Xiaomi Mi 11: Erstes Handy mit Snapdragon 888 erscheint am 28. Dezember

Xiaomi Mi 11: Erstes Handy mit Snapdragon 888 erscheint am 28. Dezember

Xiaomi hat soeben den offiziellen Termin für den chinesischen Launch seines nächsten Flaggschiffs, das Xiaomi Mi 11, bekannt gegeben. Das Smartphone wird am 28. Dezember um 12:30 Uhr deutscher Zeit live in China enthüllt. Das Mi 11 ist das erste Modell auf dem Markt, das mit dem neuen 5G-SoC Snapdragon 888 von Qualcomm ausgestattet ist.

Als der Snapdragon 888 auf Qualcomms Tech-Summit am 2. Dezember angekündigt wurde, bestätigten mehrere Hersteller, dass ihre Flaggschiff-Modelle mit dem neuen Chip samt integriertem 5G-Modem arbeiten werden. Zum Beispiel das Find X3 von Oppo und das Realme Race.

AndroidPIT xiaomi mi 10 pro front
Die Anzeige des Vorgängermodells könnte Xiaomi im Mi 11 mit einigen Software-Tricks verbessern. / © NextPit

Wie der Hersteller nun auf Weibo bestätigt, wird Xiaomi jedoch der erste Hersteller sein, der den neuesten Chipsatz auf den Markt bringen wird, der dank einer Partnerschaft zwischen Google und Qualcomm endlich den Android-Upgrade-Prozess optimieren soll. Xiaomi kommt also allen zuvor und das, obwohl viele Hersteller ihre Release-Termine bereits vorverlegt haben. Samsung wird beispielsweise das Galaxy S21 (in Europa mit Exynos-SoC) schon am 14. Januar und somit früher als in den letzten Jahren auf den Markt bringen.

Erste Benchmark sehen vielversprechend aus

Ihr könnt im Grunde genommen aufhören, den Artikel zu lesen, wenn Ihr auf zuverlässige Infos zum Xiaomi Mi 11 hofft. Im Moment gibt es keine weiteren offiziellen Details zum neuen Xiaomi-Flaggschiff. Doch die Leaks sind nicht minder interessant. Aktuelle Gerüchte deuten zum Beispiel darauf hin, dass das nächste Xiaomi-Flaggschiff ein hochauflösendes QHD+-Display mit 120 Hz Bildwiederholrate und neuen Display-Features bekommen könnte.

Beispielsweise soll Xiaomi Funktionen wie MEMC (Motion, Estimation, Motion, Compensation) integrieren, um Frames zur Anzeige hinzuzufügen und die Anzeige somit noch flüssiger zu machen. Auch eine Funktion zur SDR-zu-HDR-Konvertierung sowie AI-Skalierung soll es geben, um eine noch bessere Darstellung von Inhalten und des Betriebssystems zu gewährleisten. Diese Funktionen sind unter Android nicht gerade innovativ, aber sie sind dennoch nette Extras, wenn sie tatsächlich in das Xiaomi Mi 11 kommen.

Aber am interessantesten sind allerdings erste Benchmarks, die auf Geekbench gemacht wurden. Das Xiaomi Mi 11 erreichte bis zu 1135 Punkte im Single-Core und 3790 im Multi-Core. Das ist der beste Wert, den je ein Android-Smartphone erreicht hat, sogar besser als das Samsung Galaxy S21 mit dem Snapdragon 888 (Geekbench-Score: 1075/2916).

Dank Geekbench wissen wir auch, dass Xiaomis High-End-Smartphone mit 8 GB und 12 GB RAM erhältlich sein wird, wobei der Basisspeicher bei 128 GB beginnt und beim Xiaomi Mi 11 Pro bis zu 256 GB beträgt. Für den Rest müssen wir auf die offizielle Präsentation am 28. Dezember warten.

Wie im ersten Satz dieses Artikels erläutert, handelt es sich wahrscheinlich erste einmal nur um die Einführung für den chinesischen Markt. Xiaomi hat außerhalb des Reichs der Mitte noch nicht über das Mi 11 gesprochen, sodass die Wahrscheinlichkeit, dass das Handy noch vor 2021 nach Europa kommt, eher gering ist.

Weiterlesen auf NextPit

Quelle: Weibo

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!