Apple-Event im September: Der Superstar soll fehlen

Apple-Event im September: Der Superstar soll fehlen

Wie von einigen Beobachtern erwartet, hat Apple heute zum diesjährigen Keynote-Event eingeladen, welches wie die WWDC ausschließlich online stattfinden wird. Am 15. September 2020 erfahren wir mehr.

Apple hat soeben die „Einladungen“ für das Apple-Event am 15. September um 19:00 Uhr deutscher Zeit verschickt. Dann werden wir vermutlich die Neuigkeiten zu iPad Air und wohl auch Apple Watch Series 6 erfahren. iPhone-Fans dagegen könnten in die Röhre gucken – Berichten zufolge soll Apples nächste Smartphone-Generation erst im Oktober erscheinen.

Wie schon bei der WWDC wird das Apple-Event in diesem Jahr Corona-bedingt vollständig online stattfinden. Pressevertreter werden abermals nicht nach Cupertino reisen dürfen.

Neben der der Apple Watch könnten auch noch andere Geräte ein Update erfahren. Zuletzt wurden etwa ein neues iPad und iPad Air diskutiert.

Aber auch komplett neue Hardware ist denkbar. So erwarten wir bereits seit vielen Monaten die Präsentation der Apple Tags. Die kleinen Schlüsselfinder sollen den bekannten Lösungen von Tile Konkurrenz machen. Durch den Einsatz des Ultrawideband-Chips U1 im iPhone soll etwa die Genauigkeit bei der Suche nach dem Schlüssel oder Geldbeutel deutlich besser sein.

Ein erster Hinweis auf das nahende Event war auch ein neues Emoji, welches hinter dem Hashtag #appleevent auf Twitter aufgetaucht war. Eine Übersicht der aktuellen Hashflags bietet Jane Manchun Wong auf ihrer Seite an. Das Appleevent-Emoji läuft aktuell vom 8. bis 28. September.

iOS 14, iPadOS 14 und mehr: Finale Software in greifbarer Nähe

Des Weiteren dürften wir aber auch die Release-Termine für iOS 14, iPadOS 14, watchOS 7 und tvOS 14 erfahren. In der Regel folgt deren öffentliche Verfügbarkeit einige Tage nach dem Event. Mit der bereits angekündigten späteren Verfügbarkeit der neuen iPhones könnte sich aber auch dieser Termin etwas verzögern. Hinzukommt der etwas spätere Start der Beta-Phase aufgrund der ebenfalls späteren WWDC im vergangenen Juni.

Beobachter wie Mark Gurman vermuten jedoch, dass die neuen Betriebssysteme wie in den vergangenen Jahren ausgeliefert werden. Das iPhone 12 könnte jedoch direkt mit einer aktualisierten Version, beispielsweise iOS 14.1, ausgeliefert werden. Gurman bezieht sich zudem auf seine in der Vergangenheit stets treffsicheren Quellen und sagt eine gesonderte Vorstellung des iPhone 12 im Oktober voraus: 

In einer früheren Version dieses Artikels titelten wir "iPhone-Keynote: Datum für Apples Event steht fest". Wir haben dies im Nachhinein angepasst.

Quelle: Apple

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Bin gespannt auf das Design und neue Features. Obwohl ob es jetzt im September oder Oktober auf dem Markt kommt jetzt nicht wirklich so ein gro0ßes Drama ist...


  • Langsam wird es interessant. Apple bringt anscheinend doch ein neues Design raus, bin gespannt

    notebookcheck.com/Apple-Launch-in-Kuerze-Mehrere-Cases-fuer-ein-neues-iPad-Air-4-bereits-bei-Amazon-bestellbar.492372.0.html


  • Leo vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Ich auch nicht wirklich. Mein 11Pro max zu verkaufen und mir ein OnePlus zu holen war sie beste Entscheidung in meinem Smartphone-Leben....Nie wieder dieses beschränkte Öko system IOS...


    • @Leo
      Freut mich! Das ist ja das Schöne, dass jeder das Richtige für sich finden kann:-)


    • Ach echt, bei mir war es genau das Gegenteil Und es war die beste Entscheidung die ich machen konnte


    • Bei mir ist es auch anders rum. Ich will nach 10 Jahren Android nun auf iOS wechseln. Für mich käme bei Android eigentlich nur Pixel in Frage doch leider verkauft Google keine Phone Hardware in meinem Heimatland und zweitens kostet es in der Regel, wenn ich es dann im Grau-Markt kaufe 100€ mehr als wenn ich im G-Shop Zugriff hätte.

      In letzter Zeit ist noch ein Unbehagen gegenüber Google dazu gekommen. Klar vermindern alle "Big" Steuern und handeln unmoralisch aber Apple ist für mich von all denen noch am besten dran.


      • Bin nach zehn Jahren auch komplett zu Apple gegangen. Hat alles was ich brauche, bin rundum zufrieden. Alle Geräte arbeiten wunderbar zusammen.

        Monza


  • Bin gespannt ☺️

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!