NextPit

ColorOS 12: Alle neuen Funktionen in Oppos Version von Android 12

ColorOS 12: Alle neuen Funktionen in Oppos Version von Android 12

Oppo hat am Montag, den 11. Oktober, ColorOS 12 vorgestellt – sein neues mobiles Betriebssystem auf Basis von Android 12. Wir werfen einen Blick auf das neue Design und die neuen Funktionen des neuen Android-Overlays von Oppo.


  • Oppo startet heute die öffentliche Beta von ColorOS 12 in ausgewählten Ländern
  • ColorOS 12 wird im Dezember 2021 zunächst für das Oppo Find X3 Pro verfügbar sein
  • Der Hersteller hat eine Ausweitung seiner Update-Politik angekündigt

Inhalt

Neues Design für mehr Inklusion

Oppo hat bei der Entwicklung des neuen Android 12 Overlays ColorOS 12 einen Fokus auf Inklusion gesetzt. Unter Inklusion versteht Oppo die Anpassung der Benutzeroberfläche, sodass sie für möglichst viele Nutzer:innen einfach bleibt.

Dies wird durch eine schlankere und übersichtlichere Benutzeroberfläche erreicht. Oppo spricht von einer "Verringerung des visuellen Rauschens" durch weiter auseinander liegende Bildschirmelemente, eine größere Schrift und ein Farbschema, das Informationen mehr in den Vordergrund rücken soll.

3. Inclusivity
ColorOS 12 will buchstäblich jeden ansprechen! / © Oppo

Oppo legt bei ColorOS 12 zudem viel Wert auf Barrierefreiheit. Dabei sollen Anwendungen klarer und eindeutiger klassifiziert werden. Dazu kommen Funktionen wie das Color Vision Enhancement, das die Farben an Sehbehinderungen wie Rot-Grün-Schwächen anpasst,

Dann gibt es noch die Omojis, Oppos Version von Apples Memojis. Diese können mit über 200 Anpassungsoptionen so angepasst werden, dass sie so inklusiv wie möglich in Bezug auf Geschlecht und Hautfarbe sind. Ihr könnt Eure Omijis auch auf Oppos Always-On-Display anzeigen lassen. Das AOD 2.0 wurde mit ColorOS 11 eingeführt und bietet in ColorOS 12 mehr Anpassungsmöglichkeiten.

Schließlich gibt es auch die Möglichkeit, ein Systemthema aus den Farben des Hintergrundbildes zu erstellen. Eine Funktion, die Google in Android 12 selbst flächendeckend einführt. Das gibt Euch die Möglichkeit, Hand an das "Material You"-Design zu legen (da es im AOSP Stable Build von Android 12 noch nicht implementiert ist).



ColorOS 12
Der umfassendere Look der ColorOS 12-Oberfläche / © Oppo

Produktivität und bessere Leistung

Letztes Jahr wurde bei ColorOS 11 viel Wert auf Produktivität gelegt. ColorOS 12 ändert das zwar nicht, behält aber die sehr guten Apps zur Produktivität bei, die in der vorherigen Version eingeführt wurden.

So finden wir die 3-Finger-Übersetzung, die es Euch ermöglicht, einen schnellen Screenshot durch Wischen mit drei Fingern zu machen und dann den Text im Bild über Google Lens und Google Translate zu übersetzen. Auch der FlexDrop-Modus feiert ein Comeback und ermöglicht es Euch, eine oder mehrere Anwendungen im Fenster- und Mehrfenstermodus zu verwenden.

Aber Oppo hat auch einige Ergänzungen vorgenommen, wie PC Connect, ein DeX-Modus im Oppo-Stil, der die Interaktion zwischen Oppo-Smartphone und PC erleichtert (Windows-exklusiv). Lest dazu den unten verlinkten Artikel meines Kollegen Ben, der vor einigen Monaten mit dem Moto Edge 20 Pro experimentiert hat.

2. PC Connect
Die PC-Connect-Funktion von ColorOS 12 / © Oppo

Oppo hat auch ein viel umfassenderes Akku-Tool mit einer Infografik zur besseren Visualisierung des Verbrauchs sowie verschiedene Energiesparmodi implementiert. Erreichen könnt Ihr diese über ein Schnellmenü im Akkumanager namens "One-Tap Power Saving".

Der Hersteller garantiert außerdem, dass die Energieeffizienz von ColorOS 12 weiter optimiert wurde und das die Alterungsrate des Smartphones nach drei Jahren Dauerbetrieb auf nur 2,75 % senkt. Die Speichernutzung wurde im Vergleich zu ColorOS 11 um durchschnittlich 30 % und der Akkuverbrauch um 20 % reduziert.

100 % integrierte Sicherheit mit Android 12 und einer verbesserten Update-Politik

Oppo ist offensichtlich gezwungen, die Sicherheit zu betonen, da sie inzwischen ein wesentliches Marketingkriterium ist. Der Hersteller weist darauf hin, dass ColorOS die neuen Sicherheitsvorteile von Android 12 zu 100 Prozent ebenfalls bietet.

Oppos Oberfläche bietet dabei die wichtigsten Sicherheitsfunktionen von Android 12, wie das Privacy Dashboard und die Anzeigen in der Taskleiste, die Euch darüber informieren, ob Eure Kamera, Euer Standort oder Euer Mikrofon von einer App verwendet wird. Ich werde nicht weiter darauf eingehen, denn meine Kollegin Camila dem Privacy Dashboard einen ganzen Artikel gewidmet.

Oppo hat einen interessanten Zusatz namens "Anti-Peeping-Modus" entwickelt, der verhindern soll, dass jemand Eure Benachrichtigungen ausspäht. Mit einem Sensor kann dieser Modus erkennen, ob jemand zur gleichen Zeit wie Ihr auf den Bildschirm schaut, und reduziert die Detailgenauigkeit der angezeigten Benachrichtigungen.

Zu guter Letzt hat Oppo seine Update-Politik nach oben korrigiert und verspricht 4 Jahre lang Updates für bestimmte Geräteserien. Oppo bietet 3 Jahre lang wichtige Android-Updates für alle Geräte der Find-Serie, 2 Jahre lang wichtige Updates für Geräte der Reno/F/K-Serie und mindestens ein Android-Versionsupdate für die Geräte der A-Serie. Oppo verpflichtet sich außerdem, 4 Jahre lang Sicherheitsupdates für die Find-, Reno-, F- und K-Serien und 3 Jahre lang für die Geräte der A-Serie bereitzustellen.



Verfügbarkeit und kompatible Smartphones

Oppo hat die öffentliche Beta von ColorOS 12 am Montag, dem 11. Oktober, auf dem Oppo Find X3 Pro gelauncht. Die Beta-Version ist in Europa noch nicht verfügbar und wird zunächst in Indonesien, Thailand und Malaysia eingeführt.

Der Rollout wird dann schrittweise in den Jahren 2021 und 2022 in anderen Ländern und auf anderen Geräten fortgesetzt. Das Ziel des Herstellers ist es, ColorOS 12 auf über 110 Geräten und für 150 Millionen Nutzer:innen verfügbar zu machen. Das Oppo Find X3 Pro wird das erste Smartphone sein, das das Update im Dezember erhält.



ColorOS 12 WEU Upgrade Plan
Zeitplan für die Einführung von ColorOS 12. / © Oppo

Ab Dezember 2021:

Ab H1 2022:

Ab S2 2022:

Was haltet Ihr von ColorOS 12? Gefällt Euch das neue Android 12-Overlay von Oppo? Was denkt Ihr über Oppos Konzept der Inklusion? Erzählt es uns in den Kommentaren.

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!