Unsere 5 Top-Apps der Woche für iOS und Android

Unsere 5 Top-Apps der Woche für iOS und Android

Einmal in der Woche zeige ich Euch fünf kostenlose und kostenpflichtige Anwendungen, die Ihr nicht verpassen solltet. Egal, ob Ihr iOS oder Android nutzt, in dieser Liste könnt Ihr entspannt nach neuen Apps Ausschau halten. Jeweils reiche ich zur Auswahl den Direktlink zum Google Play Store oder zum AppStore.

Wie jede Woche stelle ich nachfolgend 5 kostenlose und kostenpflichtige mobile Anwendungen und Spiele vor, die einen Besuch im Google Play Store und Apples App Store wert sind. Zu meinen eigenen Erkenntnissen in den App Stores werde ich auch die Perlen hinzufügen, die von der NextPit-Community gefunden und in unserem Forum geteilt wurden.

Von mobilen Spielen bis hin zu Produktivitäts-Apps, hier sind die 5 kostenlosen und kostenpflichtigen Android/iOS-Anwendungen, die uns diese Woche bei NextPit aufgefallen sind.

Clippit, um Bücher zu markieren, ohne sie zu verunstalten

Meine krankhafte Neigung dazu, meine Bücher über Verwaltungsrecht im Studium zu bekritzeln und zu bemalen, kostete mich locker mehrere hundert Euro. Und auch nach dem Studium mache ich mir immer wieder Feinde unter denen, die mir Bücher ausleihen, weil ich sie schlecht behandle.

Ich breche den festen Umschlag um, damit das Buch leichter mit einer Hand zu halten ist, ich versehe Seiten mit Eselsohren, aber vor allem kritzle, unterstreiche und notiere ich. Mit Clippit, einer kostenlosen Anwendung ohne Werbung und In-App-Käufen, könnt Ihr wichtige Passagen in einem Buch markieren und diese einfach auflisten.

Fotografiert hierzu einfach eine Seite des Buches mit der App oder verwendet ein Foto aus Eurer Galerie und markiert die gewünschten Passagen von Hand.

Ich habe versucht, es der KI schwerzumachen, indem ich Teile von seltsamen Phrasen wie Nonsens-Wörter aufgenommen habe, aber die OCR (Optical Character Recognition) hat sich insgesamt als ziemlich genau erwiesen.

Jede Passage ist in einer Liste in Form eines Widgets gruppiert. Ihr könnt Tags daran anhängen, um all Eure Auszüge zu sortieren, wenn Eure Bibliothek an Notizen wächst. Schluss mit Stabilo und Klebezettteln!

5 apps week 51 clippit
Clippit ist eine Lösung für Leser, die die heiligen Bücher nicht beschädigen wollen / © NextPit

Ihr könnt die Clippit-Anwendung aus dem Google Play Store herunterladen.

Happyer, ein emotionales Tagebuch

Happyer ist eine App zur Überwachung Eures geistigen Wohlbefindens. Konkret könnt Ihr "Tagebuch"-Einträge erstellen, in denen Ihr angeben könnt, welche Aktivitäten Ihr in einem bestimmten Zeitraum durchgeführt habt und mit wem Ihr diese zusammen erlebt habt. Dabei könnt Ihr auch einen "Glücksgrad" festlegen, der negativ, neutral oder positiv sein kann.

Während Ihr Einträge erstellt, bietet Euch Happyer Tracking-Features und Infografiken, die Euch dabei helfen, zu verstehen, welche Aktivitäten Ihr am häufigsten ausführt, mit wem Ihr die meiste Zeit verbringt und welches Glücksniveau damit verbunden ist.

Die App ist ein Weg, um zu verstehen, ob die Menschen, mit denen Ihr Euch umgebt und die Art, wie Ihr Eure Zeit verbringt, im Laufe der Zeit einen positiven oder negativen Einfluss auf Euer psychisches Wohlbefinden haben. Wenn es Euch, wie mir, nach monatelangem Arbeiten im Home-Office schwer fällt, Arbeit und Privatleben zu trennen oder wenn Ihr gute Vorsätze für 2021 festlegen und deren Auswirkungen festhalten wollt, hilft Euch Happyer sicher weiter.

