Topthemen

iOS 17.4 wird ausgerollt: iPhone in den Grundfesten erschüttert

nextpit Apple iPhone 15 DIsplay Review
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Nach mehreren Betaversionen hat Apple endlich iOS 17.4 veröffentlicht. Das vierte große iOS-17-Update bringt umfassende App-Änderungen in die EU, die mit dem DMA (Digital Markets Act) in Einklang stehen. Aber auch abseits dessen gibt es bemerkenswerte neue Funktionen. Hier lest Ihr, was in iOS 17.4 neu ist.

Apple öffnet seinen Walled Garden in Europa

Tatsächlich: Die Hölle friert jetzt wirklich zu, und es ist mit iOS offiziell und in der Breite möglich, Apps über Third-Party-Stores zu installieren. Dieses App-Sideloading war bereits in der ersten iOS-17.4-Beta möglich, jetzt klappt's für alle iPhone-Nutzer. Mit der finalen Version können Nutzer sogar den Standard-App-Store auf einen Drittanbieter einstellen. Außerdem ist es möglich, anstelle von Safari einen Third-Party-Browser als Standard-Webbrowser festzulegen.

Mit diesem Update können App-Entwickler und Unternehmen zudem alternative Zahlungsoptionen anbieten. Entwickler können zum Beispiel Zahlungslinks bereitstellen, über die Nutzer/innen für Dienstleistungen oder Waren außerhalb des Apple-Zahlungssystems bezahlen können. Es gibt jedoch immer noch Bedingungen, die App-Anbieter einhalten müssen, etwa die ausschließliche Verwendung von verifizierten und sicheren Zahlungsmethoden und die Begrenzung einer Transaktionsgebühr von 0,50 Euro pro App und Nutzer.

Eine weitere Funktion, von der Unternehmen in der EU profitieren können, ist die Aktivierung des NFC-Chips in iPhones. Mit anderen Worten: Banken und digitale Zahlungskanäle wie Apps und Geldbörsen können ihren Nutzern die Möglichkeit bieten, mit ihrem iPhone in Geschäften kontaktlos oder per Tap-to-Pay zu bezahlen. Bisher war dies nur auf Apple Pay beschränkt.

Darüber hinaus können die Nutzer/innen auf ihren Apple-Handys neben Apple Pay auch eine andere Standard-App für digitale Geldbörsen und eine andere Zahlungsmethode auswählen.

Über ein Jahrzehnt hat Apple vehement gegen Jailbreaks gekämpft und iOS abgeschottet. Das Update auf iOS 17.4 reißt die Mauern ein und erschüttert das iPhone-Betriebssystem in seinen Grundfesten.

Sicherheit, Usability und mehr: Was ist noch neu?

Abgesehen von der EU-konformen Öffnung beim Browser, bei den Apps und bei den Zahlungsmethoden gibt es noch einen ganzen Schwung weitere, interessante Features.

Apple iOS 17.4: Changelog und Screenshot vom Akku-Dialog
Update auf Apples iOS 17.4: Das Changelog ist ziemlich ausführlich. Rechts seht Ihr den neuen Akku-Dialog. / © nextpit

Eigenständige Streaming-Spiele-Apps

Eine neue Funktion ist die Unterstützung von Streaming-Diensten für Spiele via Xbox Cloud Gaming, die nun als eigenständige iOS- und iPadOS-Apps direkt auf dem Homescreen zur Verfügung stehen. Zudem wird Apples In-App-Payment-System mächtiger und steht nun auch in Chatbot-Apps, Minispielen und Plug-ins zur Verfügung.

Podcasts und Apple Music

Wie bei anderen Funktionen auch kann Apple Podcasts jetzt beim Abspielen von Liedern das Transkript anzeigen – also die Lyrics von Apple Music. Weiter gibt es bei Apple Music und Podcasts es ein kleines Interface-Update, bei dem die Registerkarte "Listen Now" in "Home" umbenannt wurde. Außerdem können gescannte Titel aus der Musik-Erkennungsfunktion jetzt direkt zu den Wiedergabelisten und der Bibliothek von Apple Music hinzugefügt werden.

Verbesserte Sicherheit

In puncto Sicherheit erhält der Schutz von gestohlenen Geräten die Option, eine Sicherheitsverzögerung einzustellen, wenn Ihr Euch nicht an vertrauten Orten aufhaltet. Außerdem wird Apple ein neues Sicherheitsprotokoll namens PQ3 oder Post-Quantum-Kryptoprotokoll in iMessage für iPhone und iPad einführen, das die Nutzer/innen vor Angriffen auf Basis von Quanten-Computing schützt.

