Google Maps bekommt wichtiges Covid-19-Feature

Google Maps bekommt wichtiges Covid-19-Feature

Mit einem Update von Google Maps will der Suchmaschinengigant den Umgang mit dem Coronavirus verbessern. Damit soll die aktuelle Situation in verschiedenen Regionen erkenntlicher werden.

Wie Google in einem aktuellem Blog-Beitrag mitteilt, will man in Kürze die hauseigene Kartenlösung um ein hilfreiches Feature erweitern. So sollen noch in dieser Woche lokale Informationen zur Verbreitung des Coronavirus in einer neuen Übersicht zusammengefasst werden und abrufbar sein.

Dieser neue Layer, der auf Wunsch aktiviert werden kann, zeigt einen 7-Tages-Durchschnitt der neuen Covid-Erkrankungen pro 100.000 Menschen in der ausgewählten Region. Hinzukommt ein kleines Symbol, das zeigt, ob die Zahl der Fälle derzeit steigt oder sinkt. Begleitet werden diese Informationen von einer farbigen Schraffierung, die schnell erkennen lässt, wie es um die Covid-Situation in einer Region steht.

Corona Google Maps Bild Google
In einem neuer Layer will Google lokale Informationen zum Coronavirus in Google Maps darstellen / © Google

Google Maps: Covid-19-Details als neuer Layer in der Karten-App

Laut Google sollen die Information in allen 220 Ländern und Territorien vorhanden sein, die von Google Maps unterstützt werden. Als Basis werden die Informationen eines Staates angezeigt. Hinzu kommen tiefer gehende Details, beispielsweise von Land, Provinz oder gar Stadt, sofern diese Daten vorhanden sind.

Google erhält die Daten von mehreren Quellen, darunter beispielsweise Johns Hopkins, der New York Times und Wikipedia. Diese erhalten ihre Informationen wiederum von Organisationen wie der World Health Organization (WHO), Gesundheitsministerien und lokalen Behörden oder Krankenhäusern. Diese Datenquellen werden von Google bereits in der regulären Suche verwendet, um wichtige Informationen zum Coronavirus bereitzustellen.

Google spricht davon, dass die neuen Layer in Google Maps für iOS und Android noch in dieser Woche verfügbar sein sollen. Die neuen Daten können dann auf Wunsch über das Ebenenwerkzeug oben rechts in der App, wo schon jetzt beispielsweise die Satelliten- oder Terrain-Ansicht zu finden sind, aktiviert werden. Ob und wann das Update auch die Web-Version erreichen wird, sagte das Unternehmen nicht.

Das könnte Euch auf NextPit auch interessieren: 

Quelle: Google Blog

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  • Torsten vor 1 Monat

    Stimmt, covid-19 befällt ja nur zahlreiche Organe, was solls. Danke, aber ich wills jedenfalls nicht bekommen.

  • Martin vor 1 Monat

    Dich und deine staendig gleichen und ueberfluessigen Kommentare braucht auch niemand.

  • dieCrisa vor 1 Monat

    Grippe IST - nach Deiner Aussage gestern - genauso schlimm wie Corona. Heute KANN - nach Deiner jüngsten Aussage - Grippe so gefährlich sein.

    Naja - die Richtung stimmt; am Ziel aber bist Du noch nicht...

    Es gibt mehrere Gründe, warum Corona gefährlicher als Grippe ist. Einen hast Du selbst genannt: es gibt keinen Impfstoff. Das allein sollte schon ausreichen, diese Gefahr sehr ernst zu nehmen!

    Ein weiterer wichtiger Punkt, der gerne "übersehen" oder schlicht ignoriert wird: Corona ist deutlich ansteckender als Grippe. Die Ansteckungsrate ist höher. Auch, weil das Coronavirus länger in der Luft bestehen kann als das Grippevirus.

