NextPit

Schneller und kühler: Galaxy Z Fold 4 & Flip 4 mit SD 8 Gen 1 Plus

NextPit Samsung Galaxy Z Flip 3 side open
© NextPit

Samsungs Galaxy Z Fold 4 und Galaxy Z Flip 4 sollen einem neuen Leak zufolge mit dem verbesserten Snapdragon 8 Gen 1 Plus erscheinen. Es wird erwartet, dass der Nachfolger des Snapdragon 8 Gen 1 diesen Monat oder Anfang Juni angekündigt wird – rechtzeitig vor Samsungs Foldable-Event im August

  • Samsung Galaxy Z Fold 4 und Flip 4 werden angeblich mit dem Snapdragon 8 Gen 1 Plus ausgestattet
  • Der SD 8G1+ soll über eine bessere Wärmeableitung und ein höheres Leistungsniveau verfügen
  • Das Galaxy Z Flip 4 wird in der Farbe Gold erhältlich sein
NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Snapdragon 8 Gen 1 Plus ist schneller und stabiler als SD 8G1

Heute bestätigt ein zuverlässiger Leaker, dass Samsungs Foldables für 2022 von Qualcomms nächstem Flaggschiff-Prozessor angetrieben werden. Trotz des inoffiziellen Status des SoCs gilt die Identität des Snapdragon 8 Gen 1 Plus mit dem Codenamen SM8475 als gesichert. Ein weiteres Gerücht besagt, dass auch das OnePlus 10 Ultra mit diesem SoC ausgestattet sein soll.

Basierend auf mehreren Berichten wird der SD 8 Gen 1 Plus die 4nm-Fertigung von TSMC verwenden. Darüber hinaus soll die Leistung 10 Prozent schneller sein als die des Standard-SD 8 Gen 1, der im OnePlus 10 Pro und einigen weiteren Smartphone-Flaggschiffen zu finden ist, während die allgemeine Akkuleistung verbessert wird. Kurz gesagt, Qualcomm hat den Chipsatz so entwickelt, dass er eine stabilere Wärmeableitung aufweist.

Es gibt mehrere Gründe, warum sich das koreanische Unternehmen für das neue Qualcomm-SoC entscheidet. Und das hängt nicht nur damit zusammen, dass das Hitze-Debakel der aktuellen Exynos-2200- und SD-8G1-Prozessoren vermieden werden soll. In erster Linie ist kein Exynos-Flaggschiff-SoC in Sicht, das noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll, so dass Samsung Qualcomm oder MediaTek als Option bleibt.

Aufgeklapptes Samsung Galaxy Z Flip 3
Das Design des kommenden Flip-Modells dürfte dem des Z Flip 3 sehr ähnlich sein. / © NextPit

Was Letzteres betrifft, so ist Samsung nicht dafür bekannt, MediaTek-Prozessoren in seinen Flaggschiff-Geräten zu verwenden. Aber selbst das könnte sich noch ändern, da mehr Nachrichtenquellen auf die Möglichkeit hinweisen, dass die Galaxy S23-Serie oder eine ihrer Varianten einen Dimensity-SoC erhält.

Samsung führt neue Farboptionen für Galaxy Z Fold 4 und Flip 4 ein

Einem anderen Bericht zufolge wird Samsung für die vierte Generation seiner faltbaren Geräte eine Reihe neuer Farboptionen einführen. Abgesehen von der minimal größeren Akkukapazität des Flip 4 stehen uns also auch zwei neue Farben ins Haus: Gold und Hellblau, zusätzlich zu Hellviolett und Grau.

Auf der anderen Seite wird Samsung die Farboption Phantom Green für das Galaxy Z Fold 4 streichen. Stattdessen wird das größere faltbare Smartphone in den Farben Schwarz, Grau und Beige auf den Markt kommen. Leider gehen Experten davon aus, dass sich am Design der beiden unangekündigten faltbaren Galaxy-Geräte nichts Wesentliches ändern wird.

Was findet Ihr spannender beim Blick auf die kommenden Samsung-Smartphones: Den zu erwartenden Performance-Boost – oder sehnt Ihr Euch eher nach einem goldenen Z Flip 4?

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Karsten vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Hab das Razr 2019 und kann es jeden als Alternative empfehlen wer auf 5G verzichten kann


  • Gianluca Di Maggio vor 1 Woche Link zum Kommentar

    "Bestätigt" "Leaker"

    Das sind zwei Wörter die schlicht nicht zusammenpassen.


  • Tim vor 1 Woche Link zum Kommentar

    "dass das Hitze-Debakel der aktuellen Exynos-2200"
    Ehm, welches "Hitze-Debakel" bitte beim Exynos? Mir wäre neu, dass Samsung beim Exynos ähnliche Probleme hat, wie Qualcomm.
    Und daran wird ziemlich garantiert auch ein 8G1+ nichts ändern. Das ist im Kern immer noch der gleiche Prozessor - nur offensichtlich mit nochmal höherem Takt. Mit Glück hat das Ding "nur" die genau gleichen Hitzeprobleme. Bei minimal mehr Leistung.
    Von "kühl(er)" kann da mMn jetzt schon echt keine Rede sein.


    • Gianluca Di Maggio vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Naja, sowohl die CPU als auch GPU sind schwächer als im SD 8 Gen 1 und dennoch drosselt der Exynos auf dem selben Level wie der Snapdragon, zumindest im Vergleich zu reinen 8 Gen 1 Geräten. Nur liegt der dann trotzdem noch vorne, logischerweise. Beide Chips haben Hitzeprobleme, der schwächere sollte aber nicht genauso böse einbrechen, von daher kann man da durchaus von Hitzeproblemen reden.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!