NextPit Zur NextPit-Homepage

Letztes "echtes" Pixel: Google soll am 26. August da 5a launchen

Letztes "echtes" Pixel: Google soll am 26. August da 5a launchen

Gerüchten zufolge wird Google am 26. August das Pixel 5a launchen. Die Lite-Version des Pixel 5 kommt dabei mit demselben Kamera-Setup und einem 6,4 Zoll großen AMOLED-Display mit 90 Hertz. Die Vorstellung des Pixel 6 vor wenigen Tagen zeigt aber auch: Wer noch ein "richtiges" Pixel will, sollte sich auf das 5a freuen.

  • Google Pixel 5a wird angeblich am 26. August vorgestellt
  • Dabei handelt es sich um die Lite-Variante des Google Pixel 5 mit derselben Kamera
  • Das Pixel 5a bietet einige Pixel-Features, die der Hersteller im Pixel 6 fallen lässt

Google scheint seinen Hardware-Herbst in diesem Jahr auf Hochtouren zu bringen! Denn neben den ersten Informationen zum Google Pixel 6 soll der Hersteller bald auch das Pixel 5a vorstellen. Die Seite Frontpagetech zitiert diesbezüglich Insider, die von einem Release am 26. August ausgehen.

Pixel 5a
So soll das Pixel 5a aussehen! / © Voice/ Montage: NextPit

Ob Google hierfür ein Launch-Event veranstaltet, ist bislang aber nicht ganz klar. Frontpagetech schreibt lediglich, dass das Gerät in Googles Onlineshop und auch in den Google-Stores verfügbar sein werde. Der Preis der günstigeren Variante des Pixel 5 soll dabei bei 450 US-Dollar, umgerechnet also bei knapp 380 Euro liegen. Ein Kostenpunkt, der hierzulande sicher noch steigen wird.

Das letzte "echte" Pixel?

Zu den weiteren Specs des Pixel 5a gehört ein 6,4 Zoll großes Display, das laut Frontpagetech eine Bildwiederholrate von bis zu 90 Hertz schafft. Als SoC nutzt Google den Snapdragon 765G und die Batterie schafft es auf 4.650 Milliamperestunden. Wie wir bereits aus vergangenen Gerüchten wissen, kommen dazu ein paar Pixel-typische Features.

Beispielsweise kommt die Lite-Version wieder mit einem 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss und einer Rückseite aus Polycarbonat. Darüber hinaus nutzt Google wohl ein letztes Mal den ikonischen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite und auch der Pixel-typische 12-Megapixel-Sensor wird hier noch zum Einsatz kommen. Denn laut Bericht wird Google dasselbe Kamera-Setup wie im Google Pixel 5 einsetzen.

Das Google Pixel 6 wird für Google eine Zäsur bedeuten, da die Pixel-Geräte den Sprung von der gehobenen Mittelklasse in die Smartphone-Oberklasse schaffen sollen. Auch preislich werden das Pixel 6 und das Pixel 6 Pro eher im Bereich um 800 bis 1.000 Euro liegen.

Google Pixel 6 Portfolio
Mit dem Pixel 6 wagt Google einen mutigen Schritt! / © Google

Ein spannender Schritt, der in den Medien bisher auf viel Lob gestoßen ist. Dennoch gibt es eine eingeschworene Gemeinde, welche Googles Handys genau wegen Eigenschaften wie dem Fingerabdrucksensor auf der Rückseite lieben. Und für diese ist das Pixel 5a trotz der recht "langweiligen" Hardware ein interessantes Device. Umso ärgerlicher, dass Google das Handy voraussichtlich nur in den USA und in Japan verkaufen wird.

Wie seht Ihr das? Entwickelt sich Google in die richtige Richtung und hofft Ihr auf einen Deutschland-Release des Pixel 5a?

Quelle: Frontpagetech

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • DiDaDo vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Das ist doch mal wieder so ein Käse-Artikel.
    Es wird auch zukünftig ein "echtes Pixel" bleiben. und dem ungescholtenen Leser dann erst im letzten Satz zu offenbaren, dass er das angepriesene Smartphone (hier) gar nicht kaufen kann, ist jawohl wirklich unterste Schiene.


  • Wading vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Wer will bitte ein Lite?


    • BartBart vor 1 Monat Link zum Kommentar

      @Wading
      Viele.


  • Hubelix vor 1 Monat Link zum Kommentar

    "Das Google Pixel 6 wird für Google eine Zäsur bedeuten, da die Pixel-Geräte den Sprung von der gehobenen Mittelklasse in die Smartphone-Oberklasse schaffen sollen."

    Wo sie mit Pixel 1-4 in der XL Version mit QSD8xx SoC schon seit Beginn an waren. Also eigentlich ein "Back to the roots" ;-)

    Genau genommen hat Google nur 1 Jahr Pause gemacht in der Oberklasse. Dann wird hier etwas von "Zäsur" und "letztes echtes Pixel" geschrieben, als wären Pixel immer schon kleinformatige Günstigphones gewesen. NEIN, die Pixel Smartphones sind von Anfang an mit einem High-End Anspruch, top Technik und hohem Preis auf den Markt gekommen. Ja, da waren auch immer min. eine "günstigere" Version dabei aber die waren definitv nie günstig im Marktvergleich.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!