    Mit der kommenden kalten Jahreszeit wird die Grippe (ja sogar eine "harmlose" Erkältung) die Ausbreitung von Corona sogar noch beschleunigen - ebenso deren Folgen: wir werden mehr Tote zählen. Wenn das Immunsystem geschwächt ist, hat Corona noch leichteres Spiel.

    Wir haben nur das Glück, dass Deutschland früher als andere Länder Gegenmaßnahmen eingeleitet hatte. Die relativ niedrigen Zahlen sind ja nicht darauf zurück zu führen, weil wir Deutschen besonders widerstandsfähig wären.

    Schau Dich bitte mal in der Welt um! Überall sind die Zahlen höher - zum Teil EXTREM höher. Da reicht schon der Blick nach Frankreich oder England. Israel (ist nun nicht gerade dafür bekannt, dass im September eine Kälte herrschen würde) steckt gerade im zweiten Lockdown! Wirtschaftlich eine Katastrophe...

    Ich kenne 2 Personen, die Corona gerade so überlebt haben. Einer davon ist dauerhaft arbeitsunfähig. Er lebt zwar - aber ein schönes Leben sieht anders aus! Die zweite Person hat immer noch mit den Folgen zu kämpfen.

    Mach Dich bitte mal schlau - aber nicht auf facebook oder sowas. Ein Kollege war noch vor ein paar Wochen davon überzeugt, dass Merkel dieses "Spektakel" weltweit inszeniert habe, um von der Erhöhung des Bußgeldkatalogs abzulenken. Andere (Verschwörungs-)Theorien gehen nicht in so extrem dümmliche Richtungen - entbehren aber genauso jeder Grundlage.

    Stell Dir mal vor, es entspricht doch der Tatsache, dass Corona gefährlicher ist und die "Lügenpresse" (Nazi-Jargon) hat Recht. Und dann?

    Mir geht es auch auf den Sack, Mundschutz zu tragen (viele im Gesundheitswesen oder manche Maler und Lackierer machen das seit Jahren täglich), soziale (reale) Kontakte zu meiden, nicht mehr auf Konzerte gehen zu können, .... Ich kenne niemanden, dem das gefällt. Mir geht es auch auf den Sack, nachts um 1 an einer roten Ampel warten zu müssen. Dennoch halte ich mich dran. Denn: alles andere IST unsozial.

    Corona mit NOCH schlimmeren Dingen zu vergleichen, macht die Sache NICHT harmlos! Sorry, aber das ist oberdämlich.

  • dieCrisa vor 1 Monat

    In der Grippesaision 2017/18 (ungewöhnlich starke Grippewelle) wurden tatsächlich „mit laborbestätigter Influenza-Infektion“ 1.674 Todesfälle gemeldet. Die aktuelle Grippesaison 2019/2020 kostete 434 Menschen das Leben mit bestätigter Influenza-Infektion; und die ist für beendet erklärt worden.

    Damals gab es im Gegensatz zu heute KEINEN Lockdown, keine Regeln, ... - dennoch liegt die Zahl der Todesfälle in Verbindung mit COVID-19 bei 9.500 in Deutschland und weltweit liegt die Zahl knapp unter 1 Million. Und das hört heute nicht auf...

    Wie kommst Du darauf, dass eine Grippewelle genauso schlimm sei?!?

    "Dieses Covid-19-Feature braucht echt keiner und nervt."
    Ahhja. Und "wir sind das Volk"?

    Woher weißt Du, dass das niemand braucht? Wenn es nervt: einfach nicht nutzen. ;) Und das ist so denkbar einfach: den Layer nicht aktivieren - sprich: nix tun!

