ihr könnt allerdings auch eigene Templates erstellen, um sicherzustellen, dass Ihr Eure besten Schnappschüsse nach Belieben reproduziert. Die App ist kostenlos, setzt aber standardmäßig ein Wasserzeichen auf all Eure Kreationen. Um das zu ändern, müsst Ihr entweder ein monatliches Abo für 1,69 Euro oder ein jährliches Abo für 11,99 Euro abschließen – und bekommt dabei noch zusätzliche Filter. Nur das Wasserzeichen werdet Ihr alternativ gegen eine einmalige Zahlung für 5,49 Euro los.

  • Preis: kostenlos / Werbung: nein / In-App-Käufe: ja (1,69 - 11,99 Euro) / Konto: nicht erforderlich / Deutsche Sprache: nein
5 apps of the week 15 2022
Dittoed bietet verschiedene Templates an. Ihr könnt aber auch Eure eigenen Vorlagen erstellen. / © NextPit
Zoo 2: Animal Park – Deine Tiere, Dein Erfolg, Dein Zoo-Spiel
Kostenlos Spielen im Browser und auf dem Handy

WeNote (Android)

WeNote ist eine ziemlich coole Notizen-App, was die Benutzeroberfläche angeht. Sie sortiert Eure Notizen in Registerkarten, die Ihr anschließend ebenfalls anpassen und anordnen könnt – ähnlich wie Trennblätter in einem Ordner. Innerhalb jedes Ordners könnt Ihr Eure Notizen nach Farbcodes sortieren, um sie leichter zu finden. Soweit sehr cool.

Gerade die zuletzt erwähnte Funktion namens "Color Bar" ist allerdings kostenpflichtig – hier werden einmalig 6,49 Euro fällig. Und das ist nicht der einzige In-App-Kauf, den die App anbietet. Tatsächlich finde ich die Monetarisierung von WeNote sehr aggressiv. Man muss bezahlen, um die Widgets für Notizen oder den Kalender zu bekommen, um unbegrenzte Sprachnotizen zu erstellen, und so weiter. Insgesamt gibt es nicht weniger als 13 Einzelkäufe zu je 6,49 Euro. Dazu kommen noch 4,19 Euro pro Monat, wenn Ihr den Cloud-Speicher nutzen möchtet.

Kurz gesagt: Das Preismodell ist übertrieben. Ich persönlich werde mich mit der kostenlosen Version begnügen und hoffen, dass die Monetarisierung mit der Zeit vernünftiger wird. Man braucht ja sicher nicht gleich alle Features – aber gerade die Cloud-Option ist schon heftig bepreist.

  • Preis: kostenlos / Werbung: nein / In-App-Käufe: ja (4,19 - 6,49 Euro pro Kauf) / Konto: nicht erforderlich / Deutsche Sprache: ja
5 apps of the week 15 2022
Liebes WeNote: Von mir bekommst du ein "Ja", wenn du dich mit den Mikrotransaktionen zurückhältst / © NextPit

Vivino (Android & iOS)

Ich bin zwar Franzose, habe fünf Jahre lang in Burgund gelebt und die Weinlese mitgemacht – aber ich habe absolut keine Ahnung von Wein. Ob Ihr nun in Gesellschaft glänzen wollt – oder Euch einfach nur dafür interessiert, wie viel der gerade servierte Pikrat kostet und wo Ihr ihn eventuell kaufen könnt – mit Vivino scannt Ihre Eure Weinflasche und wisst Bescheid.

Ein einfaches Foto des Etiketts reicht, und die App serviert Euch eine detaillierte Beschreibung des Weins. Man findet Meinungen von Nutzern, die ihn probiert haben, den Preis der Flasche und so weiter. Ich war ziemlich überrascht, dass die App meinen Wein in ihrer Datenbank gefunden hat. Es ist ein einfacher Tischwein, den ich kostenlos bekommen habe, nachdem ich bei Uber Eats Pizza im Wert von 20 Euro für mich allein bestellt hatte. Normalerweise hätte ich hier mit einer Flasche aus der Resterampe gerechnet.

  • Preis: kostenlos / Werbung: nein / In-App-Käufe: nein / Konto: erforderlich / Deutsche Sprache: ja
5 apps of the week 15 2022
Sogar ein ganz gewöhnlicher Tischwein ist in der App aufgeführt, bravo. / NextPit

Maximus 2 (Android & iOS)

"Seid ihr noch nicht satt? Habt ihr euch nicht genug amüsiert? Leider endet die Anspielung auf Gladiator bereits im Titel des Spiels, aber Maximus 2 ist dennoch ein interessantes Juwel.

Maximus 2 ist ein Beat'em up oder Brawler, in dem Ihr Euch mit der ganzen Welt prügeln und Wellen von Gegnern besiegen müsst. Das Kampfspiel handelt in einem Fantasy-Universum, Ihr könnt Euren Feinden wahlweise alleine oder im Koop-Modus mit drei zusätzlichen Mitspielern gegenübertreten.

Das Spiel ist grafisch sehr ansprechend, und das Gameplay macht die Kämpfe sehr befriedigend – vor allem weil es mit 60 FPS läuft und Bluetooth-Controller unterstützt.

  • Preis: kostenlos / Werbung: ja / In-App-Käufe: ja (0,89 - 4,49€ pro Artikel) / Konto: nicht erforderlich / Deutsche Sprache: nein

Was haltet Ihr von unserer Auswahl? Kennt Ihr bereits einige Apps aus dieser Liste? Und was sind Eure persönlichen Android- und/oder iOS-Apps der Woche?

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Jan C. vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Und wieder eine Notizen App! Er kann's nicht lassen. Wie viele davon braucht man auf dem Smartphone?


  • Jörg W. vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Und warum brauche ich die ?


    • Harald Pailliart vor 4 Wochen Link zum Kommentar

      Also ich brauche jedenfalls keine der vorgestellten Apps.


  • deltakula vor 1 Monat Link zum Kommentar

    13 Einzelkäufe zu je 6,49 Euro? Haben die Lack gesoffen? :-[


  • Radler61 vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Für mich alles entbehrlich, besonders WeNote. Es gab schon viel interessantere Notizapps in den Empfehlungen, ich selbst komme mit Google Notizen meistenteils gut zurecht. Vivino werde ich durch meine Frau testen lassen, da ich selbst keinen Wein trinke. Ich kann mir aber vorstellen, dass ihr das Freude macht.


    • deltakula vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Google Notizen reicht mir auch völlig. Vor allem die problemlose Synchronisierung und die Web-Version gefallen mir. :-)


  • Hobl vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Nöö, brauch ich nicht wirklich. Trotzdem *Danke* für die Auswahl 😉

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!