NextPit

Moto X40 aka Motorola Edge 40 Pro und Moto G53 offiziell vorgestellt

motorola x40 01
© Motorola

Völlig im Trubel der Oppo Inno Days und den beiden neuen Foldables Oppo Find N2 und Find N2 Flip untergegangen, die gestrige Motorola-Präsentation, auf der das Moto X40 und Moto G53 vorgestellt wurden. Das eine ein Flaggschiff mit dem neuesten Snapdragon 8 Gen 2, das bei uns unter dem Namen Motorola Edge 40 Pro erscheinen wird und das andere ein Mittelklasse-Smartphone, welches das Unternehmen in seinem erfolgreichsten Segment in einer Woche zum Kauf anbietet.

Das Moto X40 kommt auch als Motorola Edge 40 zu uns

Auch Motorola hat gestern im Heimatland des Mutterkonzerns Lenovo zwei neue Android-Smartphones präsentiert: das Moto X40 und das Moto G53. Das Moto X40 ist das erste Motorola-Smartphone, welches den jüngst präsentierten Snapdragon 8 Gen 2 verbaut hat – ein echtes Flaggschiff also! Diesmal also nicht als Erster, denn das war Vivo mit dem X90 und auch nicht als Zweiter, da Xiaomi diesen Job mit dem Xiaomi 13 und Xiaomi 13 Pro (beide bereits unterwegs in de NextPit-Redaktion) bereits erledigt hat. Am Ende zählt aber wann die Geräte hierzulande verfügbar sein werden, und da tendieren wir eher zum Frühjahr 2023, beziehungsweise dem MWC 2023 in Barcelona.

Aber auch technische Daten wie ein nach allen vier Ecken abgerundetes, 6,7 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel (FHD+) und einer Bildwiederholrate von bis zu 165 Hertz, lassen die Herzen der Fans höher schlagen. Während auf der Front bereits eine 60-MP-Punch-Hole-Kamera oben mittig verbaut ist, kommt auf der Rückseite eine Triple-Kamera zum Einsatz.

Oben links befindet sich ein rechteckiges Array mit einer 50-MP-Hauptkamera, die mit dem von uns getesteten Motorola Edge 20 Ultra nicht viel gemeinsam hat. Dazu gesellen sich eine 50-MP-Ultraweitwinkel- und eine 12-MP-Telezoom-Kamera, welche auch die Portrait-Fotografie beherrscht. Der verbaute Akku strotzt mit 4.600 mAh vor Energie und kann diese deutlich schneller als er sie verbraucht, durch das mitgelieferte 125-Watt-Netzeil wieder einspeisen. Wie schon beim Vorgänger gibt es Stereo- und Dolby-Atmos-Sound, sowie mittels IP68-Zertifizierung Schutz gegen das Eindringen von Staub und Wasser.

Wir sehen das Moto X40 in beiden Farben von hinten und vorn.
Motorola hat das Moto X40 in China vorgestellt, was hierzulande bald als Motorola Edge 40 Pro erscheinen wird. / © Motorola

Das Moto X40 wird in China mit Android 13 und hauseigener MyUI 5.0 ab dem 23. Dezember in den Farben Blau und Schwarz dem Handel übergeben. Die Variante mit 8 GB RAM und 128 GB internen Programspeicher kostet 3.999 Yuan, was in etwa 460 Euro entspricht. In China fällt die Speicherauswahl immer etwas üppiger aus, sodass zusätzlich 8/256, 12/256 und 12 GB RAM und 512 GB Speicher für 4.299 Yuan (580 Euro) zur Verfügung stehen.

Das preiswerte Moto G53 hat auch einiges zu bieten

Wir alle wissen das es bei den günstigen Preisen in unseren Regionen nicht bleiben wird. So dürfte auch das Mitteklasse-Smartphone Moto 53 hierzulande nicht für umgerechnet 120 Euro mit 4 GB RAM und 128 GB internen Programmspeicher in den Farben Schwarz und Grau zu bekommen sein. Den Preis des Modells mit der doppelten Menge Arbeitsspeichergröße (8 GB) ist aktuell nicht bekannt. Dafür lassen sich die 128 GB Speicher via microSD-Karte bis zu 1 TB optional erweitern.

Um den verbauten Qualcomm-Prozessor macht die Lenovo-Tochter jedoch ein Geheimnis. Im Vorgänger war es ein Snapdragon 680. Doch der hat "nur" ein 4G-Modem verbaut und Motorola verspicht 5G-Support. Das LCD-Panel bietet eine Diagonale von 6,5 Zoll und bietet eine Auflösung von geschmeidigen 1.600 x 720 Pixel. Also kein Rekordwert, aber immerhin eine Bildwiederholrate von 120 Hertz. Die Punch-Hole-Frontkamera bietet 8 Megapixel. Auf der Rückseite befindet sich eine 50-MP-Hauptkamera und die legendäre und von Euch hart geliebte 2-MP-Portraitkamera. Also eigentlich eine Single-Kamera dessen zweiter Sensor die Tiefendaten sammelt.

Wir sehen das Moto G53 in beiden Farben von hinten und vorn.
Motorola hat das Moto G53 in China vorgestellt, welches als Motorola G53 auch zu uns kommen wird. / © Motorola

Auf der Seite des Strom-Lieferanten legt das Moto G53 sogar zum Flaggschiff mit 5.000 mAh eine Schippe drauf. Nur beim Laden lässt man sich mit schmalen 18 Watt etwas mehr Zeit. Aber hey: umgerechnete 120 Euro kommen vermutlich bei uns mit 250 Euro an, und dafür bietet das Moto G53 doch schon einiges, oder?

Schreibt uns gern Eure Meinungen zu den beiden Motorola-Smartphones in die Kommentare. Wir sind schon gespannt.

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Matthias "MaTT" Zellmer

Matthias "MaTT" Zellmer

Mit dem Palm groß geworden und mit Qtek 1010, sowie HTC Hero die unstillbare Lust an Android OS bis zum heutigen Tage entdeckt. Als Gründer von Android TV (später GO2mobile), 2022 bei NextPit eine neue Heimat gefunden und freut sich nun auf Bestenlisten, News, Tests und Videos. Spezialagent für alles Kreative.

Zeige alle Artikel

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Sabrina vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Mir geht es ja letztlich nur darum, meine EOS M3 durch eine Smartkamera abzulösen, zumindest im Alltagsbetrieb ohne Tele. Die Daten klingen im ersten Moment gut. Bezieht man die Dinge ein, zu denen nichts gesagt wurde, wie etwa Bildstabilisierung im Ultraweitwinkel oder lens flares, was ja nahezu 100% bedeutet, dass das Gerät da nicht so gut ist, deswegen wird ja dazu geschwiegen, dann wird es wohl durch das Qualitätsraster fallen.


  • Dwain 234 vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Da bin echt gespannt auf erste Tests besonders ,der der Kamera ,vom Moto Edge 40 .