  • dieCrisa vor 1 Monat

    Übrigens:
    Eines darf man AUCH nicht vergessen: gegenüber der Spanischen Grippe oder gar der Pest sind wir heute viel weiter (fast hätte ich gesagt: viel schlauer - aber das trifft nicht auf jeden zu). Damals gab es nicht die medizinischen, logistischen, wissenschaftlichen Möglichkeiten wie heute - von der Verbreitung von Nachrichten und Regeln oder (der Entwicklung) von Impfstoffen ganz zu schweigen. Corona vor 100 Jahren oder im Mittelalter hätte wahrscheinlich ähnliche Auswirkungen wie diese beiden...

    Wer das leugnet, bezeugt seine Dummheit. Menschliche Dummheit verbreitet sich schneller als Corona. Den Sachverhalt "schön zu reden" bewirkt das Gegenteil dessen, was wir alle wollen: eine Zeit OHNE Corona.

    Ein totaler Lockdown für 14 Tage - und das Thema wäre gegessen. Die Unvernunft so mancher Zeitgenossen zieht es völlig UNNÖTIG in die Länge! Und genau DAS nervt am meisten!

39 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich habe diese Ansicht nun endlich bei mir auf dem Smartphone. Leider nicht wie erhofft. Da die Werte nur pro Bundesland eingeblendet werden finde ich die Funktion für den Alltag total nutzlos. Und für Urlaub hätte es schon vor Monaten kommen müssen. Daher von mir eine glatte 6, sprich: durchgefallen.


  • Zitat:
    "Mit einem Update von Google Maps will der Suchmaschinengigant den Umgang mit dem Coronavirus verbessern. Damit soll die aktuelle Situation in verschiedenen Regionen erkenntlicher werden."

    Zum Glück gibt es noch Alternativen zu Google Maps.


  • Dieses Corona-Virus gibt es schon lange nicht mehr, weil es längst weiter mutiert ist.
    Es gab ausweislich der Zahlen des RKI auch zu keinem Zeitpunkt eine Corona-Pandemie oder irgendeine Gefahr durch ein Corona-Virus.
    Tote gab es nur bei Schwerkranken oder bei Falschbehandelten (Fiebersenkungen, Druck-Beatmungen, Kortison...).
    Gefahr gibt es durch Impfungen, die nicht nur wie aktuell in "wenigen" hundert Fällen tödlich enden, sondern immer zum Tode führen würden, wenn Immunität gegen die Impfinfektion nicht schon vor einer "Impfung" vorhanden wäre.

    Gefahr besteht durch "Desinfektionsmittel" - nichts anderes als Gifte, die "Keime" abtöten und selbstverständlich auch den Menschen bei entsprechender Menge töten.

    Gefahr besteht durch die "Masken", die zwar keinerlei Infektionsschutz bieten, dafür aber für CO2-Konzentrationen in der Atemluft sorgen, die weit überhalb der maximalen Arbeitsplatzkonzentrationen (MAK-Werte) liegen.
    Gleichzeitig wird damit für eine dramatische Sauerstoffunterversorgung des Körpers gesorgt, mit entsprechenden Schäden am Gewebe.

    Es besteht keine Masken-Pflicht.
    Niemand hat die Pflicht, sich seine Gesundheit durch Staatswillkür schädigen zu lassen - nicht mit Desinfektionsgiften,0
    - nicht mit Impfungen und
    - nicht mit Sauerstoffentzug durch "Masken".

    Es besteht nur ein Maskenzwang - und der ist rechtswidrig - egal welche politischen Gefälligkeitsurteile Richter (also bruchstückhafte Rechtsvorschriftenkenntnis + Bildungsferne) treffen.

    Die Androhung und Verhängung von Bussgeldern ist rechtswidrig.
    Polizisten unter die Maske zu zwingen ist rechtswidrig.

    Die Gewerkschaften lassen die Verletzung des Arbeitsschutzes (Maximale Arbeitsplatzkonzentrationen von CO2 unter der Maske überschritten) ohne mit der Wimper zu zucken zu.

    Was für ein unheilvolles Gebräu aus inkompetenten Mitläufern!