5 apps week 51 happyer
Happyer bietet interessante Statistiken, um eine emotionale Bewertung Eurer Aktivitäten und Eures Umfelds vorzunehmen / © NextPit

Ihr könnt die Happyer-Anwendung aus dem Google Play Store oder dem Apple App Store herunterladen.

iChooseto, für Digital Detox ohne Zwang

Ich persönlich hasse die meisten Funktionen für Digital Wellbeing, weil ich sie entweder zu beängstigend (mit Blick auf meine tägliche Bildschirmzeit) und vorwurfsvoll finde oder da sie zu restriktiv sind wie die Zen-Modi, die Euch buchstäblich daran hindern, Euer Smartphone zu benutzen.

iChooseto soll ein proaktiverer Ansatz sein und Euch dabei die Wahl lassen. Konkret wählt Ihr unter Euren Apps diejenigen aus, die Ihr seltener nutzen wollt. iChooseto zeigt dann eine personalisierte Nachricht an, um sicherzustellen, dass Ihr die App wirklich öffnen wollt, ob aus Notwendigkeit oder Not, nicht aber aus Langeweile.

Ihr habt dann die Wahl, die App zu schließen oder iChooseto weiterhin stumm zu schalten. Es liegt also an Euch, Verantwortung zu übernehmen und zu entscheiden, ob Ihr etwas anderes tun wollt, als Zeit auf Twitter zu verbringen oder sich stundenlang in den Instagram-Stories Eurer Freunde zu verlieren.

Und anders als der Name vermuten lässt, kommt die kostenlose Anwendung ohne Werbung oder In-App-Käufe aus. Allerdings ist sie nur im Google Play Store erhältlich.

5 apps week 51 ichooseto
iChooseto ist meiner Meinung nach eine der am wenigsten invasiven digitalen Wellness-Apps / © NextPit

Ihr könnt die iChooseto-Anwendung aus dem Google Play Store herunterladen.

Hopa, ein Browser im Hintergrund

Hopa ist ein sehr minimalistischer Webbrowser, der weder Konto und noch grundlegende Berechtigungen (nur die Anzeige über anderen Apps) erfordert. Er ist für den Einsatz im Hintergrund vorgesehen und kommt als "Bubble"-Widget auf Euren Startbildschirm.

Ihr könnt alles tun, was Ihr normalerweise in einem Webbrowser tut, aber die interessanteste Funktion ist die Möglichkeit, ein YouTube-Video zu starten und die Wiedergabe im Hintergrund fortzusetzen, auch wenn Ihr den Browser beendet und sogar dann, wenn Ihr Euren Bildschirm sperrt.

Einziges Manko ist, dass ich weder im Play Store noch auf der Entwicklerseite Informationen über die Datennutzung und Datenschutzbestimmungen finden konnte. Die App ist kostenlos und verlangt keine In-App-Käufe, allerdings blendet sie Werbebanner und Werbe-Popups an, wenn Ihr Tabs wechseln wollt.

Ich persönlich werde Hopa dafür nutzen, um Musik auf Youtube zu hören, ohne dabei meinen Smartphone-Bildschirm aktiviert lassen zu müssen.

5 apps week 51 hopa
Hopa ist ein Webbrowser, mit dem Ihr Musik auf YouTube hören könnt, auch wenn Euer Smartphone gesperrt ist / © NextPit

Ihr könnt die Hopa-Anwendung aus dem Google Play Store herunterladen

Movie Swiper, um Eure Weihnachtsfilme auszuwählen

Ich werde dieses Jahr Weihnachten nicht mit meiner Familie feiern. Aber ich plane einen Abend mit meiner Schwester und nutze die Co-Viewing-Funktionen von Netflix, Prime Video oder Disney+. Und ich weiß im Voraus, dass ich kämpfen muss, um meiner lieben Schwester klar zu machen, dass Stirb Langsam ein Weihnachtsfilm ist!

Es ist diese Art von "First-World-Problems", die Movie Swiper lösen will. Die Anwendung greift die klassische Swipe-Mechanik auf und bietet Euch eine Auswahl an Filmen, die Ihr nach Euren Vorlieben verfeinern könnt. Dabei könnt Ihr Filme auswählen, die Euch gefallen oder nicht gefallen.

Wenn jemand, den Ihr kennt, beim selben Film wie Ihr nach rechts gewischt hat, werdet Ihr darüber benachrichtigt. Eine Möglichkeit, die Auswahl eines Films für Euren Abend mit der Familie und mit Freunden im Voraus zu planen. Die Anwendung enthält ein paar Anzeigen, man muss ein Konto erstellen (Anmeldung über E-Mail-Adresse) und Serien scheint es auf den ersten und zweiten Blick nicht zu geben. Aber ich fand das Konzept trotzdem ganz nett.

5 apps week 51 movie swiper
Movie Swiper ist das Tinder für unentschlossene Filmliebhaber / © NextPit

Ihr könnt die Anwendung Movie Swiper aus dem Google Play Store herunterladen

Was haltet Ihr von dieser Auswahl? Hatten Ihr bereits die Gelegenheit, einige der Anwendungen auf dieser Liste zu testen? Was wären Eure Apps der Woche? Teilt Eure Meinung in den Kommentaren!

Weiterlesen auf NextPit

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!