Bessere Benutzerfreundlichkeit

Exklusiv für Nutzer des iPhone 15 (Testbericht) gibt es einen neuen detaillierten Akkustatus. Hier werden unter anderem das Herstellungsdatum der Akkuzellen, die Anzahl der Zyklen und die erste Verwendung angezeigt.

Mit iOS 17 und iPadOS 17 hat Apple Handgesten für FaceTime und Videoanrufe eingeführt. Es gab jedoch Fälle, in denen diese versehentlich ausgelöst wurden und zu peinlichen Momenten führten. Mit der neuesten iOS-Firmware bietet Apple den Nutzern eine einfachere Möglichkeit, die Reaktionen zu deaktivieren.

Außerdem gibt es mit dem Update kleinere Neuerungen, beispielsweise neue Uhr-Widgets, Live-Aktivitäten für die Stoppuhr in der Dynamic Island und auf dem Sperrbildschirm. In den USA können Nutzer der Apple Card virtuelle Kartennummern generieren, wenn sie Online-Transaktionen durchführen.

Apple erwähnte auch wichtige Fehler- und Sicherheitsbehebungen in iOS 17.4 und iPadOS 17.4, die bestehende Schwachstellen zu beheben.

Habt Ihr schon auf iOS 17.4 aktualisiert? Welche Funktionen und Änderungen probiert Ihr als Erstes aus? Und was haltet Ihr von der Erschütterung in Apples Walled Garden?

iPhone-15-Serie ohne und mit Vertrag (24 Monate)

  Direkt kaufen Telekom Vodafone o2 1&1
iPhone 15
ab 949 €
bei Amazon
*
MagentaMobil M*
(20 GB / 5G)
59,95 €/Monat
649,90 € einmalig
GigaMobil S*
(24 GB / 5G)
61,99 €/Monat
229,90 € einmalig
o2 Mobile M*
(25 GB + 5 GB / 5G)
64,99 €/Monat
45,98 € einmalig
Allnet-Flat-M+*
(20 GB / 5G)
56,99 €/Monat
39,90 € einmalig
iPhone 15 Plus
ab 1.099 €
bei Amazon
*
MagentaMobil M*
(20 GB / 5G)
59,95 €/Monat
779,90 € einmalig
GigaMobil S*
(24 GB / 5G)
61,99 €/Monat
379,90 € einmalig
o2 Mobile M*
(25 GB + 5 GB / 5G)
69,99 €/Monat
45,98 € einmalig
Allnet-Flat-M+*
(20 GB / 5G)
62,99 €/Monat
39,90 € einmalig
iPhone 15 Pro
ab 1.199 €
bei Amazon
*
MagentaMobil M*
(20 GB / 5G)
59,95 €/Monat
889,90 € einmalig
GigaMobil S*
(24 GB / 5G)
61,99 €/Monat
479,90 € einmalig
o2 Mobile M*
(25 GB + 5 GB / 5G)
79,99 €/Monat
45,98 € einmalig
Allnet-Flat-M+*
(20 GB / 5G)
66,99 €/Monat
39,90 € einmalig
iPhone 15 Pro Max
ab 1.449 €
bei Amazon
*
MagentaMobil M*
(20 GB / 5G)
59,95 €/Monat
1.129,90 € einmalig
GigaMobil S*
(24 GB / 5G)
61,99 €/Monat
729,90 € einmalig
o2 Mobile M*
(25 GB + 5 GB / 5G)
84,99 €/Monat
45,98 € einmalig
Allnet-Flat-M+*
(20 GB / 5G)
74,99 €/Monat
39,90 € einmalig
iPhone-15-Serie im Vergleich bei nextpit | iPhone-15-Serie mit Vertrag: Die besten Angebote
Zu den Kommentaren (2)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
2 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 29
    Bryan Binder-Reisinger vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Die Neuerungen beim Browser und den Zahlungsmöglichkeiten find ich schon gut. Die neuen Stores bzw. die Möglichkeit für neue ist mir eigentlich ziemlich egal. Finde es nicht unbedingt notwendig.

    route 9


    • route 9 17
      route 9 vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Ich sehe derzeit keinen Grund auch nur eine einzige Einstellung zu ändern. Also ist 17.4 für mich derzeit überhaupt kein Wurf. Fehlerbehebungen sind auf meinem Gerät natürlich immer herzlich willkommen.

VG Wort Zählerpixel