    Gib ihnen das tödliche Gift und nenne es "Medikament gegen Altersbeschwerden". Sie werden es verabreichen - genauso wie sie "Impfungen" verabreichen.

    Dieses inkompetente, verantwortungslose und willfährige Mitläufertum muss endlich aufhören.


    • Was für ein dummes Geschwafel. Du weißt sicher besser als alle Forscher zusammen. Warum arbeitest du nicht bei RKI mit deinem "Fachwissen"?
      Gesundheitsgefährdung durch Masken... ja klar. Man kennt sie ja, die kranken Menschen, die schon immer auf der Arbeit ne Maske tragen müssen.


  • Wieder ein neues Spielzeug für die ganzen Corona-Paranoiker


  • Braucht so und so niemand...


    • Dich und deine staendig gleichen und ueberfluessigen Kommentare braucht auch niemand.


    • Geb ich dir recht. Dieses Covid-19-Feature braucht echt keiner und nervt. Wenn so ein Feature sooooo wichtig ist warum gibt’s dann kein Grippefeature? Ne Grippewelle gibt’s jedes Jahr und ist genauso schlimm wie des Covid-19.
      Will jetzt jeder so ne App von sich geben? Macht kein Sinn


      • Stimmt, covid-19 befällt ja nur zahlreiche Organe, was solls. Danke, aber ich wills jedenfalls nicht bekommen.


      • In der Grippesaision 2017/18 (ungewöhnlich starke Grippewelle) wurden tatsächlich „mit laborbestätigter Influenza-Infektion“ 1.674 Todesfälle gemeldet. Die aktuelle Grippesaison 2019/2020 kostete 434 Menschen das Leben mit bestätigter Influenza-Infektion; und die ist für beendet erklärt worden.

        Damals gab es im Gegensatz zu heute KEINEN Lockdown, keine Regeln, ... - dennoch liegt die Zahl der Todesfälle in Verbindung mit COVID-19 bei 9.500 in Deutschland und weltweit liegt die Zahl knapp unter 1 Million. Und das hört heute nicht auf...

        Wie kommst Du darauf, dass eine Grippewelle genauso schlimm sei?!?

        "Dieses Covid-19-Feature braucht echt keiner und nervt."
        Ahhja. Und "wir sind das Volk"?

        Woher weißt Du, dass das niemand braucht? Wenn es nervt: einfach nicht nutzen. ;) Und das ist so denkbar einfach: den Layer nicht aktivieren - sprich: nix tun!


      • Viele wollen das Thema einfach nicht mehr hören und war haben.

        NATÜRLICH nervt das Thema, aber es ist nunmal noch da und bei einem großausbruch unberechenbar.


      • Dann eben anders: Grippe kann genauso schlimm sein nur mit dem Unterschied, das dagegen ein Impfstoff vorhanden ist und irgendwen hört der Hype um Corona auf wenn es sich dagegen einen Impfstoff gibt. Eines darf man nicht vergessen, das Corona nicht die Pest ist oder Spanische Grippe. Die kann auch schneller wieder kommen als erwartet.


      • Grippe IST - nach Deiner Aussage gestern - genauso schlimm wie Corona. Heute KANN - nach Deiner jüngsten Aussage - Grippe so gefährlich sein.

        Naja - die Richtung stimmt; am Ziel aber bist Du noch nicht...

        Es gibt mehrere Gründe, warum Corona gefährlicher als Grippe ist. Einen hast Du selbst genannt: es gibt keinen Impfstoff. Das allein sollte schon ausreichen, diese Gefahr sehr ernst zu nehmen!

        Ein weiterer wichtiger Punkt, der gerne "übersehen" oder schlicht ignoriert wird: Corona ist deutlich ansteckender als Grippe. Die Ansteckungsrate ist höher. Auch, weil das Coronavirus länger in der Luft bestehen kann als das Grippevirus.

