Topthemen

iPhone verloren oder gestohlen? iOS 17.3 bringt neue Sicherheitsfunktion

nextpit iPhone 15 Pro Dynamic Island
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Nachdem Apple gestern iOS 17.2 an alle Nutzer:innen ausgeliefert hat, wird heute bereits die erste Beta von iOS 17.3 an Entwickler:innen und Tester:innen ausgerollt. Die wichtigste Neuerung dieses Software-Updates ist die neue Funktion "Stolen Device Protection", also der Schutz vor gestohlenen iPhones. Eine Maßnahme, die einen zusätzlichen Schutz bieten soll, wenn Euer Apple iPhone gestohlen wird und Diebe Zugriff auf Euren Passcode haben.

Apple iOS 17.3 wird in der ersten Beta verteilt

In einem früheren Bericht der Wallstreet-Journalistin Joanna Stern wurde aufgedeckt, dass Diebe neue, raffinierte Wege gefunden haben, um iPhones zu stehlen und anschließend die Sicherheitsfunktionen wie den Passcode dieser Geräte zu deaktivieren.

Es wurde beschrieben, dass die Diebe zunächst die Zielpersonen beobachten und versuchen, den Code ihres Geräts herauszufinden. Sobald sie die Zahlenkombination herausgefunden haben, können sie die Benutzer:innen aussperren und sogar sensible Informationen wie Bankdaten einsehen, die im iCloud-Schlüsselbund gespeichert sind.

Jetzt hat Apple diese fatale Sicherheitslücke auf dem iPhone mit dem neuen iOS 17.3 Update scheinbar behoben. In der ersten Beta der Software gibt es eine neue Funktion namens "Stolen Device Protection", die Nutzer:innen in den Einstellungen im Bereich Face ID und Passcode aktivieren oder deaktivieren können.

Wie der Schutz bei gestohlenen Geräten funktioniert

In erster Linie handelt es sich um einen zusätzlichen Schutz für den Fall, dass Euer iPhone zusammen mit dem Passcode gestohlen wird. Sobald er aktiviert ist, ist für die Anzeige und den Zugriff auf gespeicherte Passwörter und Schlüssel eine Face ID-Authentifizierung erforderlich. Das ist eine wichtige Änderung gegenüber dem aktuellen System, bei dem Ihr nur den Gerätepasscode eingeben müsst.

Apple fügt außerdem eine weitere Sicherheitsmaßnahme hinzu, wenn Ihr Eure Passwörter und die zugehörigen Apple ID Informationen ändert und aktualisiert. Es wird nun sowohl eine biometrische Authentifizierung als auch eine einstündige Verzögerung erforderlich sein. Zudem müssen sich die Nutzer:innen nach der besagten Pufferzeit erneut authentifizieren, bevor die Änderungen übernommen werden. Apple hat jedoch darauf hingewiesen, dass die Verzögerung aufgehoben wird, wenn Ihr Euch an gespeicherten Orten wie zu Hause oder am Arbeitsplatz befindet.

Screenshot der neuen Apple SIcherheitsfunktion.
Apples neuer Schutz vor gestohlenen Geräten bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene, wenn Euer iPhone und Euer Passwort gestohlen werden. / © Apple

Gegenwärtig befindet sich die Funktion in der Beta-Preview und es ist zu erwarten, dass es in den kommenden Beta-Versionen noch Änderungen geben wird, bevor der Konzern die endgültige Version wirklich implementiert.

Wenn Ihr die Funktion zum Schutz vor gestohlenen Geräten ausprobieren wollt, könnt Ihr Euch für das Apple Developer Beta Programm anmelden und das Update auf Eurem iPhone installieren.

Was die anderen Funktionen in diesem Update angeht, so ist die gemeinsame Wiedergabeliste von Apple Music in dieser Version wieder dabei, nachdem sie in der endgültigen Version von iOS 17 gestrichen wurde. Außerdem gibt es kleinere Änderungen an den Einstellungen der Journal-App. Insgesamt scheint sich iOS 17.3 Beta 1 auf den neuen Schutz vor gestohlenen Geräten zu konzentrieren und es wird erwartet, dass in den nächsten Beta-Versionen weitere Funktionen hinzugefügt werden.

Testet Ihr schon die iOS 17.3 Beta? Welche neuen Features und Funktionen habt Ihr entdeckt? Teile es uns in den Kommentaren gern mit.

Die besten Kamera-Smartphones im Vergleich und Test

  Wahl der Redaktion Beste Android-Alternative Bstes Kamera-iPhone Beste Kamera unter 1.000 Euro Beste Kamera unter 500 Euro Beste Kamera unter 400 Euro Beste Kamera unter 300 Euro
Produkt
Bild Google Pixel 8 Pro Product Image Samsung Galaxy S23 Ultra Product Image Apple iPhone 15 Pro Max Product Image Google Pixel 8 Product Image Google Pixel 7 Product Image Google Pixel 6a Product Image Xiaomi Poco X5 Pro 5G Product Image
Test
Test: Google Pixel 8 Pro
Test: Samsung Galaxy S23 Ultra
Test: Apple iPhone 15 Pro Max
Test: Google Pixel 8
Test: Google Pixel 7
Test: Google Pixel 6a
Test: Xiaomi Poco X5 Pro 5G
Preis (UVP)
  • ab 1.099 €
  • ab 1.399 €
  • ab 1.479 €
  • ab 799,00 €
  • 649 €
  • 459 €
  • ab 359,90 €
Angebot*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (1)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
1 Kommentar
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • C. F. 79
    C. F.
    • Admin
    vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Und man kann aktivieren, dass nach 10 fehlgeschlagenen Anmeldeversuchen alle Daten auf dem iPhone gelöscht werden. Finde ich super. Bietet sonst wohl kein anderer Hersteller, oder?

VG Wort Zählerpixel