Google: Spalt beim Pixel 5 ist kein Bug, es ist ein Feature!

Google: Spalt beim Pixel 5 ist kein Bug, es ist ein Feature!

In den vergangenen Wochen beschwerten sich Käufer des Google Pixel 5 über einen kleinen Spalt, der sich zwischen der Oberseite des Displays und dem Gehäuse abzeichnet. Endlich hat sich das Unternehmen zu dem vermeintlichen Fehler geäußert. Offenbar ist die Lücke im Gehäuse kein Fehler, sondern eine bewusste Design-Entscheidung.

Interessiert Ihr Euch für den Google-Kosmos, habt ihr sicherlich die wechselhaften Nachrichten zum Google Pixel 5 in der letzten Zeit verfolgt. Einerseits schneidet das Google Pixel 5 in Tests (ich habe euch Davids Meinung zum Google-Flaggschiff einmal verlinkt) sehr gut ab, andererseits zeigen sich Benchmarker und die Kamera-Experten von dx0mark eher enttäuscht. Dann fanden sich auf Plattformen wie Googles Support-Forum Beschwerden über einen Display-Spalt, der sich an der Oberseite zwischen dem Glas und dem Gehäuse abzeichnet.

Nutzer des Pixel 5 vermuteten hier mangelnde Qualität und befürchteten, dass sie eventuell ein Montagsgerät erhalten haben könnten. Schließlich könnte der Spalt tatsächlich auf ein Ablösen des Displayglases hinweisen oder sogar an der IP-Zertifizierung des Pixel 5 kratzen. Nachdem Google die Qualität des neuen Pixel-Modells prüfte, gibt es nun eine offizielle Antwort.

Pixel 5: Spalt sei kein Grund zur Sorge

So schreibt David Pop, zuständig für die Pixel Phone Help Community, im Support-Forum, dass von dem Spalt keine weitere Gefahr für die Haltbarkeit des Smartphones ausgehe. Um das noch einmal sicherzustellen habe Google Geräte betroffener Nutzer analysiert und die Daten mit den eigenen Unterlagen zur Qualitätskontrolle abgeglichen. Die Lücke zwischen dem Aluminiumgehäuse und dem Display sei ein normaler Teil des Designs des Pixel 5.

Google Pixel 5 Spalt im DisplayEin kleiner Spalt sorgt für Unmut in der Pixel-Community.  / ©Google Support Forum

Welchen Vorteil die Lücke im Design des Pixel 5 bringt, verrät Pop allerdings nicht. Eventuell ist die Lücke für eine bessere Gesprächsqualität bei Telefonaten zuträglich. Denn schließlich nutzt Google im fünften Pixel keinen Lautsprecher, um Töne an die Ohrmuschel weiterzuleiten. Stattdessen bringt das Pixel 5 das Displayglas in Bewegung und erzeugt so Schallwellen, die für das menschliche Gehör wahrnehmbar sind. Dass der Spalt hier für mehr Freiraum und somit für eine bessere Schallübertragung sorgt, ist allerdings nur eine Mutmaßung. 

Steht Ihr noch vor der Kaufentscheidung und seid vom Spalt im Display verunsichert? Dann schaut doch einmal in unseren Testbericht zum Google Pixel 4a 5G. Hier vertraut Google auf einen dedizierten Lautsprecher in der Ohrmuschel und der klingt bei Telefonaten hervorragend. Weitere Neuigkeiten aus der Tech-Welt gibt es hier:

Weitere News auf NextPit:

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • "Während sich Smartphones über die Modellreihen hinweg in gewisser Weise immer ähnlicher werden, können sie über manche Funktionen und Fähigkeiten (FEATURES) doch noch einen Unterschied machen."

    Ein Feature bezieht sich in der Smartphonewelt immer auf eine Funktion oder Fähigkeit des Smartphones, wie z.B. Dual-Sim, Quetsch - Geste, ausfahrbares Kameramodul etc. und sicherlich nicht auf den Quatsch, den manche Leute sich hier wieder aus dem Ärmel zaubern!
    Ein Spaltmaß ohne Funktion ist nicht mehr oder weniger als ein Spaltmaß, also eine gewollte (!?) oder eher ungewollte Gegebenheit!


  • Diese Tontechnik ist Mist.
    Samsung hat es am besten gelöst und Huawei hat ess nach gemacht und der ultrsschalltrchnik den Rücken zu gekehrt.

    Beim Pixel das sieht echt unsauber aus.


  • Ha ha, ein "Feature" das offenbar nicht jeder bekommt, da ja von betroffenen Nutzern geredet wird.
    Man stelle sich mal vor; Mein Smartphone hat, wenn ich Glück /Pech habe ne Kamera.... oder eben nicht.
    (nur, bei ner Kamera weiß ich zumindest wofür die da ist.)


  • Reißerische Click-Bait Überschrift.
    Wo ist jetzt das, offiziell von Google genannte, Feature? Irgendwelche Mutmaßungen über mögliche Auswirkungen auf Komponenten (Lautsprecher) deren Spezifikationen die Leute nicht kennen zählen nicht.


    • Die Überschrift suggerierte in keinster Weise, dass sich Google dazu weiter geäußert hätte sondern beschreibt ziemlich treffend was gesagt wurde.
      Deine Interpretation offenbart keinen Clickbait, sorry.


      • Und was wurde gesagt, dass es wie ein Feature scheint?