        Mit der kommenden kalten Jahreszeit wird die Grippe (ja sogar eine "harmlose" Erkältung) die Ausbreitung von Corona sogar noch beschleunigen - ebenso deren Folgen: wir werden mehr Tote zählen. Wenn das Immunsystem geschwächt ist, hat Corona noch leichteres Spiel.

        Wir haben nur das Glück, dass Deutschland früher als andere Länder Gegenmaßnahmen eingeleitet hatte. Die relativ niedrigen Zahlen sind ja nicht darauf zurück zu führen, weil wir Deutschen besonders widerstandsfähig wären.

        Schau Dich bitte mal in der Welt um! Überall sind die Zahlen höher - zum Teil EXTREM höher. Da reicht schon der Blick nach Frankreich oder England. Israel (ist nun nicht gerade dafür bekannt, dass im September eine Kälte herrschen würde) steckt gerade im zweiten Lockdown! Wirtschaftlich eine Katastrophe...

        Ich kenne 2 Personen, die Corona gerade so überlebt haben. Einer davon ist dauerhaft arbeitsunfähig. Er lebt zwar - aber ein schönes Leben sieht anders aus! Die zweite Person hat immer noch mit den Folgen zu kämpfen.

        Mach Dich bitte mal schlau - aber nicht auf facebook oder sowas. Ein Kollege war noch vor ein paar Wochen davon überzeugt, dass Merkel dieses "Spektakel" weltweit inszeniert habe, um von der Erhöhung des Bußgeldkatalogs abzulenken. Andere (Verschwörungs-)Theorien gehen nicht in so extrem dümmliche Richtungen - entbehren aber genauso jeder Grundlage.

        Stell Dir mal vor, es entspricht doch der Tatsache, dass Corona gefährlicher ist und die "Lügenpresse" (Nazi-Jargon) hat Recht. Und dann?

        Mir geht es auch auf den Sack, Mundschutz zu tragen (viele im Gesundheitswesen oder manche Maler und Lackierer machen das seit Jahren täglich), soziale (reale) Kontakte zu meiden, nicht mehr auf Konzerte gehen zu können, .... Ich kenne niemanden, dem das gefällt. Mir geht es auch auf den Sack, nachts um 1 an einer roten Ampel warten zu müssen. Dennoch halte ich mich dran. Denn: alles andere IST unsozial.

        Corona mit NOCH schlimmeren Dingen zu vergleichen, macht die Sache NICHT harmlos! Sorry, aber das ist oberdämlich.


      • Übrigens:
        Eines darf man AUCH nicht vergessen: gegenüber der Spanischen Grippe oder gar der Pest sind wir heute viel weiter (fast hätte ich gesagt: viel schlauer - aber das trifft nicht auf jeden zu). Damals gab es nicht die medizinischen, logistischen, wissenschaftlichen Möglichkeiten wie heute - von der Verbreitung von Nachrichten und Regeln oder (der Entwicklung) von Impfstoffen ganz zu schweigen. Corona vor 100 Jahren oder im Mittelalter hätte wahrscheinlich ähnliche Auswirkungen wie diese beiden...

        Wer das leugnet, bezeugt seine Dummheit. Menschliche Dummheit verbreitet sich schneller als Corona. Den Sachverhalt "schön zu reden" bewirkt das Gegenteil dessen, was wir alle wollen: eine Zeit OHNE Corona.

        Ein totaler Lockdown für 14 Tage - und das Thema wäre gegessen. Die Unvernunft so mancher Zeitgenossen zieht es völlig UNNÖTIG in die Länge! Und genau DAS nervt am meisten!


      • @Tom
        Ja richtig und nach einer Grippe haben auch einige monatelang keine wirkliche Ausdauer mehr. Finde es erstaunlich wie manche Krankheiten unterschätzen vor allem neue. „Ach Symptome sind doch ähnlich wie Grippe dann ist es nicht gefährlich“...


