NextPit

iOS 15.4: Weniger Akkuleistung dank Update?

NextPit Apple iPhone 13 Pro Max Display
© NextPit

Apple hat mit dem neuen iOS 15.4 einige Neuerungen auf die iPhones dieser Welt gespielt. Im Netz kursieren allerdings viele Gerüchte, die das Update für eine schlechtere Akkuleistung verantwortlich machen. An sich nichts neues, oder?

  • Berichte über geringere Akkukapazität im Netz aufgetaucht.
  • Kein unübliches Phänomen bei Betriebssystem-Updates.
  • Ungewöhnlich hohe Anzahl Betroffener.

Mit dem neuen Betriebssystem iOS 15.4 wollte Apple nicht nur Fehler beheben, sondern brachte gleichzeitig interessante Funktionen auf die iPhones. Neben der Nutzungsmöglichkeit der Face-ID mit einer Maske, hat sich Apple auch an das Datenschutzversprechen gehalten, welches das Unternehmen vor einigen Wochen gab. Allerdings sorgt genau dieses Update nun für große Probleme bei einigen Nutzer: innen.

Vor allem auf Twitter beklagen sich Menschen darüber, dass die Leistung des Akkus stark nachgelassen haben soll. Bis zu 50 Prozent weniger Kapazität beklagt der User IronicBadger. Zugegeben, das ist kein neues Problem. Bei so gut wie jedem Update auf ein neues Betriebssystem leidet der Akku einige Tage, bis wieder die normale Leistung eintritt. Dieses mal ist jedoch eine ungewöhnlich hohe Anzahl an Nutzer: innen betroffen.

Kein alltägliches Problem?

Während das Thema auf Twitter gerade immer häufiger auftaucht, scheint es vor allem ältere Geräte zu betreffen. In einem Reddit-Post sprechen einige User andererseits davon. dass die Leistung des Akkus gestiegen sei – eigentlich eher ungewöhnlich. Im Normalfall sorgen Indizierungs- und Kalibrierungsprozesse für eine zeitweise stärkere Batterieauslastung. Allerdings klingt dieser Leistungsabfall nach einigen Tagen wieder ab.

Das Problem besteht bereits ungewöhnlich lange, was vermuten lässt, dass es sich um einen Fehler in der Software handeln könnte, der den Batterien unnötig viel Saft entzieht. Bisher gibt es noch keine Lösung für das Problem. Es gilt also erst einmal: Abwarten und Tee trinken. Wenn Ihr von diesem Fehler betroffen seid, dann wartet am besten einige Tage ab. In der Regel legt sich das Ganze dann wieder.

Sollte es sich tatsächlich um einen Software-Fehler im iOS 15.4-Code handeln, dürfte Apple allerdings auch bald ein Statement dazu abliefern. Andernfalls könnt Ihr das Update auch erst einmal aufschieben und auf eine Besserung warten.

Habt Ihr den Fehler auf Euren Geräten ebenfalls bemerkt? Denkt Ihr, dass es sich hierbei um mehr als das "übliche Problemchen" handeln könnte? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Karsten K. vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Kann durchaus vom genauen Gerät bzw dem Chipsatz abhängen.


  • Strekks vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Ich hab das 13 mini zwar erst 2 Tage aber bereits jetzt bin ich begeistert wie gut der kleine Akku hält. Wenn das so bleibt einfach top.


  • Frauke N. vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Mir ist noch nichts aufgefallen, mein Akku hält immer noch locker 6-8 Std.


  • Tim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Laut der Umfrage von ZolloTech mit keine Ahnung wie vielen tausend Leuten, sagen mehr als 75% dass die Laufzeit besser ist als vorher...
    Ich für meinen Teil habe zumindest beim 11 Pro Max weniger Glück. Die Laufzeit ist besser, als mit 15.3, aber sie ist immer noch katastrophal schlecht. Kam gestern bspw. auf gerade so 6h SoT mit 10% Rest. Das ist buchstäblich knapp HALB so lang, wie mein iPhone 11 gehalten hat und auch nur etwa die Hälfte von dem, was das 11 Pro Max schaffen sollte... Nur mit 15.3 war es halt noch schlechter.
    Zurücksetzen hat bei mir leider bisher auch wenig geholfen. Und das ist echt nervig. Gerade die Pro Max Geräte sind eigentlich "mir kann der Akku egal sein, hält eh ewig"-Geräte. Keine "Ich komme GERADE SO hin".
    Und nein, am Akku selbst liegt es nicht. Hab den erst im Dezember bei Mediamarkt tauschen lassen und bin noch bei 99%.

    Beim iPad ist die Laufzeit zum Glück so ziemlich gleich geblieben und bei meiner Series 4 mit WatchOS8.5 hält das Ding sogar 10-15% mehr durch bzw. habe bei gleicher Nutzung abends noch 10-15% mehr übrig.


    • Damian Sander vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      iPhone in den DFU Modus versetzen und über Mac oder iTunes wiederherstellen, falls nicht schon gemacht. Ansonsten schau mal in den Einstellungen welche Apps so im Hintergrund laufen und Zugriffsrechte auf Ortungsdienste haben usw. usf.

      https://youtu.be/SUFZR0EzpWI


  • Jörg W. vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Nix gemerkt . Akkuleistung ist noch genauso bombastisch wie vorher .

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!