      • Bitte was? Wer, wenn nicht der Hersteller, soll denn bitte sagen was ein Feature (=> Merkmal, Besonderheit,...) eines Produktes ist?
        Nextpit schreibt, es ist ein Feature, schreibt aber nicht um was es sich handelt. Spekulationen des Autors zählen nicht dazu!
        Der Logik nach könnte ich(!) ein sehr zerbrechliches Display zum Feature erklären, da es sein könnte(!), dass der Hersteller folgende Idee dahinter hat:
        Display geht schneller kaputt => Wert des Handys sinkt => Handy wird unattraktiver für Diebe => Handy wird nicht so oft gestohlen => Kunde ist glücklicher.


      • A. K.
        • Mod
        vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        "Display geht schneller kaputt => Wert des Handys sinkt => Handy wird unattraktiver für Diebe => Handy wird nicht so oft gestohlen => Kunde ist glücklicher."

        Super, den muss ich mir merken, falls ich Mal mein Display schrotte aber den Schaden trotz Eigenverschulden über die Garantie abwickeln möchte.
        "Ich hab das Smartphone nur um ein Diebstahlschutzfeature erweitert, nicht geschrottet."


    • oh oh vorsicht mit dem wort "reißerisch",
      da kann es ganz schnell passieren,dass du dir vorwürfe oder unterstellungen gefallen lassen musst (kann allerdings aber auch nur mir passiert sein :-)) )
      aber schön das sowas auch anderen leuten auffällt,dass die mal angekündigte qualitätsoffensive oder wie es damals genannt wurde anscheinend wieder vorbei ist


      • Danke für den Hinweis. Ich werde meine Wortwahl lieber anpassen. Welches Synonym für reißerisch fändest du passender:
        extrem, bizarr, geisteskrank, auffällig, ... (siehe https doppelpunktund 2x// synonyme.woxikon.de/synonyme/reißerisch.php )


      • hehe keine ahnung,weil es das ja schon genau trifft ;-)


  • Liebes Google Team,

    sagt uns doch einfach klar und deutlich wozu es gut sein soll? So disqualifiziert ihr euch selbst...

    Danke!


  • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Mir kann absolut niemand erzählen, dass so ein Spalt normal ist. Definitiv nicht. Vielleicht hat es wirklich keinen Einfluss auf das IP-Rating, aber Normal ist es nicht.
    Und der Spalt hat auch garantiert keinen "Nutzen" für irgendwas. Vor allem nicht, wenn ihn ja anscheinend nicht mal alle haben, sondern nur einzelne Nutzer.


    • Kann ich mir auch nicht vorstellen.
      Allerdings wurde nirgends erwähnt, dass es ein Feature sei. Die originale Aussage sagt, dass die Variation der Spaltmaße keine Auswirkungen hat und in der Norm liegt.
      Mehr nicht.
      Es werde wohl individuell mit Nutzern geklärt, wie das weitere Vorgehen ist.

      Die reißerische Überschrift ist falsch.


      • So reißerisch ist das ausnahmsweise mal gar nicht, denn die Grundaussage von google ist tatsächlich "feature" - das hier hat einer als Antwort bekommen, nachdem er sich an Google gewendet hat:

        […]
        Wir haben inzwischen die Bestätigung bekommen, dass es sich bei den Spalt zwischen dem Gehäuse und dem Bildschirm um einen normalen Bestandteil des Designs handelt und nicht um einen Mangel. Die Wasser- und Staubdichte oder Funktionalität dieser Telefone wird dadurch in keine Weise beeinträchtigt
        Aus diesem Grund tauschen wir keine Geräte mehr aus, die diesen Spalt aufweisen.
        […]

        "Normales Bestandteil des Design" -> Feature

        Hätte mein Pixel 5 nun KEINEN Spalt, würde ich mich aus Prinzip direkt an Google wenden...denn dann ist das wohl falsch verarbeitet :P


      • Das ist doch kein Feature? Ein Feature hat einen Nutzen.


      • Ja, ok, wenn wir das ganz bürokratisch angehen wollen - du hast Recht.

        "It's not a bug, it's a feature" ist aber auch ein Spruch der für JEGLICHE Fehler/Mängel, die nicht vom Macher akzeptiert werden, in der IT witzelnd verwendet wird - also ob man sich jetzt daran aufziehen mag...

        Tim


      • Du beschreibst es genau. Es ist ein witzelnder Spruch.
        Die Überschrift suggeriert etwas anderes. Teilweise scheint sogar der Artikel mit Mutmaßungen ähnliches zu machen...
        Es ist ein für heutige Verhältnisse im oberen Segment ungewöhnliches und sicher nerviges Spaltmaß. Ich würde mein Pixel 5 auch zurück geben wollen.
        Dennoch riecht es ziemlich nach Clickbait.

        Nenn es "bürokratisch", um es abzutun. Richtig ist es trotzdem nicht.
        Wenn ein Herr Möllenhoff nicht zwischendurch tolle Artikel
        veröffentlichen würde, wäre ich schon nicht mehr hier.


      • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        @Tobias
        Habe nicht nachgeprüft, also ist die Aussage anscheinend von APit bzw. die angehauchte Vermutung. Im Artikel steht ja, dass der Vorteil eventuell mit dem fehlen der Hörmuschel zusammenhängt usw. ^^

        Ein Feature muss aber nicht prinzipiell eine Funktion sein. saintscar hat da schon ganz recht. Wenn Google sagt, dass diese Lücke "normal" ist, dann gehört sie zum Design und ist entsprechend ein "feature". Und wenn bei jemandem diese Lücke fehlt, bedeutet das nach Googles Aussage, dass das nicht richtig ist.


      • Sorry, ich geb's auf. Dann ist ein Spalt ein Feature. Genauso, wie ein Kameraknubbel, ein Loch für einen USB-Anschluss und durchsichtiges Glas im Display.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!