Google Maps für iOS startet endlich Widget- und Dark Mode-Support

Dieser Beitrag ist von unserem Partner
Google Maps für iOS startet endlich Widget- und Dark Mode-Support

Mit dem neuesten Update startet Google für die Maps-App für iOS neben der Unterstützung für Widgets nun auch einen Dark Mode. Zudem kommen weitere kleine Verbesserungen dazu. Wir haben uns das Update einmal angeschaut.

Google hat jetzt bestätigt, dass man ein wichtiges Update für Google Maps für iOS verteilt. Ab sofort bekommen iOS-Nutzer einen richtigen Dark Mode, was vermutlich viele Nutzer freuen dürfte. Google hat sich allerdings zwei Jahre Zeit gelassen für die Unterstützung, denn die Unterstützung für die dunkle Ansicht kam mit iOS 13 auf das iPhone.

Mit dem Maps-Update auf Version 5.74 ist die Verteilung der Änderung nun gestartet - das heißt, dass noch nicht jeder Nutzer ab sofort die Möglichkeit der Aktivierung des dunklen Modus sieht.

Dark Mode aktivieren

Um den dunklen Modus dann letztlich zu aktivieren, muss man selbst Hand anlegen. Über das Einstellungsmenü ist der Umschalter zu finden. Wer die Option noch nicht sieht, wird sich weiter gedulden müssen, bis die Änderung bei ihm ankommt.

DarkMode Apple iOS
Google Maps bekommt endlich auch unter iOS einen Dark-Mode!  / © Google

Eine weitere Neuerung, die per App-Update startet und damit allen Nutzern sofort zur Verfügung steht, ist die Unterstützung für iOS-Widgets. Mit einem Klick auf Bearbeiten und Hinzufügen bei den iOS-Widgets kann man sich eine Schnellsuche in Maps und weitere Shortcuts für die Anwendung als Widget anlegen. Das zweite Widget bietet Informationen zur Verkehrslage in der Standortnähe. Die Widgets selbst sind schon im Dark Mode verfügbar.

Widget-Inhalt ist personalisiert

Die Verknüpfungen für die Widgets werden dabei auf der Grundlage einer Reihe von Faktoren wie Standort, gespeicherte Orte, Interessen und frühere Suchanfragen personalisiert. Eine weitere Neuerung hat Google noch angekündigt.

DarkMode Apple iOS 2
Unter iMessage könnt Ihr nun Euren Live-Standort teilen und dabei den Standort direkt sehen. / © Google

Das betrifft die Option, seinen Live-Standort über iMessage zu teilen. Weitere Informationen zu dem großen Maps-Update findet man bei Google im Blog.

Dieser Inhalt kommt von unserem Partner WinFuture und ist am 2021-08-04 unter dem Titel erschienen. Hat er euch gefallen? Dann schaut doch bei unseren lieben Kollegen von WinFuture vorbei und findet weitere großartige Inhalte wie diesen!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Ziemlich traurig, dass Google (vor allem mit dem Dark Mode) wieder so extrem lang braucht.


  • paganini vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Sehr gut ich finde Google Maps um einiges besser als Karten von Apple.