NextPit

Galaxy A33 kurz vorm Launch komplett geleakt

NextPit Samsung Galaxy A32 display
© NextPit

Nur noch einen Tag und wir können auf dem "Awesome-Launch" die neue Mittelklasse-Serie von Samsung bestaunen. Ein Leak offenbart nun vorab die technischen Daten zum Samsung Galaxy A33. Gleichzeitig veröffentlicht ein Twitter-Post die ersten Bilder des neuen Midrangers.

  • Erste Bilder zum Samsung Galaxy A33 geleakt.
  • Neuer Exynos 1280 an Bord, zudem 5000 mAh Akku und Quad-Cam
  • Bislang kaum Informationen zum A73.
NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

DieGalaxy-A-Serie von Samsung dürfte für viele ein Highlight des Frühjahrs darstellen. Die Mittelklasse-Smartphones konnten in den letzten Jahren immer mehr Fans finden. Morgen ist es dann soweit und der Hersteller präsentiert uns die neuen Handys auf dem "Awesome"-Event. Über Nacht sind nun zwei Leaks aufgetaucht, die uns nicht nur einen Einblick auf das Galaxy A33 geben sondern auch die technischen Daten veröffentlichen.

galaxy a33 render
Vorne das A32 und hinten das A52? / © Twitter / EvLeaks

Rein optisch erinnert das Galaxy A33 an eine Mischung aus den erfolgreichen Vorgängern der Galaxy-A-Klasse. Der 6,4 Zoll große OLED-Display weist eine Bildwiederholrate von 90 Hz aus, hat eine Auflösung von 1080p und sieht dem Galaxy A32 zum Verwechseln ähnlich. Das Quad-Kamera-System auf der Rückseite hingegen ähnelt stark dem Samsung Galaxy A52

Was bietet das A33?

Die Hauptkamera soll eine Weitwinkellinse mit 48 Megapixeln nutzen und darüber hinaus dürfte ein 8-MP-Ultraweitwinkelsensor am Start sein. Das Kamera-System wird durch ein 5 Megapixel Makro-Objektiv und eine 2-MP-Portraitlinse ergänzt. An der Front findet sich zudem eine Selfie-Kamera mit 13 Megapixeln.

Mit satten 5.000 mAh weist der Midranger deutlich mehr Akkuleistung als das Samsung Galaxy S22 aus. Große Akkus sind aber auch üblich in dieser Preisklasse. Der Leak offenbart zudem, dass es sich beim Prozessor um den noch nicht offiziell vorgestellten Exynos 1280 handeln dürfte. Das Acht-Kern-SoC verfügt über 6 GB RAM. Ein Standardspeicher von 128 GB soll zudem für genügend Platz auf dem Smartphone sorgen.

Das Samsung Galaxy A33 gilt als günstigster Vertreter der Mittelklasse und soll hierzulande für 379 Euro launchen. Im direkten Vergleich zum Galaxy A53 gibt es allerdings einige Einsparungen. So erhält das größere Modell nicht nur eine Bildwiederholrate von 120 Hz für das 6,5 Zoll große Panel, sondern auch eine 64-Megapixel-Hauptkamera. Neben weiteren kleinen Änderungen dürften uns aber kaum Unterschiede bei den Modellen erwarten. Zum Samsung Galaxy A73 hingegen gibt es bisher kaum Informationen. 

Was haltet Ihr vom Galaxy A33? Denkt Ihr, dass es an den Erfolg der Vorgänger anknüpfen kann? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Conjo Man vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Offtopic

    Ab 2023 werden die Hersteller wohl wieder wechselbare Akkus für die Smartphones ermöglichen müssen, wenn die Nachrichten gestern im WDR 4 Radio stimmen - wovon ich ausgehe. Fest verbaute Akkus sind ab dem Jahr verboten. Habe hier noch keine Info darüber gelesen, deswegen dachte ich mir, ich erwähne es mal


  • DanielN7 vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Oben und Unten gibt es keine Fotos? Möchte nämlich sehen, ob ein AUX-Anschluss vorhanden ist. Aber klingt schon mal gut - der Preis ist halt nicht ganz so prickelnd.


    • Franz Hartmann vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Das A33 wird kein Aux haben.


      • DanielN7 vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Oh Mann :-( ... damals sagte man, dass dies nur bei High-End-Geräten eingespart wird, jetzt schon in der Mittelklasse ...


      • Franz Hartmann vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Da kann man aktuell noch froh sein, dass es noch Speichererweiterung in der Mittelklasse gibt.


      • DanielN7 vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Das kommt sicher noch, denn hier kann man den Gewinn auch noch maximieren ...


  • paganini vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    "2-MP-Portraitlinse"
    Ich kann wirklich nur hoffen dass sie hier die Uralt Linsen verbauen bevor man sie direkt in den Müll schmeißt. Wäre schade um jedes Gramm Rohstoff was man für den Bau dieses Teils verschwendet

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!