      • Ja stimmt schon das wir im Vergleich zu damals weiter sind aber trotzdem hat die Grippe genauso ihre Risikopatienten wie bei Corona und das auf gleichem Level. Beide zusammen in einem Körper harmonieren sogar noch besser miteinander als einzeln und jetzt wo die Grippesaison wieder los geht....👍


      • "Beide zusammen in einem Körper harmonieren sogar noch besser miteinander als einzeln ..."
        ...an Dummheit nicht zu überbieten oder der tiefere Sinn erschließt sich mir nicht.

        harmonisieren = einigen, vereinen, vereinigen, paaren, kombinieren, zusammenfassen, verschmelzen, verknüpfen, zusammensetzen, zusammenfügen, ...
        Mindestens 2 "Dinge" lassen sich (je nach dem.... eventuell) harmonisieren. Aber 1 "Ding" kann (mit nichts anderem als sich selbst) "harmonisieren"?!? Weißt Du überhaupt, WAS Du da sagst?!?


        Tom, das bringt so nix. Du behauptest irgendwas, was ich durch keine einzige seriöse Quelle belegt finden kann.

        Du bist beratungsresistent. Nimm Deinen Geist zur Hand und mach Dich mal schlau. Mit Deinen Aussagen erzeugst Du genau das, was aber KEINER von uns will. Darin zumindest sind wir uns einig und sprechen als ein Volk.

        Corona hat enorm mehr Tote und auch nach der Erkrankung viel mehr, die nicht wirklich gesund werden, zur Folge als Grippe. Alles andere ist völliger Quatsch.

        Belege Deine Aussagen durch seriöse Quellen! Ansonsten machst Du Dich (nicht nur hier) zum Troll und Verschwörungstheoretiker. In solchen Fällen wünscht man sich fast, dass Corona-Verharmloser wie Du, daran erkranken und wochenlang um ihr Leben ringen.

        Es ist leider zu befürchten, dass Du Dich nicht sachkundig machen wirst. Die Zahl solcher Menschen nimmt ständig zu. Gegen Dummheit ist nun mal kein Kraut gewachsen.

        Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
        Albert Einstein


        Ein brauchbarer Einstieg wäre z.B. folgende Quelle:
        correctiv.org/faktencheck/coronavirus/
        Wer suchet, der findet - wenn man es auch will... ;)


      • Kennst du schon den Unterschied zwischen "bekannten Virenstämmen", für die es Impfstoffe gibt und neuartigen Grippestämmen?


      • Ich möchte dir anhand eines Beispiel das beschreiben was ich meine: dieser Corona-Virus muss nicht bei jedem Infizierten gleich schlimm verlaufen. Manche landen auf der Intensivstation andere verspüren nur eine leichte Erkältung andere aber wiederum merken nichts. Gehen wir mal von aus, das ein Corona-Infizierter, der bisher nichts von merkt, auf einmal sich noch schön mit einem Grippevirus ansteckt. Mag sein, das der Corona-Virus dem Körper bisher nichts anhaben konnte aber der Grippe-Virus anfängt das Immunsystem zu schwächen. Dann kommt wie gesagt noch der Corona-Virus ins Spiel und die beiden zusammen ziehen den Körper richtig schön runter. Ich kenne jemanden der nur ne leichte Erkältung hatte und sich etwas später dann noch mit diesem Corona-Virus angesteckt hat. Mit dieser kleinen Erkältung war noch soweit alles gut aber dank des Corona-Virus ging’s völlig bergab. Zwar nicht Intensivstation aber immerhin ins Krankenhaus in Quarantäne. Selber gehörte der nicht zur Risikogruppe. Der hat zum Glück alles gut überstanden. Laut ärztlichen Bericht hätte dieser Corona-Virus ihm nicht so viel angetan aber dank der Erkältung kam es richtig wie ne Grippe mit Fieber usw wie man es kennt.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!