NextPit

Honor X40 GT wird am 13. Oktober vorgestellt

honor x40 gt 01
© Honor

Die ehemalige Huawei-Tochter Honor hatte uns unlängst auf der Berliner IFA 2022 das Honor 70 und Honor Pad 8 offiziell vorgestellt. Im Heimatland erweitert man bereits die Honor-X40-Serie um ein zusätzliches Modell. Explizit handelt es sich um das Honor X40 GT, was nicht nur unterschwellig an Gran Turismo (Grand Touring) erinnert, sondern auch genau das implizieren soll. Denn mit dem X40 GT kommt ein Hauch von Rennsport in die Mittelklasse, was nicht nur für den ehemalige Flaggschiff-Prozessor gilt.

  • Am 13. Oktober wird Honor das X40 GT vorstellen.
  • Mit einem Snapdragon 888 soll Rennsport-Feeling aufkommen.
  • Der Launch-Event findet in China statt. 

Honor plant mit dem X40 GT noch diese Woche einen sportlichen Launch

Das letzte Flaggschiff, was wir von Honor zu Gesicht bekommen haben, ist das Honor Magic 4 Pro. Zumindest was die Optik der Kamera anbelangt, lassen sich zu dem am kommenden Donnerstag zu erwartenden Honor X40 GT Parallelen erkennen. Auch hier ein kreisrundes Kamera-Array mit einer X-Formation der drei Kameras. Wenngleich das Magic 4 Pro mittig eine Telezoom-Kamera positioniert hat. Das für den 13. Oktober um 19:30 Uhr (asiatischer Zeit) avisierte Honor X40 GT nutzt diesen Platz für ein dominantes GT-Logo. 

Carbon-Look und ein mittig abgesetzter GT-Rennstreifen machen deutlich, hier erwartet uns ein performantes Android-Smartphone. Okay – nach dem Snapdragon 888 gab es bereits einige andere Flaggschiff-SoCs aus Kalifornien, doch für die Mittelklasse definitiv noch ein sportliches Brett. Beide Fakten werden bereits von der ehemaligen Huawei-Tochter auf dem chinesischen sozialen Netzwerk Sina Weibo beworben. Und man darf anders als die Ziehmutter wieder auf 5G und die Google Mobile Dienste zurückgreifen. Ebenfalls auf den Teaserbildern zu erkennen, dass auf der Front, oben mittig eine Punch-Hole-Kamera unbekannter Auflösung verbaut ist. 

Honor X40 GT
Honor präsentiert uns am 13. Oktober das Honor X40 GT. / © Honor

Da das Basismodell – das Honor X40 – ein 6,67 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel und eine Bildwiederholrate von 120 Hertz besitzt, kann man eigentlich davon ausgehen, dass sich der Bildschirm des Honor X40 GT nicht verschlechtern wird. Hier ist aber der recht bekannte Leaker "Digital Chat Station" anderer Meinung. Er geht von einem LCD-Panel aus. Diese Wahl könnte ich mir nur erklären, wenn man stattdessen eine Bildwiederholfrequenz von 144 Bilder pro Sekunde realisieren würde. Für ein auf Gaming orientiertes Smartphone würde das durchaus einen Sinn ergeben. Lassen wir uns einfach überraschen: Donnerstag der 13. Oktober ist ja bereits übermorgen.

Mit etwas Glück gibt es auch wieder ein 50-, 8- und 2-Megapixel-Setup, was wir alle so sehr lieben. Oder? Was meint ihr?

Via: GSMArena Quelle: SIna Weibo

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!