Topthemen

Update-Pause bei Samsung: Rollout von Android 12 gestoppt

OneUI
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Aufgrund von Problemen mit Google Play Services hat Samsung beschlossen, die Verteilung von Android 12 und One UI 4 in Südkorea ein weiteres Mal zu stoppen. Die Erklärung wurde gestern von einem Moderator in einem Samsung-Forum veröffentlicht.


TL;DR

  • Samsung stoppt das OneUI-4.0-Update des Galaxy S21 wegen Problemen mit den Google Play Services in Südkorea
  • Google arbeitet mit Samsung zusammen, um den Fehler zu beheben
  • Unternehmen erklärte, dass die Verteilung fortgesetzt wird, sobald das Problem behoben ist
  • Es ist noch unklar, ob der Vertriebsstopp weitere Regionen betreffen wird

Es kommt mir vor, als wäre es gestern gewesen, dass ich meinen Unmut über die neuen Android-12-Updates mit Euch teilte. Und was als Erfolgsgeschichte von Samsung startete, wird für Besitzer:innen von Galaxy-Geräten allmählich zum Albtraum. Denn zum wiederholten Mal muss Samsung den Rollout von Android 12 aussetzen. Diesmal trifft es vorerst nur Kund:innen in Südkorea.

Dieses Mal steht das Problem im Zusammenhang mit einer Inkompatibilität mit Google Play Services auf einigen Geräten. Das veranlasste das Unternehmen dazu, die Updates auf unbestimmte Zeit auszusetzen. Nun, zumindest bis das Problem behoben ist. Hier ist die offizielle Erklärung des Samsung-S-Moderators, von denen Tizenhelp gestern berichtete:

Hallo.

Nach dem Update auf Android 12 (One UI 4) wurde bei einigen wenigen Geräten ein Fehler aufgrund von Kompatibilitätsproblemen mit dem Google Play System festgestellt, sodass das Update für eine Weile auf Eis gelegt wurde. Google ergreift Maßnahmen, nachdem es die Probleme analysiert hat.

Sobald die Maßnahmen von Google abgeschlossen sind, wird die One UI 4-Version erneut verteilt. Wir arbeiten hart daran, eine Version von One UI 4 so schnell wie möglich zu veröffentlichen.

Wir planen die Neuverteilung der FOTA (Firmware-over-the-air), nachdem wir die damit verbundenen Fehler behoben und Gegenmaßnahmen vorbereitet haben, um die Stabilität des Endgeräts zu gewährleisten und die Unannehmlichkeiten für die Verbraucher zu verringern.

Samsung hat One UI 4 auf Basis von Android 12 am 15. November offiziell veröffentlicht und zuerst seine Flaggschiff-Geräte damit ausgestattet: Die Modelle der Galaxy S21-Serie waren die ersten, die es erhielten. Kurz darauf folgten die Galaxy Z Flip- und Z Fold-Familien. Die meisten Galaxy-Besitzer in Südkorea sind also nicht wirklich glücklich über das Update-Fiasko, das Samsung in den letzten Tagen erlebt hat.

Es ist noch unklar, ob die Verteilung weltweit oder nur in Korea pausiert wird. Wir sind in Kontakt mit Samsung in Deutschland, um mehr über das Thema zu erfahren und werden diesen Artikel aktualisieren, sobald wir eine Antwort erhalten.

Lasst uns trotzdem wissen, ob auf eurem Galaxy-Gerät nach dem One UI 4.0-Update Probleme aufgetreten sind, insbesondere im Zusammenhang mit den Google Play Services.

  Aktuelles Ultra-Modell Aktuelles Plus-Modell S23-Basis-Version Aktuelle Fan-Edition
 
  Samsung Galaxy S23 Ultra Product Image Samsung Galaxy S23+ Product Image Samsung Galaxy S23 Product Image Samsung Galaxy S23 FE Product Image
Bewertung
Test: Samsung Galaxy S23 Ultra
Test: Samsung Galaxy S23+
Test: Samsung Galaxy S23
Noch nicht getestet
Kurz-Test: Samsung Galaxy S23 FE
Preisvergleich
Zu den Kommentaren (2)
Camila Rinaldi

Camila Rinaldi
Head of Editorial

Mit mehr als zehn Jahren Erfahrung im Testen von Smartphones und Wearables hat mich vor kurzem die Smart-Home-Sucht gepackt. Und obwohl ich vor zwei Jahren ins Apple-Ökosystem eingetaucht bin, bleibt Android eine meiner Leidenschaften. Zuvor war ich Chefredakteurin von AndroidPIT und Canaltech in Brasilien, jetzt schreibe ich für den US-Markt. Ich liebe meine Schallplatten und bin überzeugt, dass man neue Orte am besten übers Essen kennenlernt.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
2 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 16
    Olaf Zumhagen 23.12.2021 Link zum Kommentar

    Da mein S20 FE erstaunlicherweise mit Android 11 noch sehr gut läuft, begrüße ich das Stoppen des Rollout sehr. So sehr ich ab dem Note 1 Spaß mit alternativen Roms hatte und Betriebssystembasteleien liebte, so bin ich jetzt darauf angewiesen, dass alles glatt läuft, vor allem im Betrieb mit zwei Simkarten. Hier im Forum gibt es sicher viele "Familienadministratoren", die wissen, wie toll es ist, für versemmelte Updates der Hersteller persönlich haftbar gemacht zu werden.
    Auch wenn es etwas ketzerisch klingt, im Normalbetrieb bemerkt man kaum, ob jetzt Android 9, 10, 11, 12 unter der Haube werkelt. Erst recht, wenn ein alternativer Launcher verwendet wird.

    Michael K.Phonator51Camila Rinaldi


  • Erwin W. 78
    Erwin W. 22.12.2021 Link zum Kommentar

    Bis heute keine Probleme seit dem Update (S21 5G).

    Camila Rinaldi

VG Wort Zählerpixel