NextPit

Für meine Sony-Freunde: Xperia 5 III zum Tiefstpreis bei Otto

Sony Xperia 5 III Deal
© NextPit

Ein kurzer Deal-Check für meine Sony-Freunde: Das Sony Xperia 5 III kauft Ihr bei Otto aktuell zum bisherigen Tiefstpreis. Dabei durchbricht das 5G-fähige Handy im Gurkenformat die Preismarke von 800 Euro. Im Text verrate ich Euch die Vorteile des Sony-Handys und schätze den Deal einmal fix für Euch ein. Lohnt sich der Kauf, was meint Ihr?

  • Sony Xperia 5 III für 799 Euro bei Amazon
  • Bisheriger Tiefstpreis im Netz
  • Premium-Handy mit innovativer Zwei-Brennweiten-Telekamera, 5G und 21:9-Display
NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Auch wenn Casi aktuell im Urlaub ist und mir aufgrund eines superlangen Artikels fürs Wochenende (seid gespannt) die Schweißperlen auf der Stirn stehen, wollte ich diesen Sony-Deal unbedingt aufgreifen. Denn ich weiß, es gibt in der NextPit-Community den ein oder anderen, der Sonys eigenwillige Handys mag. Das Sony Xperia 5 III kauft Ihr bei Otto aktuell für 799 Euro.

Auch im Angebot: Sony WH-1000XM4 für 239 Euro

Dabei handelt es sich um den bisherigen Tiefstpreis im Netz. Heißt, günstiger gab's das Sony-Handy bisher noch nicht bei einem Onlinehändler. Zumindest, wenn die Kollegen von Geizhals.de kein Angebot übersehen haben. Da ich Euch nur schnell auf den Deal hinweisen wollte, stelle ich Euch das Smartphone noch einmal genauer vor.

Lohnt sich der Kauf des Sony Xperia 5 III?

Nachdem Sony die dritte Generation ihrer numerischen Smartphone-Serie vorgestellt hat, durfte ich die teurere Version Xperia 1 III testen. Antoine kümmerte sich um das Xperia 5 III und zeigte sich trotz erster Skepsis im Test begeistert. Besonders lobte er das flüssige 120-Hertz-OLED-Display und die gute Akkulaufzeit. Die doppelte Brennweite, die Sony vom teureren Modell übernommen hat, ist ebenfalls klasse.

NextPit Sony Xperia 5 III test Antoine review
Schaut schon auf dem Foto überzeugt: Antoine mit dem Xperia 5 III! / © NextPit

Für HiFi-Fans bietet das Sony Xperia 5 III eine leistungsstarke 3,5-Millimeter-Kopfhörerbuchse. Trotzdem ist das Smartphone nach IP68 gegen Wasser und Staub geschützt. Antoine kritisierte den hohen Preis, denn das Xperia 5 III ist für stolze 999 Euro auf den Markt gekommen. Dazu kommen die Hitzeprobleme des Snapdragon 888 – ein Nachteil, mit dem Ihr auch im Xperia 1 III leben müsst.

Kurz zusammengefasst: Habt Ihr 800 Euro übrig und steht auf Smartphone-Fotografie, die natürliche Fotos liefert, könnt Ihr beim Otto-Angebot zuschlagen. Falls nicht, findet Ihr die besten Smartphones aus 2021 im verlinkten Artikel!

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • herrlich vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    schade nur 6.1 Zoll


    • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      In der Praxis ist es effektiv quasi sogar noch viel weniger. Das Ding hat ein 21:9 Display.
      Selbst das eigentlich riesige Display vom Xperia III hat, wenn du bspw. ein 16:9 Video schaust, nur noch die Größe eines 5.2" Displays, also in etwa die gleiche Größe, die du in dem Szenario auch mit einem iPhone 13 oder S21 hast.


      • Steve vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Dann lade VLC Media Player, dann kannst du das Video so strecken wie es gefällt :)


  • Michael B. vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Für diejenigen, denen an einer topp Audio-Schnittstelle zusätzlich mit nem 3,5er Klinkeneingang für niederohmigere HighEnd-Kopfhörer (solche Kaliber wie B&W P9 Signature oder Denon AH-D 5200/7200 laufen klanglich super an den neuen Xperias), an Speichererweiterung, 'ner dedizierten Kamerataste und einer Kamerasoftware zum Austoben gelegen ist, machen bei dem Preis nix falsch.

    Klar, hat jeder andere Schwerpunkte aber mit den vorgenannten Attributen gibt's definitiv nichts Alternatives am Markt.

    Ich nutze zum guten Musikhören das X1 III mit qualitativ sehr guten flac-Dateien und seitdem freut sich meine Frau über meinen ehemaligen FIIO M11....

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!