NextPit

Realme 10 für 279 Euro offiziell vorgestellt

realme 10 03
© Realme

Wir hatten bereits angekündigt, dass die ehemalige Oppo-Tochter Realme am 9. November das Realme 10 und Realme 10 Pro+ global präsentieren werden. Nun – der 9. November ist für dieses Jahr vorüber und wir sind um einiges schlauer was die neueste Smartphone-Serie anbelangt. Aber es könnte kompliziert werden.

  • Das Realme 10 ist in Deutschland offiziell
  • In China wurde das Realme 10 5G vorgestellt
  • Das Realme 10 Pro und Pro+ folgen am 17. November
  • Der Preis des Realme 10 hierzulande beträgt 279 Euro

Das Realme 10 ist seit Mittwoch in Deutschland für 279 Euro erhältlich

Um Euch schnell ins Boot zu holen, wollen wir mit ein paar Ungereimtheiten zu dem Release des Realme 10 aufräumen. Mittwoch vergangene Woche wurde global das Realme 10 offiziell vorgestellt. Jedoch nicht in China und auch nicht das Realme 10 Pro und 10 Pro+. Da das prinzipiell für ein chinesisches Unternehmen mal gar nicht geht, hat man ohne großes Tamtam im Heimatland das Realme 10 5G auf der Homepage online gestellt.

Ihr vermutet richtig: Das Realme 10 5G hat einen 5G-tauglichen Dimensity 700 verbaut – "unser" Realme 10 hingegen einen MediaTek Helio G99 ohne 5G-Support. Die beiden besser ausgestatteten Serien-Kollegen Pro und Pro+ sind erst für den "großen" Launch am 17. November vorgesehen. Vermutlich vorerst auch nur in China und nicht global.

Beschäftigen wir uns also auch vorerst nur mit dem Realme 10, das zusätzlich zu dem Mittelklasse-Prozessor, 8 GB LPDDR4X RAM und 128 GB internen Programmspeicher verbaut hat. Realme wirbt mit "dem größten Arbeitsspeicher im Preissegment", welchen man dann mit bis zu 8 GB zusätzlichen virtuellen RAM realisiert. Der interne UFS2.2-Programmspeicher lässt sich optional mittels einer microSD-Karte bis auf 1 TB erweitern.

Realme 10
Das Realme 10 kommt mit 8GB virtuellen Speicher auf 16 GB RAM. / © Realme

Das 6,4 Zoll große AMOLED-Display bietet eine Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel (FHD+), mit einer maximalen Bildwiederholrate von 90 Hertz. Geschützt von Corning Gorilla Glass 5, bietet es eine maximale Helligkeit von 1.000 Nits und oben links eine 16-Megapixel-Frontkamera (Punch Hole).Auf der Rückseite gibt es eine 50-Megapixel-Hauptkamera, welche ihre Fotos durch einen ISOCELL-JN1-Bildsensor von Samsung digital speichert. Zur Freude aller Lesenden gibt es auch eine zusätzliche 2-Megapixel-Kamera. Doch meinem Verständnis zufolge handelt es sich hier nur um eine Portrait-Kamera zur Errechnung der Tiefendaten.

Um die Informationen zu dem Realme 10 zu vervollständigen, sei noch der 5.000 mAh starke Akku genannt, welcher mit dem 33-Watt-VOOC-Netzteil innerhalb von 28 Minuten zur Hälfte aufgeladen werden kann. Weiterhin gibt es für das 159,9 x 73,3 x 7,95 Millimeter große und 178 Gramm leichte Realme 10 eine analoge Audio-Klinkenbuchse und ein Lichtpartikel-Design in den Farben Clash White und Rush Black.

Realme 10
Realme 10 wird am 9. November global präsentiert. / © Realme

Preis und Verfügbarkeit

Wie eingangs erwähnt, soll das Realme 10 seit vergangener Woche für 279 Euro verfügbar sein. Ich finde es aber weder auf der Realme Homepage, noch bei Amazon. Ab Werk ist Android 12 mit der hauseigenen Benutzeroberfläche Realme UI 3.0 installiert. Android 13 soll in Kürze erscheinen, heißt es. Wir werden sehen.

 

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Kurt Krummbein vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Ende 2022 noch ein Mittelklasse-Phone ohne 5G nach Europa zu bringen ist unverfrohren ... könnt ihr behalten :-(.


    • Matthias "MaTT" Zellmer
      • Staff
      vor 3 Tagen Link zum Kommentar

      Hört sich heftig an. Wenn man aber die Technologie kennt, die manch ein 5G-Anbieter verwenden, dann ist das eigentlich in Deutschland doch eher unrelevant.


    • Michael K. vor 3 Tagen Link zum Kommentar

      Find ich nicht. Wer ein Gerät in dieser Preisklasse sucht, wird häufig auch einen günstigen Vertrag suchen, denn am Gerät zu sparen, um beim Vertrag viel Geld auszugeben, ergibt keinen rechten Sinn, zumal günstige Hardware die hohen Geschwindigkeit von 5G u.U. gar nicht nutzen kann.
      Viele günstige Discounter-Verträge erlauben aber gar keinen 5G-Zugang, und ich nehme an, daran wird sich so schnell auch nichts ändern.
      Dann gäbe man für das 5G-Modem (egal ob extern, oder integriert in SoC) Geld aus, ohne einen resultierenden Nutzen.
      Ich zahle keine 6 € im Monat für den Vertrag, zwar nur im LTE-Netz, aber mit 5 GB Datenvolumen, inzwischen guter Netzabdeckung und völlig ausreichender Übertragungsgeschwindigkeit. Mir reicht das, wozu also mehr ausgeben, wozu also 5G?


      • Antiappler vor 2 Tagen Link zum Kommentar

        Ich bin auch ohne 5G sehr zufrieden. Überall da wo ich die allermeiste Zeit bin, hab ich ein gutes Netz. Die Daten sind schnell geladen und mir ist es egal, ob mein Anbieter jetzt schon 5G hat oder in ein paar Jahren.

        @Michael K.

        Du hättest bis 02.12. bis 11 Uhr die Möglichkeit keine 5 € im Monat zu bezahlen, und es gibt sogar noch ein GB mehr. 🤑

        Du könntest in der Familie Drillisch zu handyvertrag.de wechseln. Da gibt es sogar 6 GB für nur 4,99 €.

        Immer am Letzten eines Monats und solch speziellen Angeboten gibt es diese Markenwechsel sogar ohne Wechsel- und Anschlusspreis.

        Manchmal wird man abgewimmelt, weil es nicht mehr gemacht wird oder die Gebühr wird nur halbiert, und man muss deshalb öfter bei der Hotline anrufen, um den Markenwechsel zu schaffen.

        Mein Rekord liegt bei 7 Anrufen vor 2 Jahren. Dieses Jahr klappte es schon beim 2. Anruf. So zahle ich ab 01.12. nur noch 4,99 € für 5 GB, die mir aber total reichen, so dass ich nicht böse bin, den Vertrag mit 6 GB verpasst zu haben.

        Vorher die Kündigung im Kundenkonto vormerken und dann anrufen und sagen, dass Du gerne bei Drillisch bleiben möchtest, aber sehr gerne zur Marke handyvertrag wechseln.

        Vielleicht hast Du ja Interesse, einen Euro weniger zu bezahlen und sogar noch zusätzlich 1 GB mehr zu bekommen?

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!